Night of the Jumps:
Vorschau auf die Saison 2009

Im März startet die IFMXF mit der Night of the Jumps in die vierte Saison der FIM Freestyle MX World Championship. Bisher blieb der Titel des FMX Weltmeisters fest in europäischer Hand. Auch in der kommenden Saison?

Libor Podmol 2008.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comDen Auftakt der Weltmeisterschaftsserie bildet die Night of the Jumps in Berlin am 21. und 22. März 2009. Erstmals bietet die neu erbaute o2 World in Berlin den würdigen Rahmen für den gigantischen Saisonbeginn.

Nach Berlin zieht die IFMXF weiter nach Graz. Hier finden am 17. und 18. April 2009 die Weltmeisterschafts-Wettbewerbe Nummer drei und vier statt. Nur eine Woche später steigt der Kampf um WM-Punkte im schweizerischen Basel (24. und 25. Mai). Auch das tschechische Liberec steht wieder auf dem Tourplan. In den letzten Jahren noch als Auftaktevent, finden dort am 2. und 3. Mai die WM-Contests sieben und acht statt. Der letzte Wettbewerb vor der Sommerpause findet schließlich am 9. Mai in der Mannheimer SAP-Arena statt. 

Nach dem Sommer geht es am 10. und 11. Oktober weiter in Riga. Hier finden die  WM-Läufe zehn und elf statt. Und die großen Saisonfinals der Night of the Jumps 2009 steigen aller Voraussicht am 28. November in Windhoek (Namibia) und am 12. Dezember in Fortalesa (Brasilien).

2009 wird ein fester Kern von zehn Fahrern aus zehn Nationen zu den FIM Freestyle MX World Championships Contests eingeladen. Das macht den Titelkampf noch spannender. Mit dabei sind Steve Mini aus Australien, der US-Boy Brody Wilson, Jose Miralles aus Spanien, der Italiener Massimo Bianconcini, Fredrik Johansson aus Schweden, der Belgier Gilles Dejong, ein deutscher Fahrer, der noch nicht feststeht, der Vize-Weltmeister Libor Podmol, der Weltmeister von 2007 Ailo Gaup aus Norwegen und natürlich der aktuelle Weltmeister Remi Bizouard aus Frankreich. Diese zehn werden einen unerbittlichen Fight um die FMX-Weltmeisterschaft führen und mit immer neuen Trickkreationen um jeden einzelnen WM Punkt kämpfen. Hinzu kommen zwei Wildcard-Fahrer aus den jeweiligen Länderverbänden. Und auch die garantieren höchstes Trickniveau.

Im Jahr 2000 fand die Night of the Jumps das erste Mal statt. In diesen zehn Jahren hat sich die Serie zu dem sportlichen Maß aller Dinge im Freestyle Motocross entwickelt. Nur hier werden Weltmeister gekrönt und Superstars geboren, die dann weltweit gefeiert werden und zu allen Shows ihre Einladungen erhalten. Man darf gespannt sein, welche FMX-Idole dieses Jahr emporsteigen.

Hier gibt es Tickets für die Night of the Jumps 2009...

Termine Night of the Jumps 2009 im Überblick:
21.03.2009 Berlin/GER, Runde 1 
22.03.2009 Berlin/GER, Runde 2 
17.04.2009 Graz/AUT, Runde 3
18.04.2009 Graz/AUT, Runde 4
24.04.2009 Basel/SUI, Runde 5
25.04.2009 Basel/SUI, Runde 6
02.05.2009 Liberec/CZE, Runde 7
03.05.2009 Liberec/CZE, Runde 8
09.05.2009 Mannheim/GER, Runde 9
10.10.2009 Riga/LAT, Runde 10
11.10.2009 Riga/LAT, Runde 11
28.11.2009 Windhoek/NAM, Runde 12
12.12.2009 Fortalesa/BRA, Runde 13

veröffentlicht am 21.01.2009

Tickets für die Night of the Jumps 2009

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz