MTB:
10 Fragen an Moritz Kruse

Der Downhiller Moritz Kruse aus Gütersloh ist seit 2004 dem Bikesport verfallen und konnte bereits Wettkämpfe wie den Sollinger Downhill gewinnen. funsporting.com verriet er, wie das Biken zu seiner größten Leidenschaft geworden ist und welche Ziele er für die Zukunft anstrebt.

Nachwuchstalent Moritz Kruse.  Foto: privatAngenommen, Mountainbikes wären nie erfunden worden – wie würde Dein Leben heute aussehen?
Ich hätte kein Leben... Nein, wahrscheinlich wäre ich irgendetwas anderes geworden, was mir mindestens einen ähnlichen Adrenalinkick verschafft und mir genauso viel Spaß macht! Oder ich wäre einfach Emo und würde den ganzen Tag mit meiner Freundin verbringen.

Was liebst Du am meisten am Mountainbiken und was ist das Unangenehmste?
Ich liebe es einfach mit meinem Rad draußen zu sein. Hauptsache ich kann Radfahren, egal bei welchem Wetter. Das Gefühl, wie man in einen Anlieger hackt und weiß, dass man an der Grenze des Möglichen fährt. Das ist einfach ein unvergleichliches Gefühl. Das Unangenehmste ist, wenn man sich verletzt, denke ich! Bzw. das weiß ich. Habe mir leider im Februar 2007 das Sprungbein im Sprunggelenk gebrochen... und Schmerzen hab ich immer noch! Die komplette Genesung wird wohl etwa drei Jahre dauern.

Gab oder gibt es Vorbilder? Was macht für Dich einen „herausragenden“ MTBer aus?
Nicolas Vouilloz, Steve Peat, Cedric Gracia. Das sind Leute wo ich sage, die haben Style, Stil und Schnelligkeit. Aber das Wichtigste, was für mich einen "herausragenden" MTBer ausmacht, ist der Charakter. Ich finde ein Mountainbiker muss cool sein! Eingebildete, arrogante Biker, das geht gar nicht bei mir. Ist okay, wenn man ein bisschen stolz auf sich ist oder mal von sich redet, aber ich finde, man sollte das dann richtig verpacken. Und vor allem nicht, wenn man verschissen hat, die Fehler am Material oder sonst wo suchen, sondern einfach zugeben, dass man vielleicht nicht die Technik, Kondition oder sonst was gehabt hat!

Wie sehen die Ziele für diese Saison und Deine Ziele überhaupt aus?
Ziele für die Saison sind ganz klar erst einmal Spaß haben. Und natürlich nicht allzu schlecht abschneiden. Vor allem bei der Deutschen Meisterschaft hoffe ich, dass ich unter die ersten 20 komme oder noch besser bin. Ziele überhaupt sind wieder richtig gesund zu werden und Kondition aufzubauen. Wenn das alles wieder passt, dann möchte ich natürlich endlich in den Worldcup einsteigen und dort vorne mitrocken. Aber das wird noch mindestens zwei bis drei Jahre dauern. Was ich irgendwann unbedingt einmal machen möchte, wäre ein paar Saisons in der Top 3 im Worldcup zu fahren und ein paar Sessions mit Leuten wie Peat, Gracia oder Vouilloz zu fahren.

Wo siehst Du den MTB-Sport in zehn Jahren?  MTB in zehn Jahren?
Mmh,... wahrscheinlich müssen wir dann den Berg hochschieben bei den Energiepreisen. Nein im Ernst, ich denke, dass der MTB Sport populärer wird, vielleicht wird man ja auch das ein oder andere Rennen im Fernsehen verfolgen können.

Rituale: Wie bereitest Du Dich auf einen Wettkampf vor?
Also zuerst opfere ich einen Hasen und bete, dass den anderen doch bloß der Reifen platzt!  Nein, ich sehe immer zu, dass ich Spaß habe und locker bin, ein bisschen warm treten und die Strecke durchgehen. Das ist das, was ich direkt vor dem Start mache. Längerfristige Vorbereitungen wären einfach Kondition und Fahrtechnik! So wie es jeder macht.

Was war –gefühlt- Dein größter Erfolg? Was Deine größte Niederlage?
Größter Erfolg bis jetzt war 2006 in der Hobby Junioren Klasse im Solling mit 13 Sekunden Vorsprung den ersten Platz zu machen. Und 2007 bei der Deutschen Meisterschaft in der Lizenz Juniorenklasse Achter zu werden, trotzt meiner Verletzung.

Was ist „wahrer Luxus“?
Wahrer Luxus ist meiner Meinung nach jemanden zu haben, der für einen die Strecke erkundet, und der einem die Reifen hinterher trägt. Aber der größte Luxus ist eigentlich, sich bei Regentagen mehrmals neue Klamotten anziehen zu können.

Ein Urlaubsziel oder auch eine Empfehlung?
Überall wo es Berge gibt und am besten noch Lifte! Leogang finde ich sehr schön, coole DH-Strecke, geile Landschaft und viele Singletrails. Wo ich gerne hin würde wäre Vancouver oder Neuseeland!

Das letzte Buch/der letzte Film/das letzte Album, wofür Du dich begeistern konntest?   
Bücher: grundsätzlich Steven King und Greg Moody wie zum Beispiel „Der Mio. Dollar Downhill“.
Filme: Rambo, Rocky alles mit Stallone, Supercross, The Departed und diverse andere Filme aller Art.
Album: keine Ahnung, höre alles an Musik, deswegen merk ich mir nicht auch noch, wie die Alben heißen. Bin froh, wenn ich mir die Musikrichtung merken kann.

Herzlichen Dank für das Gespräch! 

Hier geht es zum Profil von Moritz Kruse in unserer Community....

Jetzt anmelden! Werde Teil unserer Community: http://community.funsporting.de

veröffentlicht am 16.06.2008

Steffie Teltscher.  Foto: privat
Bike

MTB: 10 Fragen an Steffie Teltscher

Die 23-jährige Steffie Teltscher ist schon seit einiger Zeit beim Racing unterwegs, was sich für die Königsbrunnerin auch schon bezahlt gemacht hat. funsporting.com sprach mit der Dritten der BMX-WM 1999 und Viertplatzierten der deutschen 4X Meisterschaft 2008.

Maximilian Wrstala.  Foto: privat
Bike

MTB: 10 Fragen an Maximilian Wrstala

Maximilian Wrstala (16) ist seit 2002 auf dem Bike unterwegs und konnte sich bis heute schon einige Props von den Worldcup-Profis holen. funsporting.com sprach mit dem ambitionierten 4-Crosser über seine Wünsche und Zukunftspläne.

Downhill-Rider Thomas König.  Foto: privat
Bike

MTB: 10 Fragen an Thomas König

Der 38-jährige Downhill-Rider Thomas König aus Wilster ist seit 2007 als Pro unterwegs. Im Gespräch mit funsporting.com sprach der Gewinner des Freeridecup 2007 in Merxhausen über seine Vorbilder im Bikesport und nervende Campingnachbarn bei seinen Races.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz