Night of the Jumps:
Remi Bizouard gewinnt in Ostrava

Zum ersten Mal gastierte die IFMXF in Ostrava und das erstmalig mit drei Fahrern aus Tschechien. Dabei feierte Tomas Lysacek ein solides Debüt auf dem Night of the Jumps Track und Petr Pilat schaffte seinen ersten Einzug in ein IFMXF Finale.

Libor Podmol in Ostrava.  Foto: Oliver Franke / IFMXF.comAls Libor Podmol sich nur dem FMX Weltmeister Remi Bizouard geschlagen geben musste und auf Platz zwei des Podiums stieg, kochte die Stimmung in der Vitkovice Arena nahezu über. Eigentlich die idealen Voraussetzungen für Scott Murrays ersten Double Backflip. Der Amerikaner stürzte aber unglücklicherweise und musste behandelt werden. Er wurde zur weiteren Untersuchung in Krankenhaus gebracht und soweit jetzt bekannt, hat er sich lediglich die Hand gebrochen.

Da Massimo Bianconcini mit einer Magen-Darm-Grippe ausfiel, kämpften nur elf Fahrer aus sieben Nationen um die sechs Finalplätze. Steve Mini und Fabian Bauersachs verpassten die Endrunde erneut nur knapp. Ebenso nicht unter die ersten Sechs kamen Tomas Lysacek, Hannes Ackermann und William van der Putte.  Neben den beiden Franzosen Remi Bizouard und Brice Izzo zogen zum ersten Mal mit Libor Podmol und Petr Pilat auch zwei Tschechen ins Finale ein. Brody Wilson und Jose Miralles komplettierten die Finalkämpfer.

Der Race-and-Style-Contest sowie der Highest Air wurden zum tschechischen Triumpf. Libor Podmol konnte beide Wettbewerbe für sich entscheiden und die Siegprämien in Tschechien entgegen nehmen.

Das Finale eröffnete Petr Pilat. Mit Stripper Flip, Can Flip to SideSattle-Landing zeigte der 18-jährige Tscheche ein unglaubliches Programm. Ein Deadsailor brachte ihn aber um eine bessere Platzierung als Platz sechs. Brice Izzo glänzte mit seinen gewohnten Flips, die heute aber nur für den fünften Rang reichten. Auch Brody Wilson schwächelte etwas und verpasste das Podium.

ose Miralles vollzog zwar keine neuen Tricks, aber sein gewohntes Programm in Perfektion. Damit flog er auf Platz drei. Dann war die Halle bei Libor Podmol und feuerte ihren FMX-Helden frenetisch an. Der kleine Tscheche gab mit Stripper Flip und Can Underflip alles. Doch der Weltmeister Remi Bizouard lies sich von der Stimmung nicht beeindrucken und fuhr den Sieg mit allen WM-Punkten nach Hause.

In der Gesamtwertung der FIM Freestyle MX World Championship hat Remi Bizouard, seinen Vorsprung auf 21 Punkte auf den Zweitplatzierten Jose Miralles ausgebaut. Auf Platz drei liegt jetzt Libor Podmol. Die Hersteller WM führt Yamaha jetzt mit 34 Punkten vor KTM an.

veröffentlicht am 09.11.2009

Podmol Foto: Oliver Franke / IFMXF.com
Freestyle Motocross

Night of the Jumps: Double Backflip Versuch in Ostrava

Am kommenden Wochenende geht die FIM Freestyle MX World Championships bei der Night of the Jumps in Ostrava in ihre heiße Phase. In der Vitkovice Arena geht es um die WM-Punkte der Runden neun und zehn.

Busty Wolter springt über einen Truck.  Foto: www.redbullphotofiles.com
Freestyle Motocross

Wer wird Freestyle Motocrosser des Jahres 2009?

Die Action Sports Awards gehen in die zweite Runde und suchen den „FMXer des Jahres 2009“. Neben Titelverteidiger Fabian Bauersachs sind auch Busty Wolter, Freddy Peters, Kai Haase und Hannes Ackermann für den Award nominiert.

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz