Night of the Jumps Riga 2011:
Vollgas nach der Sommerpause!

Die Sommerpause ist vorüber, und nun besetzt die Creme de la Creme des FMX die lettische Hauptstadt Riga! Am 22. Oktober enthüllt sich, wer der beste ist: Shootingstar, Newcomer oder Altmeister?

NIGHT of the JUMPS 2011 Riga.   Foto: Oliver Franke / IFMXF.comAm 22. Oktober 2011 findet endlich wieder die Freestyle Motocross Serie NIGHT of JUMPs in Riga statt. Die lettische Hauptstadt wird Schauplatz des diesjährigen FIM Freestyle MX World Championship. Seit 2007 ist die größte Stadt des Baltikums ein fester Bestandteil im WM-Terminkalender der NIGHT of the JUMPs. Der Rückrundenauftakt in die Weltmeisterschaft 2011 des FMX wird in der Arena Riga ausgetragen.

Ausser Konkurrenz tritt das lettische Nachwuchstalent Martin Alexandrovics vor seinen Landsleuten an. Er wird als Vorfahrer die Arena mit seinen Freestyle-Können aufheizen, bevor es zum eigentlichen Contest übergeht. Unter den internationalen Top-Fahrern zeigt sich dann, wer über die Sommerpause eingerostet sind!

Der Kampf um die WM-Führung verspricht spannend zu werden: Die Spitzenposition hält der Chilene Javier Villegas inne, mit 18 Punkten Unterschied folgt Jose Miralles aus Spanien. Haarscharf dahinter wartet der zweimalige französische Weltmeister Remi Bizourd auf seine Chance.

NIGHT of the JUMPS 2011 Riga.   Foto: Oliver Franke / IFMXF.comDoch alle drei fürchten den ebenfalls in Riga startenden Shootingstar Josh Sheehan: Der Australier hat die letzten sechs NIGHT of JUMPS dominiert! Bei den nachfolgenden X-Games ergatterte er Bronze, bei den X-Fighters in Sydney sogar Gold. Wenn die Kontrahenten seinen Lauf nicht unterbrechen, besteht für ihn noch Aussicht auf die Weltmeisterschaft, bei der er momentan auf Rang sechs liegt.

Auch die Rige der jungen Fahrer um den französischen David Rinaldo, dem Spanier Maikel Melero und dem Tschechen Petr Pilat steht unter Druck. Sicherlich haben alle den ganzen Sommer durch für die achte Runde der NIGHT of the JUMPs trainiert, um dem Comeback des Vize-Weltmeisters Brice Izzo gewachsen zu sein.

NIGHT of the JUMPS 2011 Riga.   Foto: Oliver Franke / IFMXF.comDer Franzose kehrt aufgrund von einer Verletzung erstmals beim NIGHT of the JUMPs wieder auf den Track zurück, um unter anderem auch Weltmeister Libor Podmol die mögliche Titelverteidigung abspenstig zu machen. Der gebürtige Tscheche muss in Riga gewinnen, um nach Verletzungen und leichten Formschwächen den WM-Titel überhaupt ansatzweise erreichen zu können.

Doch wo bleibt Deutschland bei so viel internationalem Potential? Mit Fabian Bauersachs und Hannes Ackermann fahren auch zwei deutsche Vertreter im lettischen Contest auf Sieg. Ackermann gewann seine dritte Deutsche FMX Meisterschaft, und der Franke Bauerachs liegt in der WM auf der achten Position. Es bleibt also abzuwarten, inwieweit sich beide in die Spitze der WM-Liste fahren können.

NIGHT of the JUMPS 2011 Riga.   Foto: Oliver Franke / IFMXF.comDie Zuschauer dürfen sich definitiv auf Hochspannung und radikale Freestyle Motocross Tricks freuen.

Hier nochmal das Fahrerfeld und Gesamtranking exklusiv von FUNSPORTING für euch zusammengefasst:

Fahrerfeld Night of the Jumps 2011 in Riga:
Josh Sheehan (AUS)
Javier Villegas (CHL)
Jose Miralles (ESP)
Libor Podmol (CZE)
Remi Bizouard (FRA)
Maikel Melero (ESP)
David Rinaldo (FRA)
Fabian Bauersachs (GER)
Massimo Bianconcini (ITA)
Brice Izzo (FRA)
Hannes Ackermann (GER)
Petr Pilat (CZE)
Aleksey Koleshnikov (RUS)
+ Martin Alexandrovics (LVA) als Vorfahrer außer Konkurrenz


FIM Freestyle MX World Championships
Ranking (after 7th contest)
1. Javier Villegas  CHL AMA  Yamaha 118 Points
2. Jose Miralles  ESP RFME  KTM  100 Points
3. Remi Bizouard  FRA FFM  Yamaha   97 Points
4. Maikel Melero  ESP RFME   Yamaha   86 Points
5. Libor Podmol  CZE ACCR  Suzuki    81 Points
6. Josh Sheehan  AUS MA  Honda    80 Points
7. David Rinaldo  FRA FFM  Yamaha   76 Points
8. Fabian Bauersachs GER DMSB  KTM    57 Points
9. Romain Izzo  FRA FFM  Yamaha   52 Points
10. Massimo Bianconcini ITAL ACCR  KTM    36 Points
11. Lukas Weis  GER DMSB  Suzuki    36 Points
12. Hannes Ackermann  GER DMSB  KTM    35 Points
13. Petr Pilat  CZE ACCR  KTM       17 Points
14. Kai Haase  GER DMSB  Suzuki    10 Points
15. Nikolay Ivankov RUS MFR  Honda      7 Points

veröffentlicht am 13.10.2011

Rinaldo, Sheehan, Meler Foto: Oliver Franke / IFMXF.com
Freestyle Motocross

Night of the Jumps 2011: Erfolgreichste Hinrunde aller Zeiten

Dieses Jahr erlebte die Night of the Jumps die mit Abstand spannendste Hinrunde in der Geschichte der FIM Freestyle MX World Championship. Hochspannung und einige Überraschungen standen 2011 auf dem Programm der FMX Serie.

Freestyle Motocross

Alle guten Dinge sind 3! Hannes Ackermann ist Deutscher FMX Meister!

Zum dritten Mal in Folge traf sich die Deutsche Freestyle Motocross Szene im Rahmen der Superbike WM am Nürburgring. Wie schon in den Jahren zuvor stieg der finale Wettbewerb der Deutschen Freestyle Motocross Meisterschaft in der Ringarena.

Freestyle Motocross

Jam-Athmosphäre: Beim Flight Club Finale ging es locker zu

Hannes Ackermann macht auch in Türkheim den Sack wieder zu und holt sich den Sieg. Dem jungen Wilden konnte an diesem Tag keiner das Wasser reichen und er siegte deutlich vor Sven Schmid und Tobias Seibert. Checkt die einzigartige, vollkommen abgefahrene Bildergalerie dazu!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz