Night of the Jumps 2011:
Alle Termine, alle Infos

Die Night of the Jumps startet 2011 richtig durch. Der FIM Freestyle MX World Championship, die International Events und auch die Europameisterschaft starten im nächsten Jahr unter der Flagge der Night of the Jumps. Hier bekommt ihr alle Tourdaten.

Night of the Jumps.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.com2011 erstrahlt die Night of the Jumps sportlich gleich dreifach. Neben den Wettbewerben zur FIM Freestyle MX World Championship und den International Events wird auch der Kampf um die Europameisterschaft bei der Night of the Jumps toben. 

So wird erstmalig in der Geschichte der größten und extremsten Freestyle Motocross Serie weltweit der offizielle FMX Weltmeister und neu auch der FMX Europameister ermittelt. So viele Titelkämpfe garantieren noch mehr Trickpremieren und viele neue Freestyle Helden, die die Besucher von ihren Sitzen katapultieren werden.

Der Auftakt in die IFMXF Saison findet am 14. und 15. Januar mit den ersten beiden Contests der neuen UEM European Freestyle MX Championships bei der Night of the Jumps in Linz/Österreich statt. Die FIM Freestyle MX World Championship beginnt nur einen Monat später im Rahmen der Night of the Jumps Turin/Italien.

Zu den deutschen WM Grand Prixs wird der Luftraum über Berlin am 5. und 6. März gesperrt. Dann flippen die Athleten die o2 World der Hauptstadt in Grund und Boden. Nach Berlin zieht die FMX Elite weiter nach Basel. Hier finden am 25. und 26. März die WM-Wettbewerbe fünf und sechs statt.

Night of the Jumps.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comNach der Premiere der Night of the Jumps auf asiatischem Boden im letzten Jahr, wird es 2011 wieder zwei WM-Läufe auf diesem Kontinent geben. Das türkische Adana begrüßt die Freestyle-Helden am 15./16. Mai. Mit der UEM European Freestyle MX Championship geht es nur eine Woche später am 14. Mai bei der Night of the Jumps in Hamburg weiter.

Der Führende in der UEM FMX Europameisterschaft wird dann mit Sicherheit auch bei der Night of the Jumpss Premiere in München (28. Mai) weiter daran arbeiten einen festen Startplatz in der Night of the Jumps World Championship Serie zu erhalten. Die wird mit der ersten Night of the Jumps auf russischem Boden fortgesetzt. Penza wird am 18. und 19. Juni Gastgeber der ersten Grand Prixs in Russland sein.

Danach verabschiedet sich die FMX Elite in den Sommerurlaub und kehrt aller Voraussicht erst am 22. Oktober mit dem 11. Wettbewerb der Weltmeisterschaft in Lettlands Hauptstadt Riga zurück. Einzig die Night of the Jumps Premiere in Angola könnte die Freestyle-Sommerpause noch verkürzen. Aber das International Event am 24. September ist noch nicht 100 Prozent bestätigt.

Klar ist auch noch nicht ob Ostrava und Wien Einzug in den FMX-WM-Kalender 2011 erhalten. Der Österreich Grand Prix würde am 5. November stattfinden, die WM-Läufe in Tschechien sind derzeit für den 19. und 20. November terminiert.

Nach Hamburg und Riga ist Danzig die dritte Hansestadt im Night of the Jumps Kalender 2011. Erstmalig nach 2007 betritt die Night of the Jumps wieder polnischen Boden und feiert die Rückkehr gleich mit zwei WM-Wettbewerben (26. und 27.11.2011) in der neuen ERGO Arena.

Night of the Jumps.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comDer Saisonabschluss in der FIM Freestyle MX World Championship steigt schon traditionell Anfang Dezember in Brasilien. Die finale Backflipschlacht mit der Krönung des FMX Weltmeisters ist für den 10. Dezember geplant, allerdings steht noch nicht fest, ob die FMX Elite hierzu wieder nach Fortaleza reist oder in einen andere Stadt Brasiliens.

Das Fahrerfeld der WM wird sich wieder aus den weltbesten FMX-Athleten zusammensetzten. Fest stehen mit Libor Podmol, Brice Izzo und Jose Miralles schon die Top drei der abgelaufenen Saison. Mit David Rinaldo stößt einer der FMX Newcomer 2010 hinzu, der von der IFMXF eine Tourkarte für die komplette Saison bekommt. Er setzte mit seinem Doublegrab Backflip eine Trickpremiere auf dem WM-Parcour und schockte die Weltspitze.

IFMXF Rückkehrer Rob Adelberg rückt als einer der Spitzenfahrer aus Australien fest ins Starterfeld. Mit Massimo Bianconcini aus Italien und Fabian Bauersachs aus Deutschland stoßen zwei alte FMX-Ikonen hinzu. Und auch das tschechische FMX Wunderkind Petr Pilat erhält eine WM-Jahreskarte.

Weitere Spitzenathleten werden in Kürze bekannt gegeben. Außerdem komplettieren jeweils zwei Wildcard-Fahrer aus den gastgebenden Ländern das Fahrerfeld, die neben dem notwendigen Lokalkolorit auch für weitere Überraschungen sorgen werden.

veröffentlicht am 03.01.2011

Night of the Jumps in Fortaleza 2010.  Foto:  Oliver Franke / IFMXF.com
Freestyle Motocross

Night of the Jumps 2010: FMX-Dauer-Vize siegte in Fortaleza

Beim Finale der Night of the Jumps 2010 im brasilianischen Fortaleza brannte die Luft. Die FMX-Weltelite kämpfte um den Sieg des FIM Freestyle MX World Championship. Schließlich holte sich der tschechische Dauer-Vize den verdienten Sieg.

Fabian Bauersachs ist FMXer des Jahres 2010
Freestyle Motocross

Fabian Bauersachs ist FMXer des Jahres 2010

Fabian Bauersachs konnte sich bei der offiziellen Wahl zum „Freestyle Motocrosser des Jahres 2010“ durchsetzen. Der gebürtige Coburger gewann gegen Lukas Weiss, Kai Haase, Hannes Ackermann und dessen jüngeren Bruder Luc Ackermann.

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz