MTB Cup Münsingen:
Ergebnisse vom Frühjahrsmarathon

Benjamin Schmieg und Martina Höllige heißen die Sieger des 6. URALAN Frühjahrsmarathon. Mit 328 Startern blieb der Marathon unter dem Vorjahresniveau. Die kühle Witterung scheint die Kurzentschlossenen abgehalten zu haben.

MTB Cup Münsingen: Schmieg beim Marathon Foto: Armin M. Küstenbrück Der Uralan-Frühjahrsmarathon über 43 Kilometer wurde dominiert vom Team Vaude-Simplon. Nach rund zwölf Kilometer entstand nach einem längeren Anstieg eine vierköpfige Spitzengruppe mit den drei Fahrern aus der oberschwäbischen Equipe. Als Einzelkämpfer  mit dabei: Christian Schneidawind (Gerbrunn) vom Team Texpa-Simplon. Das Quartett hatte schnell einen komfortablen Vorsprung. Einen guten Kilometer vor dem Ziel fiel die Entscheidung. Benjamin Schmieg (Gomaringen) kam als Erster auf den Schlussabschnitt, der über die Cross-Country-Strecke führte.

„Ich bin einmal besser um eine Kurve gekommen und hatte eine kleine Lücke. Dann wusste ich, jetzt muss ich durchziehen“, erzählte Benjamin Schmieg von der entscheidenden Situation. Mit drei Sekunden Vorsprung auf Schneidawind kam er nach 1:38:33 Stunden ins Ziel.
Vaude-Simplon-Express zu stark für Schneidawind
 
„Das war super Teamarbeit“, freute sich Schmieg über seinen ersten Sieg beim Uralan-Frühjahrsmarathon. Christian Schneidawind war nicht unglücklich über seinen zweiten Platz. „Es war das beste was in dieser Konstellation möglich war“, meinte der Bayer. Auf Platz Drei kam 18 Sekunden später mit Markus Kaufmann (Tuttlingen) der nächste Vaude-Simplon-Fahrer. „Für uns war der Sieg das Ziel, dass noch ein dritter Platz dabei raus kam, ist natürlich erfreulich“, sagte Kaufmann.

Der Münsinger Lokalmatador Uwe Hardter vom Team Rothaus-Cube kam erst nach der Hälfte des Rennens in Schwung. Da war die Spitzengruppe aber schon weg. In der Verfolgergruppe kam der Ex-Gerolsteiner-Prof gut mit und wurde schließlich mit 2:26 Minuten Rückstand Achter. „In der zweiten Hälfte war es okay. Als wir am Schluss auf die schlammigen Passagen kamen, bin ich ein wenig zurück gefallen. Aber ich bin nicht unzufrieden“, sagte Hardter.

Martina Höllige beim MTB Cup Münsingen.  Foto: Armin M. Küstenbrück Bei den Damen war Martina Höllige (Team Strassacker) die Schnellste. Die Bönnigheimerin, die meistens bei Straßenrennen unterwegs ist, hielt sich zu Beginn an Vorjahressiegerin Gabi Stanger (Dettingen). Die steht jedoch nach einer Krankheit erst seit vier Wochen wieder im Training und nicht in der Lage dagegen zu halten. Höllige ging vorbei und zog davon. Die Marathon-DM-Dritte Kerstin Brachtendorf (Breitbrunn) blieb in Sichtkontakt, fiel aber durch einen Sturz entscheidend zurück. „Ich habe gedacht, wenn ich an Gabi schon mal vorbei komme, dann fahre ich halt zu“, zeigte sich Höllige überrascht von ihrem Sieg und strahlte entsprechend aus dem dreckverschmierten Gesicht.

Kerstin Brachtendorf vom Team Rotwild  hatte nach dem Sturz Probleme mit ihrem Bike und keine Chance mehr Höllige zu gefährden. Gabi Stanger indes war auch nicht unglücklich ihren Titel nicht verteidigt zu haben. „Mehr zu erwarten, war nicht realistisch“, sagte Stanger. 
 

veröffentlicht am 13.04.2008

 Foto: Armin M. Küstenbrück
Bike

Deutsche Siege beim MTB Frühjahrsklassiker in Münsingen

Vor mehreren tausend Zuschauern sorgten Sabine Spitz und Wolfram Kurschat beim 22. MTB-Frühjahrsklassiker in Münsingen nach mehreren Jahren Pause wieder für deutsche Siege.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz