Fahrerportrait der FMX-Legende Nate Adams:

Der erst 24-Jährige US-Amerikaner Nate Adams zählt bereits zu den lebenden Legenden des FMX-Sports. Der ungekrönte FMX-König hat enormes Potenzial und konnte bereits Triumphe als Weltmeister der IFMA 2002 oder Goldmedalliengewinner der X-Games 2004 feiern.

FMX-Fahrer Nate Adams.  Foto: Flo HagenaNate Adams: Der ungekrönte FMX-König

Die Liste der von ihm erfundenen Tricks ist endlos, ebenso die seiner Triumphe. Mittlerweile gehört der IFMA „Rookie of the Year“ zu den lebenden Legenden des FMX-Sports…und das mit gerade einmal 24 Jahren. Selbst der FMX-Gott Travis Pastrana betitelte Nate als den vielseitigsten FMX-Fahrer dieser Tage. Seine Entschlossenheit und sein unendlicher Erfindungswahn nach innovativen Tricks und Trick-Varianten hat ihm nicht nur die Goldmedallie bei den 2004 X-Games eingebracht, sondern auch bei den LG Weltmeisterschaften und den Gravity Games. Adams kam, wie so viele andere, über das Motocross zum FMX-Sport. Er merkte schnell, dass ihm das Springen um einiges besser gefiel, als nur um die Wette zu fahren. Bereits im zweiten Jahr seiner FMX-Pro Karriere wurde Nate Adams 2002 FMX-Weltmeister der IFMA.

Nationalität: USA
Aktueller Wohnort: Temecula/ Kalifornien (USA)
Geburtsdatum: 29. März 1984
Bike: Yamaha
Internet: www.nateadams.com
Karriere-Highlights: Gesamtsieger AST Dew Tour 2007, Erster AST Dew Tour Salt Lake City 2007, Zweiter X-Games 2007, Erster AST Dew Tour Cleveland 2007, Erster AST Dew Tour Baltimore 2007, Gesamtsieger AST Dew Tour 2006, Erster LG FMX-Meisterschaft 2006, Zweiter Red Bull X-Fighters 2006, Erster Nokia Air & Style 2005

veröffentlicht am 11.06.2008

FMXer Busty Wolter.  Foto: Veranstalter
Bike

Fahrerportrait zu Busty Wolter

Busty Wolter, der FMX-Firestarter, wie er von seinen Fans genannt wird, begann bereits mit zehnJahren sich aufs Bike zu schwingen. Viel zu spät, wie er meint. Jedoch reichte die Zeit immer noch, um einer der erfolgreichsten deutschen Fahrer in der FMX-Szene zu werden.

Jeremy Stenberg.  Foto: Flo Magena
Bike

FMX: Fahrerportrait von Jeremy Stenberg

Der US-Amerikaner Jeremy Stenberg gewann die Red Bull X-Fighters 2005 und gilt als einer der talentiertesten Fahrer der Szene. Bereits als Zweijähriger hatte er von seinem Vater ein eigenes Bike geschenkt bekommen. Eine sinnvolle Inverstition, wie sich gezeigt hat.

Jeremy Lusk.  Foto: Jürgen Skarwan
Bike

Portrait von Jeremy Lusk, +24

Jeremy Lusk starb am 10.2.2009 an den Folgen eines schweren FMX-Crashes in Costa Rica. In unserem Portrait könnt Ihr nochmal über sein Leben nachlesen.

deutscher FMX-Rider Fabian Bauersachs.  Foto: funsporting.com
Bike

Fahrerportrait des deutschen FMX-Riders Fabian Bauersachs

Fabian Bauersachs zählt zu den Urgesteinen der deutschen FMX-Rider. "Fabs" hat sich die Wildcard für die Red Bull X-Fighters in Wuppertal schon sichern können. Man darf gespannt sein, wie sich der FMX-Weltmeisterschaftsvierte 2007 in heimischen Gefilden schlagen wird.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz