Funsporting-Rider Dominic Amberger berichtet vom Kings of Xtreme 2011:

BMX-, FMX- und MTB-Action verfeinert mit Quad- und Snowmobile-Backflips. Unser Mountainbiker Dominic Amberger war beim Kings of Xtreme 2011 am Start. Für FUNSPORTING berichtet er von der Freestyle-Show in Leipzig.

Dominic Amberger in Action.  Am Wochenende vom 28. bis 29. Januar 2011 fand in der Leipziger Messe die Kings Of Xtreme Show statt. Weit über 12.000 Anhänger des Freestylesports kamen pro Show, um bei Kings of Xtreme am Freitag und Samstag Abend dabei zu sein. Die Stimmung des Publikums war bombastisch, was uns Fahrer einfach super pushte.

Angesagt und unterstützt wurden wir von den beiden Moderatoren Andy Zeiss und Tino Rockenberg vom MDR Jump Radio. Angefangen hatte die Show mit einer Computer Stimme, die eine Story erzählte, dass sich die Mountainbiker mit den Motocrossern bekriegen.

Eröffnet wurde dann die Show damit, dass einige Mountainbiker von uns TNT-Stangen an den Benzin Truck der Motocrosser platzierten, der dann mit einer fetten Explosion in die Luft ging. Nachdem wurden sie aber dann von den MX'ern durch die ganze Halle gejagt, bevor die eigentliche Show begann.

Zuerst fuhren die Freestyle Motorcrosser ihre Rampen meist noch ohne Tricks, weil dann wir Mountainbiker und BMXer ins Spiel kamen. Tobi Wrobel, Mike Plümacher und ich mussten währenddessen auf unserem Landehügel die FMX'er dissen. Wir battelten uns mit den FMXern und heizten den Zuschauern richtig ein, was aufgrund unserer ersten Backflips auch zu hören war.

Nach den ersten zwei Runs kamen FMX Paarungen, die erneut einen drauf setzten. Daraufhin waren wir wieder mit drei Runs am Start und zeigten jetzt Flips und 360° Combos. Simon Moratz und ich machten zusätzlich auch noch einen Train. Simon Frontflip rechts und ich Backflip links, was bei den Zuschauern sehr gut ankam.

Dominic Amberger in Action.  Amir Kabbani legte mit einem 360 Double Tailwhip nach und mein Teamkollege von YT Industries, Tobi Wrobel packte einen Double Backflip aus, was einfach der Oberhammer war.

Zum Schluss unseres zweiten Heats machten alle MTB- und BMX-Rider noch zwei fette Trains. Danach war für uns erst einmal eine Pause angesetzt. Wir konnten uns die weiteren Programmpunkte der FMXer ansehen, wie zum Beispiel das FMX Evolution, Race and Style, Highest Air, Mini Bike Freestyle, Trial Bike und Stunt Bike.

Beim FMX Evolution gingen zwei Fahrer an den Start. Der erste legte zum Beispiel einen Tsunami vor und der zweite Fahrer konterte mit einem Tsunami Backflip. So kamen alle Paarungen dran und zeigten die verschiedensten Tricks. Den Race and Style Modus entschied Kai Haase für sich.

Hier fuhren zwei FMXer einen bestimmten Kurs entlang, der eine über die Rennstrecke, der andere zeigte Sprünge mit Tricks. Nach insgesamt zwei Runden war der Sieger eines Matchups ermittelt. Im Ausschlussverfahren traten alle FMX-Paarungen an. Mit Hilfe einer speziellen Rampe sprangen die Teilnehmer des Highest Air Contest wie bei der Leichtathletik über eine Hochsprungstange, die ohne Berührung überwunden werden musste. Letzte Höhe von sieben Metern bewältigte nur Kai Haase.

Im Supermanstyle oder via Backflip ging es auf einer Mini Motocross beim Mini Bike Freestyle über einen speziellen Sprung, aber auch sprangen die Jungs über unsere Dirt Jump Rampen, was super war.

Absolut spektakulär war auch Hugo mit seinem Quad Backflip, sowie Jostein Stenberg mit seinem Snowmobil Backflip. So massive Gefährte zu flippen, ist schon enorm. Am Schluss der Show machten alle Athleten nochmal mehrere Mega Trains hintereinander und nebeneinander, was mit Pyrotechnik und Flammenwerfern in Szene gesetzt wurde.

Das Event war ein riesen Erfolg und es wird sicher die nächsten Jahre eine Fortsetzung geben, auf die ich mich schon sehr freue. Wir Fahrer wurden in den Rider-Pits mit Catering bestens versorgt. After all war es ein super spektakuläres Wochenende!

Freeride 4 Life.

Euer Dominic

veröffentlicht am 06.02.2011

Mountainbiker Hendrik Tafel.  Foto: Martin Donat
MTB

Homegrown Tour 2011: Zweiter Stopp in Aurich

Am 5. Februar 2011 treffen sich in Aurich MTB Pros, Amateure und Rookies zum zweiten Stopp der Homegrown Tour 2011. Wie Ihr den Event verfolgen könnt ohne nach Aurich zu fahren, erfahrt Ihr hier.

Local Support Gewinnspiel.  Foto: Veranstalter
BMX

Telekom Local Support Gewinnspiel: Anmelden und Spott-Support kassieren

Dein Spot hat dringend eine Überholung nötig? Beim Telekom Local Support gibt´s gleich vier mal satte 4.000 Euro Spot Support zu gewinnen. An alle Skater, BMXer und Mountainbiker: Ideen für Baupläne und Konzept sammeln und los geht´s.

Bike

BMX Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch BMX-Clips von vergangenen Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz