10 Fragen an FMX-Pro Kai Haase:

Nachwuchs für die Freestyle Motocross-Szene. FMX-Pro Kai Haase verrät uns im Interview, wer ihn zum FMX gebracht hat, warum er den Titel "Prinz von Dortmund" trägt und weshalb ihn ein schöner Entspannungsurlaub nicht vom Hocker reißt.

Was machst Du, wenn Du nicht gerade FMX fährst?
FMX-Pro Kai Haase.  Foto: JessEntweder an meinem Motorrad schrauben oder ich mache mein Praktikum bei meiner zukünftgen Lehrstelle. Wenn ich mal viel Zeit habe, bin ich auf meinem Fahrrad unterwegs.

Erzähl uns von Deinen Anfängen im FMX? Wie bist Du dazu gekommen?
Ich bin Racer seitdem ich drei Jahre alt bin und ich fahre heute noch in der Landesmeisterschaft mit. Durch Busty Wolter bin ich Anfang 2008 zum Freestyle Motocross gekommen - es läuft!

Gibt es Vorbilder?
Travis Pastrana, auch wenn er manchmal chaotisch rüberkommt. Ich bin der Meinung, der hat die Bike- Kontrolle und Flip Rotation immer im Griff.

Ziele für diese Saison?  Ziele überhaupt?
Mein Hobby zum Beruf machen lautet das Ziel. Mein Ziel für 2009 ist es, bei der FMX-DM auf Platz drei, vier oder fünf zu landen.

Wo siehst Du den FMX-Sport in 10 Jahren?  Und wo siehst Du dich persönlich?
FMX-Pro Kai Haase.  Foto: JessDas wird sich zeigen. Wahrscheinlich gehört der Double Flip und Frontflip zum normalen Trick-Niveau, was ich nicht hoffe. Ich werde in zehn Jahren wahrscheinlich schon zu den alten Knackern gehören, so wie Busty es jetzt ist.

Was war –gefühlt- dein größter Erfolg? Was deine größte Niederlage?
Größter Erfolg bzw. größtes Erlebnis war 2001 und 2002, als ich in der Dortmunder Westfallenhalle vor ca. 10.000 Leuten gefahren bin und " Prinz von Dortmund" wurde. Niederlagen sind immer wieder die Verletzungen mit den folgenden Pausen.

Was ist „wahrer Luxus“?
Dort zu wohnen, wo immer Sonne ist und wo man sein eigenes Haus mit dahinterliegendem FMX-Park hat.

Ein Urlaubsziel?
FMX-Pro Kai Haase.  Foto: petipix.deKeine Ahnung, ich bin noch nicht so viel gereist. Urlaub ist langweilig, da muss schon irgendwas dabei sein -Motorrad fahren natürlich am Liebsten. BMX, Wakeboard oder so ein Kram.

Wie sieht ein Wochenende ohne FMX aus?
Früh und abends am Computer. Tagsüber verabrede ich mich mit ein paar Kumpels um Fahrrad zu fahren.

Drei Dinge ohne die Du nicht auskommst, die du immer bei Dir hast?
Drei? Mmh - ja ganz normal, Handy, Schlüssel und Portemonnaie (lacht).

veröffentlicht am 13.08.2009

Flight Club 2009 Biberach: Engeli und Fans.  Foto: M. Wagner
Freestyle Motocross

Flight Club 2009: Neue FMX Tour endete in Biberach

Der Flight Club 2009 endete am 8. August in Biberach bei Ulm mit dem Gesamtsieg von Sven Schmid. Tagessieger wurde der eigens angereiste Schweizer Thamer Engeli. Nächstes Jahr wird die Tour fortgesetzt.

Action Sports Awards 2009.  Foto: Action Sports Awards
Freestyle Motocross

FMX Video Contest: Jetzt mitmachen und gewinnen!

Du hast Videoaufnahmen von Dir beim Freestyle Motocross? Du hast daraus einen Clip zusammengeschnitten? Dann lad ihn jetzt beim FMX Video Contest der Action Sports Awards hoch! Dem Gewinner winkt eine Reise nach Fuerteventura!

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

FMX Specials

FMX News
Freestyle Motocross Nachrichten

FMX Videos
Jetzt kostenlos ansehen!

FMXer im Interview
Lies, was diese Freestyle Motocrosser zu sagen haben!

FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Night of the Jumps
Alle Infos zur Eventserie Night of the Jumps!

Red Bull X-Fighters
Alle Infos zu den Red Bull X-Fighters

Travis Pastrana
Alle Infos zu Travis Pastrana

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz