Remi Bizouard gewinnt Night of the Jumps in Belgrad:

Zum sechsten Wettbewerb der FIM Freestyle MX World Championships trafen sich die FMX Rider am vergangenen Samstag in der Belgrad Arena bei der Night of the Jumps.

Remi Bizouard war bei der Night of the Jumps in Belgrad weder zu stoppen, noch zu toppen.  Foto: Oliver Franke, IFMXF.comNach der Sommerpause der IFMXF stand mit der Night of the Jumps in Belgrad endlich wieder Freestyle Motocross auf dem Sportkalender. Remi Bizouard konnte sich im serbischen Hexenkessel behaupten und fuhr die 20 WM Punkte ein, wodurch der Franzose mit dem verletzten André Villa gleichzog. Beide führen jetzt mit 92 Punkten die Freestyle Motocross Weltmeisterschaftsserie an.

Der Tscheche Libor Podmol landete trotz eines perfekten Cliffhanger Flips im Double Up und eines unglaublichen Underflips nur auf Platz 2. Dritter wurde der Schwede Fredrik Johansson, der mit seiner Vier-Takt-Suzuki in der großen Halle sichtlich Spaß hatte und seine Tricks perfekt ausfahren konnte.

In der Sommerpause hatten viele Fahrer an extremen neuen Tricks gearbeitet und so bekamen die serbischen Zuschauer schon in der Qualifikation jede Menge spektakuläre neue Tricks zu sehen. Remi Bizouard zeigte erstmalig auf dem IFMXF Track einen Switchblade Flip. Die beiden US-Boys Jack Rowe und Brody Wilson zeigten einen Tsunami Flip. Gilles Dejong zeigte einen unglaublichen 1-Foot Lazyboy und der Spanier Jose Miralles Garcia lieferte eine riesige Show für die Zuschauer, verpasste aber zwei Sprünge und musste bei seiner IFMXF Premiere das Finale von den Ränge aus verfolgen.

Letztlich schafften es Remi Bizouard, Libor Podmol, Fredrik Johansson, Brody Wilson, Jack Rowe und Brice Izzo ins Finale. Die nächste fette Trickpremiere folgte im Whip-Contest. Jose Miralles Garcia zeigte einen Heelclicker Whip und gewann damit den Wettbewerb. Im Hochsprung gewann der Spanier zusammen mit Bartosz Oglaza. Beide kamen über 9,50 Meter. Zum Finale wollten alle Fahrer noch mal eine Schippe mehr drauflegen. Brice Izzo wollte unbedingt aufs Podium, zeigte jedoch zwei Deadsailor. So konnte er den Shaolin Backflip nur noch als Zugabe für die Zuschauer geben und wurde Sechster.

Brody Wilson sprang mit der Quarterpipe in seinen Run, der perfekt lief und ihn mit Sicherheit unter die ersten drei gebracht hätte. Beim Double Up fuhr er aber den Flip im ersten Gang und musste in der Luft von der Maschine absteigen, Platz 5. Jack Rowe landete auf Position vier. Libor Podmol konnte Fredrik Johansson noch abfangen und verwies den Schweden auf Platz 3.

Gegen Remi Bizouard kam er heute aber nicht an. Der zeigte Switchblade, Cliffhanger und Ruler Flips und konnte die 20 Punkte für sein WM Konto einfahren. Damit liegt er mit Villa gleichauf und die Freestyle Motocross WM ist wieder völlig offen. Die nächsten Punkte der FIM Freestyle MX World Championships werden am 11. Oktober bei der Night of the Jumps in Köln vergeben.

veröffentlicht am 28.09.2008

Schon gesehen? Snapbacks: New Era Sorry I'm Fresh 950 Cap grau weiß
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz