Ramp 2 Ramp:
Freestyle Motocrosser stürmten Nürnberg

Beim Backflip-Feuerwerk der Ramp 2 Ramp Freestyle Revolution drohte die Arena in Nürnberg zu platzen. FMXer wie Remi Bizouard und Fabian Bauersachs heizten den Zuschauern ordentlich ein.

Jack Rowe beim Ramp 2 Ramp in Nürnberg.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comHochspannung in Nürnberg – erst erkämpft der 1. FC Nürnberg gegen Werder Bremen ein 2:2 und im Anschluss zündete die Weltelite im Freestyle Motocross ein Backflip-Feuerwerk sondergleichen, nur 50 Meter entfernt in der Arena Nürnberger Versicherungen. Neben krassen Backflip-Kombinationen, die teilweise sogar synchron gesprungen wurden, zeigte auch der Norweger Jostein Stenberg auf dem Snowmobile einen Rückwärtssalto.

Das Fahrerfeld für dieses Extremsport-Showspektakel hätte nicht hochkarätiger besetzt sein können. Remi Bizouard kam als FIM Freestyle MX World Champion 2008 in die Frankenmetropole. Mit Brody Wilson, Jack Rowe und Greg Hartman fanden drei weitere US-Top-FMXer den Weg nach Nürnberg.

Hartman gewann bei den Dubai X Games vor zwei Jahren die Goldmedaille im Best Trick Wettbewerb und auch heute zeigte er seinen damaligen Siegersprung, den Switchblade Backflip. Die weiteste Anreise hatte allerdings Steve Mini aus Australien, der mit harten Dreifachkombinationen glänzte. Für südländisches Temperament auf dem Track sorgten Massimo Bianconcini und Vanni Odera aus Italien. Und Brice Izzo aus Frankreich zeigte am heutigen Tag die härtesten Backflipkombinationen aller Fahrer.

Doch besonders der Lokalmatador, Fabian Bauersachs aus Rödenthal, wurde vom Nürnberger Publikum bei jedem Trick frenetisch gefeiert. Er bewies vor seinen Landsleuten, dass er nicht umsonst Vierter der Night of the Jumps 2008 wurde.

Rückwärtssaltos auf dem Minibike, der 250ccm Maschine und auf dem Snowmobil - die über 6.000 Besucher in der Arena flippten förmlich aus. Denn auch visuell bekamen sie gigantisches geboten. Mit den Pyrotechnikern, die schon die Konzerte von Rammstein, Genesis und Robbie Williams in Szene setzten, wurde eine optische Verbindung von Freestyle Sport und Lichteffekten  geschaffen, bei der die Arena abzuheben drohte.

Im Jahr 2007 wurde mit der Ramp 2 Ramp Tour die Freestyle Revolution gestartet. Die Macher der Night of the Jumps-Serie etablierten damit eine Show, die neben Freestyle Motocross auch andere motorisierte Freestyle-Sportarten beinhaltet und nicht nur Motorräder, sondern auch Snowmobiles durch die Arenen fliegen lässt. 

Für die meisten der Fahrer geht es am nächsten Wochenende schon mit dem Kampf um WM-Punkte bei der Night of the Jumps in Ostrava weiter.

veröffentlicht am 01.11.2009

Jose Mirales.  Foto: Oliver Franke
Freestyle Motocross

Night of the Jumps in Köln: Remi Bizouard springt allen davon

Am Samstag traf sich die Weltelite im Freestyle Motocross bei der Night of the Jumps in der Lanxess Arena Köln. An der Leistung von Weltmeister Remi Bizouard bissen sich alle anderen die Zähne aus.

Jose Mirales.  Foto: Oliver Franke
Freestyle Motocross

Blick hinter die Kulissen: Fabian Bauersachs bei der Night of the Jumps

Für die Besucher einer FMX Veranstaltung geht es in erster Linie um Action, Party und gute Unterhaltung. Fabian Bauersachs gewährte uns bei der Night of the Jumps in Köln einen Blick hinter die Kulissen aus der Sicht eines Riders.

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz