Night of the Jumps Sofia 2013:
Weltmeister rast in die Bande

Ein Aufschrei geht durch 10.000 Zuschauer: Beim Finale der Night of the Jumps Sofia 2013 zertrümmert sich der neue Weltmeister bei einem Crash die Hand.

Night of the Jumps 2013.  Foto: Oliver Franke / NOTJ.de10.000 Zuschauer bejubelten am vergangenen Samstag das spektakuläre Saisonfinale der Night of the Jumps im bulgarischen Sofia, das auch gleichzeitig den Entscheidungs-Contest des FIM MX World Championship darstellte. Die elf besten Fahrer der diesjährigen FXM-Weltmeisterschaft gingen zum letzten Grand Prix der Saison in der Armeec Arena Sofia an den Start.

Duell zwischen Rinaldo und Podmol

Night of the Jumps 2013.  Foto: Oliver Franke / NOTJ.deSchon beim Training knisterte es zwischen den beiden Hauptkontrahenten der WM. Während der Franzose David Rinaldo sein Training in aller Ruhe abspulen konnte, stand der Tscheche Libor Podmol deutlich mehr unter Stress: Da sein Gepäck zu spät in der Halle angeliefert wurde, musste er im Anschluss an die offiziellen Trainingsrunden ein Einzeltraining fahren.

Das sollte aber keine Auswirkungen für die Vorrunde haben. Sowohl Podmol als auch Rinaldo zeigten bei der Night of the Jumps Sofia 2013 eine Auswahl ihrer besten Tricks und sprangen sicher auf zweiter und dritter Position ins Finale. Ihnen folgten Petr Pilat, Remi Bizouard und Dany Torres in die Endrunde. Sieger der Vorrunde wurde Maikel Melero, der sich schon beim letzten WM-Contest in Liberec überragender Form präsentierte.

Highest Air & Whip-Contest

Nach der Qualifikation konnten die Zuschauer erst einmal beim Maxxis Highest Air und Rockwell Best Whip Contest durchschnaufen. In seinen beiden Parade-Disziplinen setzte sich Massimo Bianconcini durch, der erst über 8,70 Meter sprang und dann auch noch die härtesten Whips zeigte.

Night of the Jumps 2013.  Foto: Oliver Franke / NOTJ.deIm Finale wollte der Held der X-Fighters Serie Dany Torres noch einmal alles zeigen, brachte sich aber selbst mit einem Flip-Deadsailor im dritten Sprung aus dem Konzept. Dennoch wollte sich der noch amtierend Weltmeister im Anschluss auf das Podium tricksen: Mit Heartattack und Cliffhanger Flips schaffte er es auf Platz 3.

Diese Platzierung wollte sich eigentlich auch Petr Pilat holen, wofür er unter anderem den Stripper Flip und Tsunami Flip auspackte. Die Judges sahen ihn zum Unmut der Zuschauer aber nur auf dem vierten Rang.

Showdown der Favoriten

Der spannendste Showdown des Abends sollte sich allerdings noch zwischen David Rinaldo und Libor Podmol abspielen. Rinaldo hätte für den Weltmeistertitel eigentlich auf Sicherheit fahren können und nur zwei Plätze hinter Podmol landen müssen. Dennoch griff er bei der Night of the Jumps Sofia 2013 tief in die Trickkiste und packte den Doublegrab Flip aus.

Night of the Jumps 2013.  Foto: Oliver Franke / NOTJ.deTragischerweise raste er nach dem Double-up ungebremst gegen die Bande und musste mit zertrümmerter Hand ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auch Podmol fand nach diesem Crash nicht zur alten Form zurück, zeigte kleine Fehler im Lauf und schließlich einen Deadsailer im Double-up. Dadurch stand fest, dass David Rinaldo neuer FMX-Weltmeister 2013 ist.

Die Medaille musste allerdings stellvertretend sein Vater für ihn in Empfang nehmen.

Sieger der Night of the Jumps Sofia 2013

Night of the Jumps 2013.  Foto: Oliver Franke / NOTJ.deZum Sieger des bulgarischen Grand Prix krönte sich allerdings Maikel Melero. Als letzter Fahrer des Finales fuhr der Spanier nach seinem Sieg in Liberec bis in die Haarspitzen motiviert in die Arena und legte einen souveränen Lauf hin.

Die Night of the Jumps Serie macht jetzt Weihnachtsferien. Die neue Saison startet am 17./18. Januar 2014 mit den ersten beiden Wettbewerben der Freestyle Motocross Europameisterschaft im Rahmen der Night of the Jumps im österreichischen Linz.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Night of the Jumps 2013 zu finden.

veröffentlicht am 18.12.2013

Night of the Jumps Peking 2013.  Foto: Oliver Franke / NOTJ.de
Freestyle Motocross

Night of the Jumps: Peking-Premiere fällt ins Wasser

Nachdem der erste Abend bei der Night of the Jumps in Peking im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen war, jubelte dann am Sonntag ein spanischer Rider.

Night of the Jumps Riga 2013.  Foto: NOTJ.de
Freestyle Motocross

Night of the Jumps 2013: Comebacks in Riga

Mit Brice Izzo und Rob Adelberg werden gleich zwei absoluten Top-Rider bei der Night of the Jumps in Riga ihr Comeback feiern.

Maikel Melero bei der Night of the Jumps Liberec 2013.  Oliver Franke / NOTJ.de
Freestyle Motocross

Night of the Jumps 2013: Keine Entscheidung in Liberec

Auch beim vorletzten Contest der Freestyle Motocross Weltmeisterschaft konnte sich kein Fahrer zum entscheidenden Vorsprung tricksen.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz