Interview mit FMXer Andrè Villa:

Wir trafen den norwegischen Freestyle Motocross Profi Andrè Villa (25) bei der Night of the Jumps in Berlin zum Interview und sprachen mit ihm über wahren Luxus und seine Zukunftspläne.

Andrè Villa im Interview mit funsporting-Redakteurin Janina.  Foto: Sascha JurekWir haben gehört, du bist noch ein bißchen krank?
Ja, ich hatte in den letzten Tagen Fieber und habe überlegt, ob ich überhaupt teilnehmen kann. Aber dann hat meine Freundin einfach die Koffer gepackt und wir sind losgefahren. Ich bin noch nicht voll auf der Höhe – aber ich fühlte mich verantwortlich gegenüber meinen Promotern, den Sponsoren und natürlich dem Publikum hier in Berlin. Und jetzt freu ich mich auf den Contest.

Was wärst Du heute, wenn nicht professioneller FMX-Rider?
Hm, wahrscheinlich Freeski-Pro - das habe ich auch schon von klein auf gemacht. Es gab einen Zeitpunkt in meinem Leben, wo ich mich zwischen Freeski und FMX entscheiden musste. Aber Motocross – egal ob Race oder Freestyle – habe ich schon immer geliebt. Definitiv kann ich mir keinen Beruf ohne Sport vorstellen.

Wirst du von deinem Umfeld untersützt?
Micha, meine Freundin ist immer dabei. Sie unterstützt mich 100prozentig.

Was ist das Beste an diesem Job?
Das zu tun, was ich liebe - und dafür sehr gut bezahlt zu werden. Ich tue den ganzen Tag was mir gefällt und kann davon leben.

Was ist das Schlimmste?
Verträge, Verantwortung, und das ständige Reisen. Es ist toll, so viel herumzukommen, aber manchmal sehne ich mich danach, einfach für eine Weile – sagen wir ein paar Wochen - an einem Ort zu sein.

Hast Du Vorbilder, Idole?
Kjetil André Aamodt, das ist ein norwegischer Alpin-Skiläufer (Anm. d. Red. einzig vier alpine olympische Goldmedaillen, Weltcup Sieger in allen alpinen Disziplinen)- weil er sich viele Jahre "on the top of the game" gehalten hat. Ich meine von einem 22jährigen auf dem Höhepunkt seiner körperlichen Fitness kann man erwarten, dass er Bestleistung bringt, aber konstant über Jahre an der Spitze mitzumischen, davor habe ich großen Respekt. Tony Hawk gehört auch zu diesen Legenden.

Andrè Villa bei der Night of the Jumps in Berlin. Foto: Oliver Franke, IFMXF.comUnd wo siehst Du dich persönlich in zehn Jahren? On the Top of the Game?
Oh nein, ich sollte keine Probleme mit dem aufhören haben. Aber ich werde nah am Sport bleiben und mal sehen, was ich mit den Sponsoren und den Leuten, die ich im Freestyle kenne, organisieren kann. Beratung, Management, irgendsowas.

Was glaubt Du, wie der FMX-Sport dann (in zehn Jahren) aussehen wird?
Das ist schwer zu sagen. Ich denke, so rasant wie die Entwicklung in den letzten zehn Jahren lief, ist das nicht wiederholbar. Die Technik, die Bikes sind ziemlich perfekt, aber es wird immer noch einzelne Details geben, die optimiert werden können.

Was war gefühlt dein größter Erfolg?
Meine größten Erfolge? Also in Brasilien zu gewinnen war großartig. Meinen Park fertigzustellen. Meine Freundin kennenzulernen.

Wie bereitest Du dich auf Wettkämpfe vor? Gibt es Rituale, Glücksbringer oder sowas?
Nein, keine Rituale – wenn ich sowas hätte, und dann würde ich es mal vergessen... Eigentlich achte ich nur darauf gut zu essen. Das ist ganz wichtig. "Getting my food well". Aber sonst nichts besonderes.

Was bedeutet für dich 'wahrer Luxus'?
Wow, gute Frage, das bin ich noch nie gefragt worden, lass mich nachdenken. Ich meine, ich lebe in dem Luxus, das zu tun, was ich will, ohne über Geld nachzudenken, also jedenfalls, ohne dass ich mir über Geld Sorgen machen muss. Ich kann meine Freundin zu einem guten Essen ausführen und so was. Ja, ich denke das ist für mich Luxus: mir in allem gute Qualität zu leisten, "just getting the good stuff".

Und etwas, das man nicht kaufen kann?
Berge. Einfach mit ein paar Freunden in die Berge fahren. Ski fahren. Ruhe.

Ein Reizeziel oder eine Empfehlung?
Definitiv Jericoacoara in Brasilien. Wunderschön. Nach dem World Cup in Fortaleza bin ich mit Micha eine Woche dagewesen. Du fährst ungefähr zwei Stunden von der Stadt raus in die Wüste und dann kommt nur noch Strand, ein paar Bungalows. Wir waren eine Woche dort. Das war Luxus.

Ein Buch, Film oder Album?
Evergreens. Ich mag Scarface ziemlich gerne. Und als Album... Dr.Dres Chronic 2001.

Zuletzt noch die Frage nach drei Dingen ohne die nichts geht?
Das ist einfach. Mein Bike, meine Freundin. Drei Dinge? Ach natürlich - drittens Gesundheit.

Wir danken für das Gespräch!

veröffentlicht am 07.04.2008

Busty Wolter.  Foto: Flo Hagena
Freestyle Motocross

10 Fragen an Busty Wolter

Was wäre Busty Wolter heute, wenn nicht Freestyle Motocross Profi? Die Antwort gibt es in unserem Interview mit Deutschlands bekanntestem FMXer.

Fabian Basuersachs im Interview.  Foto: Sascha Jurek
Bike

Interview mit FMXer Fabian Bauersachs

Bei der Night of the Jumps in Berlin trafen wir FMX-Profi Fabian Bauersachs zum Interview. Der 28-jährige Profi aus Rödental sprach mit uns darüber, was ihn am Sport nervt - und warum es doch nie ohne geht.

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Die Gewinner der Night of the Jumps in Berlin, Tag 2.  Foto: Oliver Franke, IFMXF.com
Bike

Night of the Jumps in Berlin: Andrè Villa schlägt zurück

Auch am Sonntag kämpfte die Weltelite im Freestyle Motocross um wichtige Punkte für die IFMXF Weltrangliste bei der Night of the Jumps in Berlin. Diesmal verfolgten über 5.000 Besucher den Freestyle Wahnsinn in der Max-Schmeling-Halle.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz