Rebeljam Tossa de Mar 2012:
BMX-Contests in vier Disziplinen

Gleich vier Disziplinen wurden beim Rebeljam 2012 in Tossa de Mar ausgefahren. Wer konnte am 6. und 7. Oktober die krassesten Tricks zeigen und sich die Awards des Rebeljam sichern?

Rebeljam Tossa de Mar 2012.  Foto: Vincent Perraud Am 6. und 7. Oktober nutzten europäische BMXer die letzten Ausläufer des spanischen Spätsommers, um beim Rebeljam 2012 in Tossa de Mar ordentlich Kette zu geben. An den beiden Wettkampftagen wurden die Entscheidungen im Street, Park, Dirt und Flatland ausgetragen.

Finale im Flatland beim Rebeljam 2012

Während die Finalläufe im Street, Park und Dirt erst am Sonntag ausgetragen wurden, mussten die Finalisten im Flatland direkt nach der Qualifikation am Samstag wieder an den Start. Der Flatland Wettbewerb wurde direkt am Strand ausgetragen, sodass manche Zuschauer direkt am Spot mit Sand zwischen den Zehen standen.

Rebeljam Tossa de Mar 2012.  Foto: Vincent Perraud Statt eines normalen Siegerpokals wurden beim Rebeljam 2012 Awards für Creativity, Hard Trick und Style vergeben. Im Finale nahm der Flatland-Weltmeister Matthias Dandois aus Frankreich den Style Award mit nach Hause. Jesse Puente aus den USA gewann den Creative Award und der Flatland Veteran Alexis Desolneux nahm den Hard Trick Award mit in die französische Heimat.

Finaltag beim Rebeljam 2012

Am Sonntagmorgen wurde der Rebeljam mit dem Finale der Dirt-Jumper fortgesetzt. Die Fahrer wurden in Gruppen aufgeteilt, wobei jeder BMXer dreimal die Chance hatte, mit seinen besten Jumps die Jury von sich zu überzeugen. Unter dem Applaus der Zuschauer machte der Amerikaner Daniel Sandoval das Rennen und holte sich beide Dirt-Awards in den Kategorien Hard Trick und Style.

Rebeljam Tossa de Mar 2012.  Foto: Vincent Perraud Als nächster Contest folgte der Street Contest beim Rebeljam 2012. Im Gegensatz zu den anderen Contests ging es hier um normale Platzierungen, wobei der Punktzahl-Führende den Sieg einheimste. Diogo Santos aus Portugal punktete mit seinem 180 Crooked Grind to 180 Down The Rail und holte sich so den dritten Platz.

Deutschlands BMX-Hoffnung Bruno Hoffmann musste sich das Bike seines Teamkollegen für seine letzten Tricks leihen. Zur Freude des Publikums präsentierte er einen Luc-E Grind to 180 über einen Zwei-Meter-Ledge und wurde Zweiter. Dan Lacey aus Großbritanien, der schon die Qualifikation gewonnen hatte, mobilisierte noch einmal alle Kräfte und konnte auch das Finale gewinnen.

Park-Finale beim Rebeljam 2012

Das Set-up des Parks im Eurocamp bot den Fahrern viele Möglichkeiten, die einzelnen Runs auf ihre eigene Weise zu bewältigen. Die 24 Finalisten wurden für die zehnminütigen Jam Sessions in sechs Gruppen aufgeteilt. Zusätzlich bekam jeder Fahrer noch Zeit für einen letzten Trick.

Rebeljam Tossa de Mar 2012.  Foto: Vincent Perraud Unter der spanischen Sonne fand der Franzose Kevin Kalkoff in enormer Geschwindigkeit und dem richtigen Flow mehr Lines als alle anderen BMXer und holte sich so den Style Award. Auch Gary Young ist bekannt für seine einzigartige Fahrweise und konnte so mit einem Score von 90,80 den Creativity Award mit nach Amerika nehmen.

Double Backflips sieht man beim BMX nicht jeden Tag, aber Andrew Buckworth aus Australien zeigte ihn in Tossa de Mar mehr als einmal im Park. Für seinen Double Backflip über den Grat gewann er dann auch den Hard Trick Award.

Weitere Informationen und alle Ergebnisse sind auf der Homepage des Rebeljam Tossa de Mar 2012 zu finden.

veröffentlicht am 11.10.2012
Bildergalerie

BMX WORLDS 2012 in Köln.  Foto: Mirko Wakat
BMX

BMX WORLDS 2012 in Köln: Abruptes Ende im Dauerregen

Der Kampf um die Titel bei den BMX Worlds 2012, der offiziellen Freestyle Weltmeisterschaft, wurde auch ein Kampf mit dem Wetter: Dauerregen führte zum Abbruch der letzten beiden Finals in Köln.

Geladene Action beim R.Evolution im Mellowpark.  Foto: David Ulrich
BMX

R.Evolution in Berlin: Mellowpark rast in die BMX Zukunft

Der Mellowpark in Berlin hat mit dem Red Bull R.Evolution ein revolutionär neues BMX-Rennen geschaffen. 5.000 Zuschauer verfolgten vor Ort wie sich der Niederländer Twan van Gendt den Sieg holte.

Nitro Circus Live.  Foto: Veranstalter
Freestyle Motocross

Nitro Circus Live: Actionsports-Tour kommt nach Deutschland!

Wer die MTV Actionsports Serie Nitro Circus geliebt hat, sollte sich das hier nicht entgehen lassen. Im November kommen die Protagonisten der Show nach Europa, um ihre verrückten Stunts Live zu performen.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

BMX Specials

BMX News
Neuigkeiten erfährst Du hier zuerst!

BMX Camps
BMX Camp buchen!

BMX Videos
Jetzt kostenlose BMX Filme ansehen!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz