Die R.Evolution geht in die zweite Runde:

Beim Red Bull R.Evolution 2013 erfahren die BMX-Racer erst wenige Minuten vor dem Start, über welche Strecke sie eigentlich rasen müssen.

Red Bull Revolution 2012.  davidulrich.de / Red Bull Content PoolAuch 2013 wollen der Berliner Mellowpark und Red Bull den BMX-Sport weiter zu revolutionieren: Wie schon im vergangenen Jahr rasen einige der schnellsten Bycicle-Motocross-Athleten der Welt am 17. August über die einzigartige Supercross-Strecke. Im Vergleich zur Erstauflage des Red Bull R.Evolution wurde die Strecke noch einmal überarbeitet und bietet jede Menge neue Obstacles.

Der Mastermind

Die Strecke im Berliner Mellowpark wurde erneut von der BMX-Legende Tom Ritzenthaler designt. In Zusammenarbeit mit den Experten von Red Bull und dem Mellowpark hat der für seine innovativen Streckenführungen bekannte US-Amerikaner eine Strecke konzipiert, die dem Namen Red Bull R.Evolution würdig ist.

Red Bull Revolution 2013: Die Strecke entsteht.  Foto: Red Bull Hans Friedrich„Bei Red Bull R.Evolution 2013 werden Race‐Dimensionen neu definiert. Wir sprechen bei diesem Track von einem Gamechanger für BMX‐Racing“, sagt Tom Ritzenthaler. „Das wird definitiv das nächste Level für BMX-Racing. Komplett neue Obstacles und Hammer‐Features warten auf die Jungs“.

Neben den neuen Obstacles die den Kurs im Berliner Mellowpark in diesem Jahr prägen werden, haben die Veranstalter sich auch regeltechnisch etwas einfallen lassen: Pro Rennen gehen nun nur noch sechs statt wie im letzten Jahr acht Racer auf die Strecke, um den Ridern mehr Spielraum zu gewähren.

Red Bull Revolution 2012.  Foto: davidulrich.de / Red Bull Content PoolNeue Obstacles 2013

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr waren die Erwartungen bei den BMX-Racern natürlich extrem hoch: „Es wird schwer, die grandiose Strecke von 2012 zu toppen“, so Deutschlands bester BMX‐Racer und Olympiateilnehmer Luis Brethauer. „Was ich allerdings bis jetzt über die neue Strecke gehört habe, ist, dass man tatsächlich noch einmal eine Schippe draufsetzen wird.“

Genau dieses Ziel scheinen sich die Streckenbauer um Tom Ritzenthaler gesteckt zu haben: Sofort nach dem Start von der zehn Meter hohen Startrampe müssen die Rider zwei massive Jumps hinter sich bringen. Auf das Zehn-Meter-Gap gleich zu Beginn folgt ein 15 Meter langer Table-Jump.

Nachdem sich die Racer bei den ersten beiden Jumps vor allem Airtime geholt haben, geht es dann vor allem darum möglichst hoch zu springen: Auf einen ersten Step-Up-Jump folgt dann das erste wahrlich außergewöhnliche Obstacle -die "Berlin Wall" besteht aus einer zwei Meter hohen Quarterpipe und einer vier Meter hohen Lean-Wall.

Eine Strecke zwei Lines

Red Bull Revolution 2013: Die Strecke entsteht.  Foto: Red Bull Hans FriedrichDas wahre Highlight der Strecke erwartet die Fahrer allerdings erst ganz am Ende: Dank des innovativen Streckenbaukonzepts stehen den Ridern hier zwei Lines zur Verfügung. Dabei dürfen die Rider aber nicht etwa selber entscheiden ob sie die Jump - oder die Flow-Line nehmen möchten, sondern diese Entscheidung wird kurz vor dem Heat von den Judges gefällt.

Wie die Namen schon sagen, sind die beiden Lines grundlegend verschieden: Während es auf der etwas längeren Flow-Line mit kleinen Doubles und S-Kurve etwas entspannter zugeht, wartet auf der Jump-Line ein weiterer massiver Step-Up-Jump.

Red Bull Revolution 2012.  Foto: davidulrich.de / Red Bull Content PoolBMX-World Cup 2014 im Mellowpark  

Wie schon im Vorjahr bleibt der Supercross-Track auch 2013 für die lokalen BMX-Racer erhalten. Nachdem Rennen wird der Track in eine UCI-genormte World Cup-Strecke verwandelt. Damit bekommt Deutschland nicht nur seine erste permanente Supercross-Strecke, sondern es wird auch gleichzeitig die Basis für das UCI World Cup Rennen geschaffen, das 2014 im Mellowpark stattfindet.

Weitere Informationen sind auf der Homepage des Red Bull R.Evolution 2013 zu finden.

veröffentlicht am 11.07.2013

Geladene Action beim R.Evolution im Mellowpark.  Foto: David Ulrich
BMX

R.Evolution in Berlin: Mellowpark rast in die BMX Zukunft

Der Mellowpark in Berlin hat mit dem Red Bull R.Evolution ein revolutionär neues BMX-Rennen geschaffen. 5.000 Zuschauer verfolgten vor Ort wie sich der Niederländer Twan van Gendt den Sieg holte.

Red Bull R.Evolution 2012.  Foto: davidulrich.de / Red Bull Content Pool
BMX

Die R.Evolution rollt erneut in die Hauptstadt

Bei der zweiten Auflage des Red Bull R.Evolution werden die besten BMX-Racer der Welt erneut Speed und Style in den Berliner Mellowpark bringen.

X Games München 2013 BMX Big Air.  Foto: Rutger Pauw/Red Bull Content Pool
BMX

X Games München 2013: BMX Big Air - Rückkehr des Veteranen

Nachdem Zack Warden es sich bei den X Games in Brasilien und Spanien auf dem Thron gemütlich machen konnte, stürzte ihn in München ein BMX-Veteran.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz