ADAC MX Masters:
Schlammschlacht in Reutlingen

Durch starke Regenfälle mutierte der Lehm-Track in Reutlingen zur Schlammschlacht: Wie kamen Max Nagl und Co. damit zurecht?

ADAC MX Masters Reutlingen 2013.  Foto: www.adac-motorsport.deSchlammiger Lehmboden, tiefe Wasserlachen und fightende Motocrosser: Das waren die Zutaten für den Stopp der ADAC MX Masters 2013 in Reutlingen. Am 11. und 12. Mai hatte hier der Favorit Max Nagl im zweiten Lauf das Nachsehen und musste sich dem Franzosen Sébastien Pourcel, Dennis Ullrich aus Saarlouis und dem Slowenen Tim Gajser geschlagen geben.  

Pourcel ganz vorne beim ADAC MX Master Reutlingen

ADAC MX Masters Reutlingen 2013.  Foto: www.adac-motorsport.deDer 28-jährige Pourcel freute sich über Platz zwei im ersten Lauf und den Sieg im zweiten Lauf. „Ich bin froh, so viele Punkte sammeln zu können, um den Tagessieg zu erringen. Draußen auf der Strecke war es allerdings schrecklich.“ Die Rennleitung entschied, den zweiten Lauf nach 26 von 30 zu fahrenden Minuten aufgrund der widrigen Streckenbedingungen aus Sicherheitsgründen abzubrechen.

Die ursprünglich harte Lehmpiste entwickelte sich dabei durch den immer wieder einsetzenden Regen zu einem schlammigen Parcour. Im ersten Rennen der ADAC MX Masters Klasse konnte Max Nagl der Witterung trotzen und sah als Erster die Zielflagge.

ADAC MX Masters Reutlingen 2013.  Foto: www.adac-motorsport.deEr verwies Pourcel und Gajser auf die Plätze zwei und drei. Der zweite Lauf sollte dann allerdings weniger erfolgreich sein: Vorerst durch einen guten Start an die Spitze katapultiert, stürzte Nagl kurze Zeit später und konnte am Ende nur als Achter ins Ziel einfahren. 

Trotzdem führt der ehemalige Vize-Weltmeister nach zwei von acht Veranstaltungen der ADAC MX Masters mit 88 Punkten noch immer die Gesamtwertung an. Auf Platz zwei ist ihm der siebenmalige französische Meister Pourcel auf den Fersen, gefolgt von dem vor dem einstigen ADAC MX Youngster Champion Dennis Ullrich.

Youngster mit Kai Haase

Beim ADAC MX Youngster Cup durfte sich der Deutsche Lars Reuther über ein perfektes Wochenende freuen: Er gewann die beiden Rennläufe und sicherte sich damit den Tagessieg in Reutlingen. „Es war richtig heftig auf der Strecke. So ein Matschrennen fährt man nur einmal im Jahr. Ich hatte Wasser unter meinen Abreißvisieren und Probleme mit der Sicht. Jetzt freue ich mich riesig über meinen Doppelsieg“, sagte der Baden-Württemberger.

ADAC MX Masters Reutlingen 2013.  Foto: www.adac-motorsport.deNach dem zweiten Rennwochenende in der Klasse der Youngster führt nun der Belgier Brent van Doninck mit 89 Punkten in der Gesamtwertung vor Reuther, der nur einen einzigen Zähler weniger hat. Auf Rang drei liegt der Franzose Sullivan Jaulin.

Der Berliner FMX-Profi Kai Haase war ebenfalls für den ausrichtenden RMC Reutlingen am Start und beendete den zweiten Lauf im ADAC MX Masters auf einem eindrucksvollen 23. Platz.

Das nächste Rennwochenende im ADAC MX Masters findet vom 22. bis 23. Juni im badenwürttembergischen
Aichwald wieder mit allen Klassen statt.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der ADAC MX Masters 2013 zu finden.

veröffentlicht am 13.05.2013
Bildergalerie

MX Masters Fürstlich Drehna 2012.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

Schluss mit Winter: MX-Auftakt in Brandenburg

Am 27. und 28. April rasen die Motocrosser zum Saisonauftakt der MX-Masters 2013 über die Sandpiste in Fürstlich Drehna.

MX Masters 2013 Fürstlich Drehna.  Foto: www.adac-motorsport.de
Bike

MX Masters 2013: Nagel tankt Selbstvertrauen

Auf der schwierigen Strecke im brandenburgischen Fürstlich Drehna glänzte Max Nagel mit einem Doppelsieg.

ADAC MX Masters 2013.  Foto: www.adac-motorsport.de
Motocross

ADAC MX Masters 2013: Revival von Reutlingen

Nach drei Jahren Pause taucht Reutlingen wieder im Rennkalender der MX Masters auf: Wird Max Nagel hier seine Führung ausbauen?

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz