MTB:
10 Fragen an Maximilian Wrstala

Maximilian Wrstala (16) ist seit 2002 auf dem Bike unterwegs und konnte sich bis heute schon einige Props von den Worldcup-Profis holen. funsporting.com sprach mit dem ambitionierten 4-Crosser über seine Wünsche und Zukunftspläne.

4 Crosser Maximilian Wrstala.  Foto: privatAngenommen, Mountainbikes wären nie erfunden worden – wie würde Dein Leben heute aussehen?
Ich würde wahrscheinlich Fußball spielen oder andere Fun-Sportarten betreiben.

Was liebst Du am meisten am Mountainbiken und was ist das Unangenehmste?
Am meisten liebe ich das Gefühl, frei zu sein. Man kann alles andere vergessen und sich nur auf das Eine konzentrieren. Am Unangenehmsten sind die Stürze, die bei mir relativ häufig vorkommen und die längeren Verletzungspausen.

Was sagen Deine Eltern dazu?
Meine Eltern unterstützen den Sport voll, und betreuen mich sehr gut, zum Beispiel bei Rennveranstaltungen.

Hast Du Vorbilder?
Jared Graves ist definitiv mein Vorbild! Er hat einfach den besten Style und fährt sowohl beim MTB als auch beim BMX ganz vorne mit.

Ziele für diese Saison? Ziele überhaupt?
Mein großes Ziel ist es, bei der WM für Deutschland zu starten und gute Positionen zusammen mit den anderen deutschen Teilnehmern herauszufahren.

Wo siehst Du den MTB-Sport in zehn Jahren?  Und wo siehst Du dich persönlich?
Ich sehe die Kids von heute, wie sie Spaß am Radfahren haben, und ich bin in zehn Jahren schon längst bei Weltmeisterschaften und Worldcups ganz vorn dabei!

Nachwuchstalent Maximilian Wrstala.  Foto: privatRituale: Wie bereitest Du Dich auf einen Wettkampf vor?
Vor einem Wettkampf konzentriere ich mich noch einmal und gehe die Strecke mental durch. Ich bereite mich auf meine Gegner vor und versuche das Beste daraus zu machen.

Was war –gefühlt- Dein größter Erfolg? Was deine größte Niederlage?
Mein größter „gefühlter“ Erfolg ist der Respekt, den man von den Worldcup-Profis bekommt, wenn man als 16-Jähriger mit ihnen mithalten kann.

Was ist „wahrer Luxus“?
Ein Haus, eine Familie, Glück im Leben und natürlich eine BMX-Strecke im Garten!

Ein Urlaubsziel oder auch eine Empfehlung?
Winterberg ist immer eine Reise wert, weil man einfach Spaß auf allen möglichen Strecken haben kann, in einem so großen Bikepark.

Vielen Dank für das Gespräch!

Hier gehts zum Profil von Maximilian Wrstala in unserer Community...
Leg Dir jetzt ein Profil an und werde Mitglied unserer Community!
http://community.funsporting.de

veröffentlicht am 13.06.2008

Dominic Amberger beim Freeriden.  Foto: privat
Bike

MTB: 10 Fragen an Dominic Amberger

Wir sprachen mit dem MTB-Freerider Dominic Amberger darüber, wie sein Leben ohne seine Leidenschaft aussehen würde. Der sympathische Wilmeringer verriet uns, dass er Erfolge nicht an Wettkämpfen festmacht und was das Besondere am MTB-Riden ist.

Steffie Teltscher.  Foto: privat
Bike

MTB: 10 Fragen an Steffie Teltscher

Die 23-jährige Steffie Teltscher ist schon seit einiger Zeit beim Racing unterwegs, was sich für die Königsbrunnerin auch schon bezahlt gemacht hat. funsporting.com sprach mit der Dritten der BMX-WM 1999 und Viertplatzierten der deutschen 4X Meisterschaft 2008.

Andre Vogelsang.  Foto: Matthias Müller
Bike

MTB: 10 Fragen an Andre Vogelsang

Das Nachwuchstalent Andre Vogelsang sprach mit funsporting.com über die Sonnen- und Schattenseiten des Freeridens. Der Zweite des Dirt Masters Slopestyle Contest 2008 gab uns bereitwillig Auskunft über seine persönlichen Ziele und seine Freeride Hot Spots.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz