Night of the Jumps 2011 in Penza:
FMXer erobern Russland

Kommt es beim letzten Night of the Jumps Tourstopp 2011 zum erneuten Wechsel an der FMX-Spitze? Und wie schlägt sich Josh Sheehan bei der Premiere in Russland? Die Zuschauer dürfen sich auf Hochspannung und Freestyle-Motocross-Action in Penza freuen.

FMX Rider Aleksey Koleshnikov.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comZum ersten Mal in der Geschichte der Night of the Jumps reist die FMX Elite nach Russland. Am 18. und 19. Juni kämpfen die Freestyle-Kosmonauten im Rugbystadion in Penza, etwa 550 Kilometer Luftlinie südostlich von Moskau um die letzten WM-Punkte in der FIM Freestyle MX World Championship vor der Sommerpause.

Erstmalig in dieser Saison ist auch ein russischer Fahrer am Start. Red Bull Rider Aleksey Koleshnikov vertritt sein Land und wird alle Tricks aus dem Hut zaubern, um den Einzug ins Finale zu schaffen. Das wird bei dem gigantischen Fahrerfeld allerdings schwierig. Denn mit Josh Sheehan aus Australien kommt der überragende Gewinner der letzten vier Night of the Jumps Wettbewerbe.

Er wird sich erneut die extremste Trickschlacht mit dem zweimaligen Weltmeister Remi Bizouard aus Frankreich sowie dem WM-Führenden Javier Villegas aus Chile liefern. Auch der Vize-Weltmeister Jose Miralles aus Spanien wird in der zweiwöchigen Pause der Night of the Jumps an neuen Tricks gearbeitet haben, um im WM-Kampf weiter oben mitzumischen.

Auf der Spitzenposition in der FIM Freestyle MX World Championship liegt Villegas mit 86 Punkten hauchdünn vor Bizouard mit 82 Punkte. Nur vier Zähler dahinter folgt Miralles auf dem dritten Rang.

Javier Villegas in Action.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comDoch schon bei der Night of the Jumps in München zeigten die jungen Wilden um David Rinaldo aus Frankreich, Maikel Melero aus Spanien und Petr Pilat aus Tschechien, das man mit ihnen immer für den Einzug ins Finale oder die Plätze auf dem Podium rechnen muss. Und mit was für Tricks die Jungs über die Rampen preschen, macht den Altmeistern mächtig Druck.

Allerdings kann sich beim ersten Outdoor-Wettbewerb der Saison die Erfahrung der alten Hasen um Massimo Bianconcini aus Italien und unsere deutschen Jungs Fabian Bauersachs und Lukas Weis bezahlt machen. Und auch die haben das Kämpfen längst nicht verlernt. Das auch sie noch immer neue Tricks aus dem Ärmel schütteln können, bewiesen Bianconcini jüngst mit seinem Cliffhanger Flip und Weis mit einem massiven Underflip im 360-Style.

Ein großes Fragezeichen steht noch hinter dem Start von Weltmeister Libor Podmol. Der Tscheche brach sich beim letzten WM-Wettbewerb in Basel ein Paar Rippen, will aber alles versuchen, um nicht die Titelverteidigung zur Saisonhälfte abschreiben zu müssen.

Romain Izzo aus Frankreich und Hannes Ackermann aus Deutschland komplettieren das Fahrerfeld der Night of the Jumps / FIM Freestyle MX World Championship in Russland. Und auch die sind jederzeit für Überraschungen gut, wie Izzo mit seinem Finaleinzug in München und Ackermann mit dem Tsunami Flip bewiesen.

FMX Rider Remi Bizouard.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comFahrerfeld:
Javier Villegas (CH)
Remi Bizouard (FRA)
Jose Miralles (ESP)
Josh Sheehan (AUS)
Massimo Bianconcini (ITA)
David Rinaldo (FRA)
Maikel Melero (ESP)
Fabian Bauersachs (GER)
Romain Izzo (FRA)
Hannes Ackermann (GER)
Petr Pilat (CZE)
Lukas Weis (GER)
Aleksey Koleshnikov (RUS)
Libor Podmol (CZE) tbc.

FIM Freestyle MX World Championships Ranking (after 5th contest)
1. Javier Villegas  CHL AMA  Yamaha 86 Points
2. Remi Bizouard  FRA FFM  Yamaha 82 Points
3. Jose Miralles  ESP RFME  KTM  78 Points
4. Libor Podmol  CZE ACCR  Suzuki  58 Points
5. Maikel Melero  ESP RFME   Yamaha 58 Points
6. David Rinaldo  FRA FFM  Yamaha 42 Points
7. Romain Izzo  FRA FFM  Yamaha 41 Points
8. Josh Sheehan  AUS MA  Honda  40 Points
9. Fabian Bauersachs GER DMSB  KTM  39 Points
10. Hannes Ackermann  GER DMSB  KTM  29 Points
11. Massimo Bianconcini ITA ACCR  KTM  24 Points
12. Lukas Weis  GER DMSB  Suzuki  22 Points
13. Petr Pilat  CZE ACCR  KTM  17 Points
14. Kai Haase  GER DMSB  Suzuki  10 Points
15. Vanni Oddera   ITA ACCR  KTM    6 Points

veröffentlicht am 14.06.2011

Red Bull X-Fighters World Tour 2011: Tourstopp in Brasilien.  Foto:  Joerg Mitter für Red Bull X-Fighters
Freestyle Motocross

Red Bull X-Fighters 2011: Adams gewinnt in Brasilien

Unglaubliche 100.000 Fans feierten beim Red Bull X-Fighters Tourstopp in Brasilien den Sieg von Freestyle Motocross Pro Nate Adams. Wer sich beim zweiten Stopp der FMX-Serie noch aufs Podium trickste, erfahrt ihr hier.

 Foto: IFMXF.com
Freestyle Motocross

Night of the Jumps 2011: FMX Finale steigt in Bulgarien

Der Austragungsort für das Finale der Night of the Jumps steht fest. Die Freestyle Motocross Helden werden sich zum Final Run des FIM Freestyle MX World Championship im bulgarischen Sofia treffen und dort die Luft zum brennen bringen.

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz