Dirty in Duisburg:
Auftakt der T-Mobile Extreme Playgrounds

Das war die Dirt Session 2008! Strahlender Sonnenschein über der ausverkauften Kraftzentrale, internationale BMX und Mountainbike Rider in Höchstform und drei Bands mit drei furiosen Live-Auftritten.

Auftakt der T-Mobile Extreme Playgrounds: Die Dirt Session in Duisburg.  Foto: Ludger AundrupUS-Superstar Paul Bassagoita räumte den Pokal im Mountainbike Slopestyle und sein Landsmann Ryan Nyquist die Trophäe im BMX Dirt Jump ab. Zwischen den Sport-Runden vermöbelten Jack Peñate, Millencolin und die Sportfreunde Stiller die Felle vor über 4.000 Zuschauern.

In Mountainbike Slopestyle lieferten sich die internationalen Helden der Szene einen super-spannenden Wettkampf. 14 Fahrer gingen an den Start und bearbeiteten den kniffeligen 40 Meter langen Slopestyle Parcours und die 70 Meter lange Dirt Jump Strecke der BMXer on top. Die größte Überraschung des Tages war Underdog Simon Kirchmann aus Köln. Er behauptete sich im Wettkampf mit den internationalen Profis bis ins Halbfinale. Dort scheiterte er nur knapp mit einem Punkt Rückstand gegenüber US-Rider Phil Sundbaum und landete auf dem vierten Platz.

Ein spektakuläres Duell um den ersten und zweiten Platz lieferten sich der Engländer Lance Mc Dermott und der Amerikaner Paul Bassagoita. Der Favorit aus UK lieferte als einziger Fahrer einen Front Flip am dritten Double des Dirt Parcours. Sein US-Kontrahent übertrumpfte ihn jedoch mit einem 360° direkt am Start beim ersten Drop. Das war einzigartig bei der Dirt Session und für die Judges sofort klar: Der erste Platz in Mountainbike Slopestyle geht an Paul Bassagoita: „It was a really tough contest. Everything was on a high level and I am very proud to win the battle".

Von den 14 Fahrern in BMX Dirt Jump kämpften sich Ben Wallace, Ryan Guettler, Ryan Nyquist und Markus Hampl ins Halbfinale. Stuntman Ben Wallace setzte alles auf eine Karte, war aber durch seine kürzliche Handgelenk-OP leicht handicaped. Wallace stürzte gleich beim ersten Run am letzten Double. Hier konnte ihn Hampl mit vielseitigem Style übertrumpfen und landete auf dem 3. Platz. Im Finale standen sich der Australier Ryan Guettler und US-Kollege Ryan Nyquist gegenüber. Guettler hatte bei der Judges bereits durch super dynamische und sehr stylishe Runs vorgelegt, stürzte jedoch im zweiten Run nach seinem Front Flip. So konnte Ryan Nyquist locker an ihm vorbeiziehen und überzeugte in seiner Sieger-Line mit drei 360° Tricks in drei Variationen. „The T-Mobile Extreme Playgrounds are really unique because of the one on one contest format that´s kind of fun. There is a very relaxed atmosphere between the riders. We are just hanging out with each other, showing some great international action-sports and listening to some cool bands. That`s pretty amazing.”

Auch musikalisch wurde bei der Dirt Session richtig was geboten. Nach den ersten Runden im Sport gab es erstmal eine Ladung Rock 'n' Roll mit dem Londoner Newcomer Jack Peñate. Er feuerte seine schmissigen Brit-Hit-Granaten durch die Halle und die Fans dankten es ihm mit tosendem Applaus. Als nächstes erklommen die schwedischen Stimmungskanonen Millencolin die Bühne. Das alteingespielte Punk-Quartett schmetterte vor komplett versammelter Fahrermannschaft und tausenden Besuchern eine Skate-Hymne nach der anderen unters Volk.

Nach der Siegerehrung in BMX und MTB schlossen die WM-Rocker Sportfreunde Stiller mit bombiger Show einen unvergesslichen Tag ab. Die proppenvolle Halle feierte lauthals mit Gassenhauern wie „Roger“ und den amtlichen Rennern „Kompliment“, „Ich Roque“ und „Siehst du das genauso?“ mächtig ab und sorgten gemeinsam mit allen Sportfreunden für einen gelungenen Abschluss der T-Mobile Extreme Playgrounds.

Nach der Session ist vor der Session. Am 23. und 24. August lauert schon die Summer Session mit Wakeboard und BMX Action und dem Wakeboard World Series Finale 2008 mit internationaler BMX Miniramp. Als musikalische Highlights haben sich in Pinneberg bereits das kalifornische Skate-Punk Urgestein Pennywise und die Hard-Core Jungs aus Pennsylvania Anti-Flag angekündigt. Eine Band wird noch hinzukommen und für tolles Festival-Feeling am Wasser unter freiem Himmel sorgen. Dazu die weltbesten Rider in Wakeboard und BMX.    

veröffentlicht am 21.04.2008

Bike

Mountainbike Videos

Wenn sich andere abstrampeln, kannst Du bequem zuschauen - in unserem MTB-Video-Channel bekommst Du Berichte von vergangenen Events und Previews sowie Trailer.

Tobias Wicke.
Bike

10 Fragen an Tobias Wicke

Der Berliner BMX-Rider Tobias Wicke erzählt im Interview, wie er zum BMX gekommen ist und welche anderen Talente sonst noch in ihm schlummern.

Bike

BMX Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch BMX-Clips von vergangenen Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Bike

10 Fragen an Markus Hampl

Wer ist das größte Vorbild von Markus Hampl? Wo steht sein bester Spot? Und was wäre aus ihm geworden, wenn nicht BMXer? Die Antworten gibts im Interview.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz