Marlene Sunshine Race 2008:

Die Schweizerin Nathalie Schneitter und der Spanier Ivan Alvarez Gutierrez haben das „8. Marlene Sunshine Race“ in Nals, Südtirol, gewonnen.

Elisabeth Osl wurde beim Marlene Sunshine Race in Nals Dritte.  Foto: Kurt ExenbergerNathalie Schneitter, 22-jährige Junioren-Weltmeisterin aus der Schweiz, hat die achte Ausgabe des Internationalen Marlene Sunshine Race in Nals/Südtirol gewonnen. Auf Platz Zwei klassierte sich Olympiasiegerin Gunn-Rita Dahle Flesja, während Elisabeth Osl aus Kirchberg in Tirol den dritten Rang belegte. Bei den Herren setzte sich der 26-jährige Spanier Ivan Alvarez Gutierrez vor dem Italiener Marco Aurelio Fontana und dem Kolumbianer Leonardo Hector Paez durch.

Nathalie Schneitter dominierte das Rennen, bei bewölktem Himmel und kalten Temperaturen,  über weite Strecken. Nur einmal gab sie kurzzeitig die Führung an die mehrfache Weltmeisterin Gunn-Rita Dahle ab und zwar am Ende der vierten von insgesamt sechs Runden. Die Schweizer Wirtschaftsstudentin bewältigte die knapp 38 Kilometer (sechs Runden à sechs Kilometer + Startschleife) und 1800 Höhenmeter in einer Stunde 55 Minuten und 30 Sekunden. Die 22-jährige Wirtschaftsstudentin aus Solothurn distanzierte die Zweitplatzierte Norwegerin um eine Minute und zwölf Sekunden.  Mit einem Rückstand von drei Minuten und 43 Sekunden wurde die Österreicherin Elisabeth Osl Dritte. Auf Rang vier kam die Führende in der Wertung der Rennserie „Internazionali d’Italia“, Annabello Stropparo.  Fünfte wurde U23-Europameisterin Eva Lechner aus Südtirol. 

Bei den Frauen konzentrieren sich die Blicke der Fachleute vor allem auf Gunn-Rita Dahle, die nach fast einjähriger Rennabsenz in Nals ihr Comeback gefeiert hat. Dahle konnte bis zur vorletzten Runde mit Schneitter mithalten, musste sie dann allerdings ziehen lassen.  „Ich bin überglücklich“, sagte die Siegerin nach der Zieldurchfahrt. „Es ist mein erster Sieg in einem Elite-Rennen. Ich habe mir den Sieg nicht erwartet, da ich letzte Woche in Buchs nur Neunte wurde“. In der Tat: Die Schweizerin ist in der letzten Runde regelrecht davongezogen, währenddem Dahle hat nicht mehr reagiert hat. „Ich habe heute keine Chance gegen Nathalie gehabt, die ein Super-Rennen gefahren ist“, sagt die Olympiasiegerin bescheiden. „Ich bin aber wegen meines guten Wiedereinstieges in das Renngeschehen überglücklich und es hat mir großen Spaß gemacht“.

Ergebnisse Frauen

1.NATHALIE SCHNEITTER (SCHWEIZ) – Colnago Arreghini Filago 01.55,30; 2. GUNN-RITA DAHLE FLESJAA (NORWEGEN) – Multivan Merida Biking Team 01.56.42; 3. ELISABETH OSL (ÖSTERREICH) – Ghost Racing Team 01.59.13; 4. ANNABELLA STROPPARO (ITALIEN) – Ideal Bikes Romania 02.00.42; 5. EVA LECHNER – Colnago Arreghini Filago 02.02.25; 6. BLAZA KLEMENCIC (SLOWENIEN) – Giant Italia Team  02.03.09; 7. NINA HOMOVEC (SLOWENIEN) – Slovenia National Team 02.04.05; 8. TANJA ZAKELI (SLOWENIEN) – Slovenia National Team; 9. ELENA GADDONI (ITALIA) – Progress FRM 02.05,19; 10. MARIA OSL (ÖSTERREICH) – Sunshine Racers Nals 02.09,07

HERREN

Bei den Herren war Ivan Alvarez Gutierrez aus Spanien eine Klasse für sich. Dem 26-jährigen aus Talavera, 150 km südlich von Madrid, gelang in Nals ebenfalls der erste große internationale Sieg, nachdem er vergangenen Sonntag bei den Open de Espania in Madrid Dritter wurde. Gutierrez beendete die 48 km (acht Runden) in zwei Stunden und 55 Sekunden. Dabei ließ er  den Zweitplatzierten Italiener Marco Aurelio Fontana um knappe zwei Minuten hinter sich. „ Ich habe versucht in der dritten Runde das Tempo zu verschärfen“, sagt der Giant-Italia-Fahrer. „Nachdem ich bemerkt hatte, dass niemand auf meine Attacke reagiert, bin ich auf und davon. Ich bin überglücklich zum ersten Mal renommierte Weltcupfahrer hinter mir gelassen  zu haben“. Der Spanier ist ein Bergspezialist, weshalb ihm die Strecke in Nals besonders zugesagt hat. „Ich habe besonders hart trainiert, da ich 2007 unter anderem verletzt war, weshalb ich hart kämpfen musste, um wieder an die Spitze heranzukommen.

Auch Marco Aurelio Fontana, 23 Jahre aus Cesano Maderno bei Mailand,  ist mit dem Rennausgang zufrieden. „Ich musste beweisen, dass ich gut drauf bin“, sagt der Sechste der Querfeldein-Weltmeisterschaft, „denn der Sportdirektor des italienischen Teams, Ex-Weltemeister Hubert Pallhuber hat zugeschaut und ihm musste ich beweisen, dass ich ein ernst zu nehmender Kandidat für die olympischen Spiele von Peking bin“.

Der Drittplatzierte Hector Leonardo Paez ist zwar ein Marathon-Spezialist. Da er aber sehr wahrscheinlich für Kolumbien zu den Olympischen Spielen fahren wird, muss er, wie er erzählt,  auch Cross Country-Rennen bestreiten, um für den olympischen Wettkampf gerüstet zu sein.
 

Wertung Herren Elite:

1.IVAN ALVAREZ GUTIERREZ (Spanien) – Giant Italia Team 02.00,55; 2. MARCO AURELIO FONTANA (ITALIEN) – Hard Rock FRW 02.02,57; 3. HECTOR LEONARDO PAEZ (KOLUMBIEN) – Gewiss Bianchi 02.03,14; 4. EMIL LINDGREN (SCHWEDEN) – Full Dynamix 02.04.02; 5. MIRKO PIRAZZOLI (ITALIEN) – Progress FRM 02.05,46; 6. TONY LONGO (ITALIEN) – Full Dynamix RSM 02.05.53; 7. GIUSEPPE LAMASTRA (ITALIEN) – Hard Rock FRW 02.06,08; 8. YADER ZOLI (ITALIEN) – Giant Italia Team 02.06.13; 9. ALEXEY MEDVEDEV (RUSSLAND) – NSR Torrevilla MTB Team ASD 02.06,42; 10. JOHANN PALLHUBER (ITALIEN) – Team Silmax AMD Kona 02.06,56

Mit 670 Athleten aus 23 aus Nationen konnten die Veranstalter des „8.Marlene Sunshine Race“ einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. „Die große internationale Präsenz ehrt uns natürlich“, sagt OK-Präsident Florian Pallweber, „sie spricht aber auch für die Beliebtheit des Rennens“. Von den 670 Athleten gehörten 218 den Kategorien Elite Damen und Herren an. Die Rekordzahlen führt Pallweber zum einen auf die Zugehörigkeit zur Rennserie „Internazionali d’Italia“ zurück und zum anderen auf die Austragung der italienischen Vereinsmeisterschaft, die viele Jugendsportler angezogen hat.

veröffentlicht am 07.04.2008

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz