German Downhill Cup Thale 2012:
400 Downhiller beim Finale

400 Downhiller duellierten sich beim Saisonfinale des German Downhill Cups 2012 im beschaulichen Thale in Sachsen-Anhalt. Wer konnte beim spannenden Wettkampf die Tages- und Gesamtwertung für sich behaupten?

German Downhill Cup Thale.  Foto: Thomas DietzeKnapp 400 Downhill-Mountainbiker kamen vom 29. bis 30. September zum Finale des German Downhill Cups nach Thale in den Harz. Andreas Sieber und Sandra Rübesam konnten sich den Tagessieg in Thale sichern. Die Gesamtwertung des German Donwhill Cups ging am Ende an Benny Strasser und Nicole Beege.  

Saisonfinale beim German Downhill Cup

Der Finallauf des German Downhill Cups findet schon seit einigen Jahren in Thale statt. Diese gute Gewohnheit sollte auch in diesem Jahr fortgesetzt werden, als der beschauliche Ort im Harz vom 29. bis 30. September zum Saisonabschlussrennen des German Downhill Cups eingeladen hatte. Somit wurden in Thale die Sieger des Tages- und der Gesamtwertung nach fünf Saisonrennen gekürt.

German Downhill Cup Thale.  Foto: Thomas DietzeDie 381 Fahrer aus sieben Ländern, gingen beim German Downhill Cup an den Start, und wurden von den vielen Zuschauer begrüsst, die das Downhill-Rennen an der Rosstrappe hautnah miterleben wollten. Das Rennen im Harz gehört zweifelsfrei zu den Besucherstärksten der Serie.

Grund zum Feiern hatte an diesem Wochenende Andreas Sieber. Schon in den vergangenen Jahren konnte er auf diesem Kurs sein Können beweisen. So konnte er 2010 in Thale siegen und 2009 den zweiten Platz herausfahren. In diesem Jahr kündigte er seine Zielsetzung für den Sonntag bereits in der Qualifikation an. Er dominierte den Lauf und hatte fast drei Sekunden Vorsprung auf seine Verfolger.

Rennen beim German Downhill Cup Thale

In der Elite Women Klasse erwarteten die Zusachauer ein Duell zwischen Nicole Beege und Sandra Rübesam. Doch nach einem platten Reifen in der Qualifikation hatte Rügesam in der Gesamtwertung keine Chance mehr. Aber auch ein Tagessieg beim German Downhil Cup ist nicht zu verdenken.

Rübesam musste also als erste auf den Kurs gehen und somit die Referenzzeit festlegen. Im Ziel war sie drei Sekunden unter der Bestzeit vom Vortag. Somit musste Beege einiges zulegen, um noch den Tagessieg zu holen. Im Ziel fehlten ihr aber vier Zehntelsekunden und somit ging die Tageswertung an Sandra Rügesam.

German Downhill Cup Thale.  Foto: Thomas DietzeZum Abschluss des Wettkampfwochendes waren die 80 Fahrer der Elite Men Klasse an der Reihe. Als erstes erzielte Philipp Bünnemann eine ernstzunehmenden Zeit und konnte die Führung übernehmen. Doch Jacques Bouvet war noch ein bisschen schneller und ging in Führung. Damit konnte der Junior wieder einmal zeigen, dass er in der Elite Klasse bereits vorn mitspielen kann.

Für einen Podestplatz reichte es aber nicht, da Fabian Fader kurz darauf mit zwei Sekunden Vorsprung die Führung übernahm. Niemand konnte im Anschluss eine schnellere Zeit fahren, bis nur noch die zwei Schnellsten des Vortages an der Reihe waren. Dave Goris aus Belgien war der Vorletzte, der über den Zielsprung ging.

Er konnte die Zeit von Fader nocheinmal unterbieten und die Führung übernehmen. Würde Sieber das unterbieten können und noch einen auf seinen Höllenritt vom Samstag drauf setzen können? Er konnte! Mit 2:50.057 min und damit 1,6 Sekunden Vorsprung krönte er sein Wochenende mit dem Tagessieg und sicherte sich auch den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Den Seriensieg hatte Benny Strasser schon beim vorletzten Rennen für sich entschieden. Er schonte sich beim Rennen in Thale, aber er reiste extra für die Siegerehrung an. Er konnte zumindest teilweise das Podest komplettieren, denn Marcus Klausmann, der verletzungbedingt fehlte, rettete den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Weitere Infos zum German Downhill Cup findet ihr hier.

veröffentlicht am 01.10.2012

UCI MTB Downhill-Worldcup Hafjell.  Foto: Sven Martin
MTB

UCI MTB Downhill Worldcup Hafjell 2012: Wer holte sich den Gesamtsieg?

Saisonfinale bei den Downhill-Mountainbikern: Am 15. September bot sich den besten Downhill-Ridern die letzte Gelegenheit, begehrte Worldcup-Punkte zu ergattern. Wer konnte sich im norwegischen Hafjell die Titel des Downhill Worldcups 2012 sichern?

Aaron Gwin.
MTB

Downhill-Worldcupsieger im Interview: 10 Fragen an Aaron Gwinn

Wenn Aaron Gwin nicht Downhill Mountainbike Profi geworden wäre, würde er am liebsten Motorradrennen fahren. Was er am Wochenende treibt, wo sein Lieblingspot ist und vieles mehr erfahrt ihr unserem Interview: Zehn Fragen an Aaron Gwin!

European Downhill Cup Todtnau.  Foto: Thomas Dietze
MTB

European Downhill Cup Todtnau 2012: Saisonfinale der Downhiller

Der letzte Lauf des European Downhill Cups wurde vom 22. bis 23. September im baden-württembergischen Todtnau ausgetragen. Harte Fights auf abschüssiger Strecke mussten entscheiden, wer zum Meister des European Downhill Cups 2012 gekrönt werden würde!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz