Bike Trans Germany Tag 4:
Halbzeit

Halbzeit des Etappenrennens: Gestern hat das Top-Duo Karl Platt und Stefan Sahm bei der Bike Trans Germany eindrucksvoll bewiesen, warum "Team Bulls" das Gelbe Leader-Trikot trägt.

Team Bulls. Foto: VeranstalterSchon am ersten Anstieg der vierten Etappe, die von Frammersbach nach Bischofsheim a. d. Rhön führte, attackierten die beiden Profis und ließen den anderen Spitzenteams keine Chance. Nach knapp 83 Kilometern und mehr als 2000 Höhenmetern stand dann auch eine Siegerzeit von 3:00:23 Stunden zu Buche. Als zweites Team erreichte das Duo "Rothaus-Cube" das Etappenziel (3:03:08), das nunmehr knapp vier Minuten hinter den Bulls-Bikern liegt. Die beiden Sachsen Frank Lehmann und Thomas Nicke hatten auf dem Weg zum Kreuzberg die Drittplatzierten vom "Stevens Racing Team" hinter sich lassen können (3:04:26).

Dass das führende „Team Bulls“ so früh attackieren würde, war Thomas Nicke vom zweitplatzierten „Rothaus-Cube“-Duo schon vor dem Start klar: „Ich habe gewusst, dass sie heute Gas geben werden. Da konnten wir leider nicht mithalten.“ Sein Mitstreiter Frank Lehmann meinte nur: „Die sind erbarmungslos weggezogen.“ Warum dass so war erklärte Stefan Sahm, der heute mit Karl Platt nach ihrem Auftakterfolg den zweiten Sieg feiern durfte: „Wir sind mit Schwung in den ersten Anstieg gefahren. Dann war auch sofort ein Loch zu den anderen da, woraufhin wir voll durchgezogen haben.“ Platt ergänzte: „Bislang haben wir uns ein wenig zurückgehalten, aber heute ist Halbzeit und da wollten wir auch mal schauen, wie gut wir und die anderen drauf sind. Außerdem wollten wir mehr Sicherheit, was die Führung angeht.“

Das ist den beiden Profis bei strömendem Regen in der Rhön auch gelungen. Denn nach Halbzeit Bike Trans Germany konnten Karl Platt und Stefan Sahm ihren Vorsprung in der Gesamtwertung auf die Sachsen vom „Rothaus-Cube“-Team auf knapp drei Minuten und 57 Sekunden ausbauen.

„Sachsenteam von Welt“ baut Führung in der Masterwertung aus

Wie auch an den vorherigen Tagen, haben Robert Novotny und Milan Spolc den Tagessieg eingefahren. Heute benötigten die beiden Tschechen 3:16:21 Stunden für die knapp 83 Kilometer. Die zwei Biker liegen nunmehr fast 40 Minuten vor dem zweitplatzierten „Scott Racing Team Heilenmann“, das – wie auch bisher – erneut als zweites Duo ins Ziel kam (3:30:07). Robert Eder hat aber trotz des Status’ des ‚Ewigen Zweiten’ noch nicht den Mut verloren. „Das ist besser als immer Dritter zu werden“, meinte Eder grinsend. „Wir haben keine Chance, die beiden Tschechen zu packen. Die fahren einfach eine Klasse besser.“ Als Dritte beendeten Ralf Opel und Andreas Schmidt vom „Ktm/Ast-Bikes.De“-Team das vierte Teilstück der CRAFT BIKE TRANS GERMANY (3:33:26).

Das Team „Fiat-Rotwild - Damen“ auch an Tag vier nicht zu schlagen

Und wieder dürfen sich Kerstin Brachtendorf und Danièle Troesch freuen. Das deutsch-französische Duo überquerte heute nach 3:54:41 Stunden die Ziellinie und feierte wie die Führenden der Mixed- und Master-Wertung ebenfalls den vierten Sieg in Folge. Etappenzweiter wurde das "Team Cube Wls" (3:56:57) vor Sandra und Peggy Klose vom Team "Zwillingscraft (4:04:26). Nach der Zielankunft sagte Kerstin Brachtendorf: "Die lange Steigung zum Kreuzberg hinauf hat uns gefallen und kam uns zu Gute. Außerdem hat uns die tolle Stimmung heute Morgen beim Start motiviert, volle Power zu fahren.“ Der Lohn für die Mühe: Beide Bikerinnen konnten ihren Vorsprung in der Damengesamtwertung auf 26,5 Minuten vergrößern.

Alison Sydor und Carsten Bresser alleine auf weiter Flur

Auch das deutsch-kanadische Duo „Rocky Mountain/Haywood“ hat den vierten Tageserfolg sichern können. Heute kam das schnellste Mixed-Team kurz hinter den Top vier der Masters-Wertung ins Ziel (3:36:10). Der ehemalige Bronzemedaillensieger der Marathon-WM Carsten Bresser meinte: „Wir haben es ruhiger angehen lassen. Wir stehen ja nicht unter dem Druck, Vollgas geben zu müssen. Wir hatten heute eine gute Gruppe. Das hat richtig Spaß gemacht.“ Auf den Rängen zwei und drei platzierten sich heute zwei von Craft gesponsorte Teams. Wiebke Klüssendorf und Dietmar Steck vom Duo „Zwillingscraft 2“ (4:06:16) sowie das polnisch-schweizerische Team „Craft – Right to Play“ (4:14:18) dürfen heute erstmals auf das Siegerpodium.

„Taunusgazellen 106“ schlägt zurück

Foto: VeranstalterGestern noch kam das "Team Sherpa" dank ihres Sieges den Leadern in der Grand Master-Wertung sehr nahe, doch heute antworteten die Träger des Grünen Trikots. Nach 3:52:57 rollten Wolfgang Hauck und Reinhard Dörr über die Ziellinie und haben jetzt wieder einen komfortablen Vorsprung von knapp zehn Minuten. Zweiter des Tages wurde das Duo "Vo Dr Alb Ra" (3:55:23) vor dem Team "Die Finisher" (3:57:23).

Vorschau Etappe 5: Bischofsheim a. d. Rhön - Oberhof

Morgen müssen die Teilnehmer der CRAFT BIKE TRANS GERMANY wieder etwas mehr Wegstrecke zurücklegen. Rund 100 Kilometer und mehr als 2800 Höhenmeter warten auf das Feld auf dem Weg von Bischofsheim a. d. Rhön nach Oberhof. Auf diesem Teilstück kommen Panoramablickliebhaber auf ihre Kosten. Neben dem 923 Meter hohen Heidelstein bietet auch die Hochrhönstraße, der die CRAFT BIKE TRANS GERMANY auf sechs Kilometern folgt, traumhafte Blicke. In Thüringen lassen Hohe Geba und Dolmar die Herzen höher schlagen. Auf dem Rhön-Rennsteig geht es abschließend ins Ziel von Oberhof.

veröffentlicht am 13.06.2007

Bike

Trans Germany Tag 1: Platt und Sahm liegen vorn

Karl Platt und Stefan Sahm vom Team Bulls haben die erste Etappe der CRAFT BIKE TRANS GERMANY für sich entschieden. Die beiden Biker bewältigten die Strecke von St. Wendel im Saarland nach Neustadt a. d. Weinstraße in 4:25:43 Stunden.

Bike

Trans Germany Tag 2: Schweizer Etappensieg

Ein Zielsprint bringt einen Schweizer Etappenieg am zweiten Tag der Trans Germany. In der Gesamtwertung liegen weiterhin Karl Platt und Stefan Sahm vorne.

Bike

Trans Germany Tag 3: Um eine Zehntel Sekunde

Erster und doch nicht gewonnen – Auf der dritten Etappe der Bike Trans Germany, die heute von Erbach im Odenwald bis nach Frammersbach führte, überquerte zwar Stefan Sahm vom führenden „Team Bulls“ als Erster die Ziellinie.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz