Night of the Jumps:
Bizouard baut Vorsprung weiter aus

Auch am zweiten Tag der Night of the Jumps in Ostrava kochte die Vitkovice Arena förmlich über als die elf FMX-Helden zum zehnten Wettbewerb der World Championships antraten.

Libor Podmol in Ostrava.  Foto: Marko Manthey / IFMXF.comUnd die Athleten dankten es den Zuschauern, indem sie das Tricklevel noch höher schraubten, was eigentlich nicht möglich war. So zeigte William van den Putte beispielsweise einen Deadbody to No-Hand-Landing. Dennoch schafften es die gleichen sechs Fahrer wie am Vortag ins Finale, wobei diesmal Libor Podmol die Qualifikation vor Remi Bizouard anführte. Leider stürzte Steve Mini, weil sein Motor blockierte. Aber der Australier blieb glücklicherweise nach einen 15 Meter Abflug unverletzt.

Auch am zweiten Tag konnte Libor Podmol sowohl den Race-and-Style als auch den Highest Air Wettbewerb für sich entscheiden. Mit übersprungenen zehn Metern verwies er Jose Miralles auf den zweiten Rang.

Die Endrunde in Ostrava stand ganz im Zeichen der tschechischen Flip-Kanonen Pilat und Podmol. Pilat knallte Candybar Flip, Switchblade Flip, Shaolin Flip und Can Underflip raus. Libor setzte mit Tsunami Flip, Cliffhanger Flip, No-Hand Flip, Underflip Indy und einem nicht gestreckten Superman Seatgrab Flip noch einen drauf, womit er Remi Bizouard mächtig unter Druck setzte. Letztlich lag Remi aber vorne, weil er alle seiner Tricks sauber setzte. Dritter wurde Brice Izzo mit einem sehr sauberen Run und ebenfalls vielen Flip-Kombinationen.

Damit macht Weltmeister Remi Bizouard einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung und hat jetzt ein Vorsprung von 27 Punkten auf Jose Miralles. Der Spanier ist ordentlich unter Druck, denn mit den beiden zweiten Plätzen ist Libor Podmol bis aus einen Punkt an ihn heran gekommen und hat seine Chancen auf einen WM-Sieg gewahrt. In der Herstellerwertung führt weiter Yamaha. Dank Podmols Erfolgen in Ostrava liegt Suzuki mittlerweile auf Platz zwei.

Schon am kommenden Wochenende treffen die Fahrer erneut aufeinander. Bei der Night of the Jumps Zagreb werden die FIM Freestyle MX World Championship Wettbewerbe elf und zwölf ausgetragen.

veröffentlicht am 09.11.2009

Libor Podmol in Ostrava.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.com
Freestyle Motocross

Night of the Jumps: Remi Bizouard gewinnt in Ostrava

Zum ersten Mal gastierte die IFMXF in Ostrava und das erstmalig mit drei Fahrern aus Tschechien. Dabei feierte Tomas Lysacek ein solides Debüt auf dem Night of the Jumps Track und Petr Pilat schaffte seinen ersten Einzug in ein IFMXF Finale.

Busty Wolter springt über einen Truck.  Foto: www.redbullphotofiles.com
Freestyle Motocross

Wer wird Freestyle Motocrosser des Jahres 2009?

Die Action Sports Awards gehen in die zweite Runde und suchen den „FMXer des Jahres 2009“. Neben Titelverteidiger Fabian Bauersachs sind auch Busty Wolter, Freddy Peters, Kai Haase und Hannes Ackermann für den Award nominiert.

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz