Bike Trans Germany Tag 5:
Team Bulls erneut ganz vorne

Das Team Bulls hat die fünfte Etappe der Biek Trans Germany für sich entschieden. Karl Platt und Stefan Sahm benötigten für die 98,25 Kilometer und 2817 Höhenmeter von Bischofsheim a. d. Rhön nach Oberhof 4:06:17 Stunden, was einen 24er Schnitt bedeutete.

Foto: VeranstalterHinter den beiden Profis, die heute ihren dritten Etappensieg feierten und damit die Gesamtführung ausbauen konnten, platzierten sich Johannes Sickmüller und Rene Birkenfeld vom „Stevens Racing Team“ (4:09:29) und das „Team Fiat Rotwild“ mit Andreas Strobel und Silvio Wieltschnig (4:09:32), die sich vor dem letzten Anstieg von den restlichen Spitzenteams absetzen konnten.

Bevor es allerdings so weit kam, ging es das Feld heute „nach dem Start gemächlich an“, so Karl Platt. Der Transalp-Sieger des letzten Jahres weiter: „Heute haben wir zunächst geschaut, wie unsere Beine sind. Am Anfang waren wir dann auch noch mit 40 Mann zusammen unterwegs. Bei ca. Kilometer 80 waren wir dann plötzlich vor den anderen Topteams und haben unsere Chance genutzt, voll durchzuziehen.“ Ähnlich sah es auch Silvio Wieltschnig vom drittplatzierten „Team Fiat Rotwild“: „Das erste Drittel haben wir recht gemütlich absolviert. Ab der Hälfte der Strecke wurde dann immer wieder attackiert, bis nur noch vier Teams übrig blieben. Dann sind Karl und Stefan davon gezogen und wir haben keine Chance mehr gehabt.“

Trotz Problemen – „Sachsenteam von Welt“ erneut bestes Master-Duo

Trotz des ruhigen Anfangstempos gab es für einige Biker Probleme – so auch für das „Sachsenteam von Welt“. Denn Milan Spolc, der zusammen mit seinem tschechischen Landsmann Robert Novotny in die Pedale tritt, stürzte kurz nach dem Start. „Milan’s Sattelstütze ist gebrochen. Nachdem wir sie ausgewechselt hatten, haben wir später auch noch einen Platten gehabt. Deswegen sind wir heute sehr zufrieden mit dem Ergebnis“, fasste Novotny zusammen. Das können sie auch sein – denn 4:16:39 Stunden reichten heute zum Sieg. Als zweites Duo kam Ktm/Ast-Bikes.de“ ins Ziel (4:46:01), gefolgt von „Mars Rotweis-Bikemax“ (4:47:49), das damit zum ersten Mal aufs Siegertreppchen durfte.

Kampf um Rosa-Trikot der Damenwertung wird wieder spannender

Nach der gestrigen Etappe hatten Kerstin Brachtendorf und Danièle Troesch noch mehr als 26 Minuten Vorsprung. Heute hat das „Team Fiat Rotwild“ (5:22:15) aufgrund von Magenkrämpfen (Brachtendorf) allerdings ordentlich Zeit davon eingebüßt. Das deutsch-französische Duo erreichte erst 23,5 Minuten nach den heutigen Siegerrinnen Anna-Sofie und Kristine Norgaard das Ziel. Die Däninnen vom „Team Cube Wls“ benötigten von Bischofsheim nach Oberhof 4:58:39 Stunden und konnten dadurch die Siegesserie des Führungsteams stoppen. Als Zweite kam Team „Zwillingscraft“ an (5:03:19).

Bestes Mixed-Team ebenfalls in Sturz verwickelt

Und täglich siegt „Rocky Mountain/Haywood“: Alison Sydor und Carsten Bresser haben auch die fünfte Tageswertung für sich entschieden - trotz Sturzes. Kurz nach dem Start erwischte es die Kanadierin: "Ich habe mich ein wenig verletzt. Deswegen war es für mich sehr hart heute und hat auch die Etappe sehr schwer gemacht." Aber die 42-Jährige biss auf die Zähne und kam mit ihrem deutschen Bike-Partner Carsten Bresser nach 4:48:01 Stunden ins Ziel. Zweite wurden heute das „Bobteam.Info“ (5:22:06) vor dem Duo „Zwillingscraft 2“ (5:26:58).

„Taunusgazellen 106“ verteidigen Führung bei den Senior Mastern

Foto: VeranstalterGestern haben sie sich eindrucksvoll zurückgemeldet, heute wurden sie Dritte. Das Duo der "Taunusgazellen 106" verteidigte heute mit seinem dritten Platz (5:13:06) die Führung in der Senior Master-Wertung. Reinhard Dörr und Wolfgang Hauck liegen nunmehr sechs Minuten vor dem "Team Sherpa", das heute Zweiter wurde (5:09:00). Den Tagessieg sicherten sich "Die Finisher" Stephan Erich und Eugen Röhrle mit einer Zeit von 5:08:17.

Vorschau Etappe 6: Oberhof – Bad Steben

Mit 120 Kilometern und 2502 Höhenmetern ist die morgige Etappe von Oberhof zurück nach Bayern nicht die längste und nicht die mit den größten Anstiegen. Doch geht es nach dem sportlichen Anspruch, biken die Teilnehmer morgen die „Königsetappe“. Im Thüringer Wald, auf dem alten Botenweg „Rennsteig“, zehren anspruchsvolle Wurzelpfade und Anstiege an den Kräften. Nach der Landesgrenze kosten die quer verlaufenden Täler des Naturparks Frankenwald einige Körner bis zum Etappenziel in Bad Steben.

veröffentlicht am 14.06.2007

Bike

Trans Germany Tag 1: Platt und Sahm liegen vorn

Karl Platt und Stefan Sahm vom Team Bulls haben die erste Etappe der CRAFT BIKE TRANS GERMANY für sich entschieden. Die beiden Biker bewältigten die Strecke von St. Wendel im Saarland nach Neustadt a. d. Weinstraße in 4:25:43 Stunden.

Bike

Trans Germany Tag 2: Schweizer Etappensieg

Ein Zielsprint bringt einen Schweizer Etappenieg am zweiten Tag der Trans Germany. In der Gesamtwertung liegen weiterhin Karl Platt und Stefan Sahm vorne.

Bike

Trans Germany Tag 3: Um eine Zehntel Sekunde

Erster und doch nicht gewonnen – Auf der dritten Etappe der Bike Trans Germany, die heute von Erbach im Odenwald bis nach Frammersbach führte, überquerte zwar Stefan Sahm vom führenden „Team Bulls“ als Erster die Ziellinie.

Bike

Bike Trans Germany Tag 4: Halbzeit

Halbzeit des Etappenrennens: Gestern hat das Top-Duo Karl Platt und Stefan Sahm bei der Bike Trans Germany eindrucksvoll bewiesen, warum "Team Bulls" das Gelbe Leader-Trikot trägt.

Bike

Trans Germany Tag 6: Rothaus-Cube feiert 2. Etappensieg

Frank Lehmann und Thomas Nicke haben die sechste Etappe der Bike Trans Germany von Oberhof nach Bad Steben im Zielsprint gewonnen und somit ihren zweiten Sieg eingefahren.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz