Out of Bounds Festival 2010 in Leogang:

Als offizieller Tourstopp der ersten FMB-Worldtour, lädt das Out of Bounds Festival 2010 die internationalen Mountainbike-Größen nach Leogang ein.

Bunny Hop Contest Winner 2009 Martin Söderström.  Foto: Lars ScharlDer Bikepark Leogang zelebriert vom 24. bis 27. Juni 2010 die siebte Auflage des Out of Bounds Festivals. Österreichs größter, traditionsreicher Mountainbike-Freeride Event hat hierbei einen komplett neuen Wettbewerb ins Boot genommen:

Die Euro Fourcross Series, deren großes Finale in Leogang ausgetragen wird. Die Kombination mit dem iXS European
Downhill Cup am selben Wochenende lässt alle Gravity Fans glücklich werden.

Der 26TRIX Contest bringt die besten Dirt Jumper nach Leogang und ein buntes Rahmenprogramm mit dem
obligatorischen Bunny Hop Contest, einer Expo-Area, Barbecue Sessions und einer nahezu legendären 26TRIX-Afterparty am Samstag runden das Out Of Bounds Festival ab.

David Acedo Suicide No Hander.  Foto: Lars ScharlDer 26TRIX feiert sein fünftes Jubiläum, wie die Jahre zuvor kann mit reger, internationaler Beteiligung fest gerechnet werden. Denn kaum ein anderer Contest bietet eine solch reine Dirt Line, die dank Hanglage wirklich große Sprünge und Tricks ermöglicht.

Für die letztjährige Auflage wurden durch eine neue, parallel erbaute Line mit zwei riesigen Doubles nochmals neue
Herausforderungen geschaffen.

Nur wenige Fahrer wie Graham Agassiz aus Kanada, der Spanier Andreu Lacondeguy, Pierre Edouard Ferry aus Frankreich, Darren Berrecloth aus Kanada, der deutsche Sam Pilgrim oder sein Landsmann Simon Kirchmann wählten
letztes Jahr die große Line.

Darren Berrecloth Superman Seatgrab.   Foto: Lars ScharlDer Sport entwickelt sich weiter und so werden sich 2010 gewiss mehr Rider auf diese beiden größten Doubles und ihre extreme Airtime einlassen. Als offizieller Tourstop der Freeride Mountain Bike World Tour wird hierfür wieder die internationale Elite nach Leogang eingeladen.

In den Jahren zuvor gab es keinen großen Namen, der die Herausforderung noch nicht angenommen hat:

Grant Fielder aus Deutschland, Greg Watts aus den USA, der Norweger Trond Hansen, Jamie Goldman aus den USA, Cam McCaul ebenfalls aus den USA, der deutsche Benny Korthaus, Alex Pro aus Kanada, Martin Söderström aus Schweden, oder Yannick Granieri aus Frankreich sind nur einige, die bisher zu den sorgsam Auserwählten zählten.

iXS Cup 2009 Mattias Frederikkson.  Foto: Lars ScharlAlle aktiven und passiven Gravity Fans kommen am 26. und 27. Juni auf ihre Kosten: nicht nur ein iXS European Downhill Cup, sondern auch das große Finale der 2010 neu ins Leben gerufenen Euro Fourcross Series wird im
Rahmen des Out of Bounds Festivals ausgetragen.

Der iXS European Downhill Cup verlangt den Fahrern einiges ab, denn auf der berühmtberüchtigten Downhill Strecke des Bikepark Leogang, dem „Speedster“, gilt es auf zwei Kilometern Länge Wurzelteppiche und enge Spitzkehren zu
meistern, um bei der Zieldurchfahrt 500 Höhenmeter tiefer wichtige Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln.

Die Anmeldung für den iXS European Downhill Cup ist bereits freigeschaltet. Zeit sich einen der begehrten Plätze
zu sichern: www.ixsdownhillcup.com. Bei der Euro Fourcross Series geht es auf einer dann neu erbauten Strecke in Leogang um den Gesamtsieg der in fünf Ländern haltmachenden Serie.

Spannende Duelle beim Finale am Samstagabend sind somit garantiert. Auch bei der Euro Fourcross Series wird
eine Anmeldung bald möglich sein.

iXS Cup 2009 Mattias Frederikkson.  Foto: Lars ScharlNeben den drei Hauptevents bietet das Rahmenprogramm eine Vielzahl an Möglichkeiten seine Zeit kurzweilig zu gestalten. Der Bunny-Hop Contest ist bei Publikum wie auch Fahrern gleichermaßen beliebt und sorgt stets für
Spannung und Unterhaltung.

Bei den BBQs neben den EXPO Ständen im Zielbereich werden dann die Geschmacksnerven mit einer deftigen Stärkung verwöhnt, bevor die wohlbekannte 26TRIX Afterparty dessen und den European Fourcross Fahrern den abschließenden Höhepunkt setzt.

Die Downhiller des iXS European DH Cup sollten sich hier besser etwas mehr zurückhalten, denn ihre Finals werden am darauf folgenden Sonntag ausgetragen.

Ein Besuch lohnt, egal ob als aktiver Wettbewerbsteilnehmer, oder Zuschauer. Denn die Lifte und anderen Trails sind geöffnet, wie auch die Tickets während des gesamten verlängerten Wochenendes um 30% reduziert
sind. Man kann somit von einem Sparpaket mit Erlebnisgarantie sprechen.

veröffentlicht am 30.03.2010

Freeride Mountainbike Worldtour. Foto: www.carroux.com
MTB

Premiere in der MTB-Freeride-Szene: 2010 startet die erste Worldtour

Freeride Mountainbiken erreicht 2010 ein neues sportliches Level. Am 10. April startet die erste FMB Worldtour beim Vienna Air King in Österreich. Alle Termine und Infos zur neuen Freeride-Serie bekommt ihr hier.

Sam Pilgrim beim Vienna Air King 2009.  Foto: David Ulrich
MTB

Vienna Air King: 1. Stopp der Freeride Mountainbike World Tour 2010

Mit der ersten Freeride Mountainbike World Tour erreicht die MTB-Szene ein neues Level. Erster Tourstopp ist der Vienna Air King 2010 in Österreich. Ein Event voller Dirt Jump Action auf internationalem Niveau.

Bike

Mountainbike Videos

Wenn sich andere abstrampeln, kannst Du bequem zuschauen - in unserem MTB-Video-Channel bekommst Du Berichte von vergangenen Events und Previews sowie Trailer.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz