Motocross Weltmeisterschaften im Teutschenthal:

Am kommenden Wochenende, 28./29. Juni 2008, ist der MSC Teutschenthal Gastgeber für den „Grand Prix of Germany“, und damit Austragungsort des einzigen Motocross-Weltmeisterschaftslaufes in Deutschland in den beiden Topklassen MX1 und MX 2.

Einziger deutscher WM-Lauf im Motocross in Teutschenthal.  Foto: VeranstalterEs ist der achte von insgesamt 15 WM-Läufen zuzüglich dem Motocross der Nationen. Ein Lauf zur Frauen-Weltmeisterschaft komplettiert das Rennprogramm. Insgesamt sind 140 Fahrer und Fahrerinnen aus 24 Nationen am Start. Über das Wochenende wird in Teutschenthal mit bis zu 30.000 Zuschauern gerechnet.

Die Augen der meisten deutschen Motocross-Fans werden auf Max Nagl gerichtet sein. Der 20-Jährige, der seit diesem Jahr für das KTM-Werksteam fährt, hat einen Podiumsplatz anvisiert. Der „Talkessel“ ist eine seiner Lieblingsstrecken. Entsprechend stark war er hier schon in den vergangenen Jahren unterwegs. Im Gesamtklassement belegt Max derzeit Rang sieben. Führender ist zur Halbzeit der WM-Serie der Italiener David Philippaerts vor Steve Ramon (BEL) und Joshua Coppins (NZL).

Ebenfalls im Fokus vieler Fans fährt der 20-jährige Marcus Schiffer vom Team KTM Sarholz, der seit einigen Jahren dem MSC Teutschenthal angehört. „Skip“, der wie Max Nagl in Belgien lebt, ist erst in diesem Jahr von der MX2 in die MX1 gewechselt. Der gebürtige Kölner, amtierender Titelträger der Internationalen Deutschen Meisterschaft, belegt derzeit im WM-Gesamtklassement Platz 15. Daniel Siegl vom Team Inotec Ortema Suzuki komplettiert das Trio der deutschen Permanent-Starter. Ziel des Thüringers ist ein Platz unter den besten 20 Fahrern. Eine Wild Card erhielt für den Teutschenthaler WM-Lauf Manuel Chitarro (KTM). Der ebenfalls nominierte Dennis Schröter kann seinen Platz im Fahrerfeld aus gesundheitlichen Gründen leider nicht einnehmen.

In der MX2 ist Robert Sturm als einziger Deutscher permanent am Start. Aktuell Führender ist der Brite Tommy Searle vor Tyla Rattrey (RSA) und dem amtierenden Weltmeister Antonio Cairoli (ITA). Mit einer Wild Card werden im „Talkessel“ die beiden Deutschen Enrico Jache und Lars Oldekamp starten.

Durchaus berechtigt sind die Hoffnungen auf einen deutschen Sieg bei den Damen. Vor allem Steffi Laier will unbedingt auf das oberste Treppchen. Aus Verletzungsgründen konnte sie beim Auftaktrennen der Frauen-WM in Bulgarien nicht an den Start gehen, überzeugte aber anschließend in Italien und in Frankreich, wo sie souverän siegte. Insgesamt sind in Teutschenthal acht starke deutsche Motocrosserinnen am Start, darunter Maria Franke aus Zeitz, die ebenfalls auf das Podium will. Die gleichaltrige Anne Borchers aus Leps bei Zerbst – wie Maria Mitglied beim MSC Teutschenthal – hat sich einen Platz unter den besten zehn Frauen vorgenommen. Aktuell Führende ist derzeit Katherine Prumm aus Neuseeland, die aus Verletzungsgründen voraussichtlich nicht in Teutschenthal starten kann. Auf den Plätzen folgen die Französin Livia Lancelot und die Amerikanerin Ashley Fiolek, die wegen eines parallelen Laufes in den USA ebenfalls nicht in Teutschenthal am Start ist.

www.msc-teutschenthal.de

veröffentlicht am 26.06.2008

Moto X Amateur Masters.  Foto: mx-photos.de
Bike

2. Moto X Amateur Masters 2008: die Spannung steigt

Am 23. und 24. August 2008 werden in Berlin die zweiten Moto X Amateur Masters ausgetragen, um den besten Motocross-Amateur Deutschlands zu ermitteln. Noch sind die Teilnehmer nicht bekannt, aber der Stichtag für die Qualifikation rückt immer näher.

Red Bull X-Fighters.
Freestyle Motocross

Red Bull X-Fighters in Wuppertal verschoben!

Ein neuer Tourstopp der Red Bull X-Fighters in Polen bildet 2008 das große FMX-Finale. Um den Tourkalender zu entzerren, wurde der deutsche Contest, der eigentlich am 4. Juli im Steinbruch Oetelshofen stattfinden sollte, auf den 16. August verschoben!

Spektakuläre Sprünge und Tricks lieferten die Fahrer in Niederdorla beim 2. Contest der DM im Freestyle Motocross.  Foto: IFMXF.com
Bike

FMX Meisterschaft: Ackermann gewinnt in Niederdorla

Der amtierende Deutsche FMX Meister Hannes Ackermann hat den zweiten Lauf der Deutschen Meisterschaft im Freestyle Motocross in Niederdorla gewonnen. Zweiter wurde Stefan Bengs gefolgt von den beiden Drittplatzierten Sven Schmid und Florian Menge.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz