BMX:
Wittenberg lud zum Flatlandball 2010

FUNSPORTING -Redakteur Rayk Hahne berichtet aus Wittenberg. Er selbst "tanzte" auf den zweiten Platz beim Flatlandball 2010.

Flatlandballerinas in Wittenberg.  Foto: Martin Schulz, Sandy Fahnert, Daniel LeichsenringManchmal kann man von Glück sprechen, wenn die sozialen Netzwerke wirklich mal das tun was sie sollen: netzwerken. Die Einladungsmöglichkeit bei Facebook leistete ganze Arbeit und so musste ich mich kurzfristig auf die nächste BMX-Veranstaltung einstellen.

Noch schnell einige wenige Absprachen und ich hatte eine Unterkunft, Bahnhofsshuttle und die Bahnverbindung. Alles mit ein paar Klicks und der Hilfe von Martin Schulz von Global Flat, der weltweit größten Flatlandplattform. Ganz relaxt ging es ohne Umsteigen durch die zwei Bundesländer nach Wittenberg zum Flatlandball 2010.

Am 20.03.2010 stieg hier die große Session mit fast allen großen deutschen und tschechischen Fahrern. Auf die Schnelle haben die Jungs vom Rask e.V. die Rampen aus der Skatehalle geräumt und selbstverständlich professionell den OSB-Boden verlegt.

Flatlandballerinas in Wittenberg.  Foto: Martin Schulz, Sandy Fahnert, Daniel LeichsenringIn den Klasse A und B konnte sich jeder der Herausforderung des Wettkampfes stellen. Sehr gut, dass auch viele junge Talente die Möglichkeit nutzten, sich ein Namen in der Szene zu machen.  Zwei Minuten dreißig bei B und drei Minuten bei A waren nach Meinung des Veranstalters genug, um sich auf die vier Finalplätze zu qualifizieren.

Sebastian Schulz von Herrn Heydemanns Flatland Fanatics Team nutze diese Zeit um sich ohne Absteiger auf die Eins zu bringen, einmal oben konnte ihm keiner diese Position streitig machen. Platz zwei wurde durch mich bekleidet und die Nummer drei ging an mein tschechischen Freund Michal Dufek.

Flatlandballerinas in Wittenberg.  Foto: Martin Schulz, Sandy Fahnert, Daniel LeichsenringBei den Pros verlief es ähnlich schnell, wenn man sich die extrem fixen Bouncercombos von Chris Böhm anschaut. Die Judges hatten keine andere Möglichkeit als sein Run auf die Eins zu nageln. Platz zwei ging an Markus „style rich“ Reich und die Drei an den zweiten Tschechen Martin Drazil.

Nach einer extrem aufregenden acht Stunden Session war der Contest schließlich vorbei und die Einwohner Wittenbergs zeigten uns, was sie unter Feierkultur verstanden.

Es folgten viele erheiternde Spielchen und das abschließende Aufsuchen eines einschlägigen Tanzetablissements.
Eine kurze Beschreibung der Situation:

Die härtesten Street- und Flatland-BMXer von Flair BMX, Parano Garage und der Szene gingen als Mob in einen fröhlichen, quietschebunten Ü 30 Dorfdiskoladen und zeigten, wie gefeiert wird. Da wurden sich Breakdance-Styles um die Ohren gehauen und die Tabledancestange unter Beschlag genommen.

Flatlandballerinas in Wittenberg.  Foto: Martin Schulz, Sandy Fahnert, Daniel LeichsenringWas für ein Spaß! Unglaublich, welche Talente in einigen Fahrern zum Vorschein kommen. Vielen Dank an New Era, Red Bull, Parano Garage und alle Helfer, die dieses Spektakel ermöglichten.

Hier gehts zur Bildergalerie Flatlandball 2010...

veröffentlicht am 29.03.2010
Bildergalerie

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

BMX Specials

BMX News
Neuigkeiten erfährst Du hier zuerst!

BMX Camps
BMX Camp buchen!

BMX Videos
Jetzt kostenlose BMX Filme ansehen!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz