Tour-Transalp 2008:
Großes Finale in Bibione

Es ist geschafft: Die 6. Tour-Transalp 2008 ist zu Ende. Die 1.100 Teilnehmer sind in Bibione an der Adria angekommen. 859,04 Kilometer und 16.849 Höhenmeter haben die Fahrer nun in den Beinen.

Das Fahrerfeld der Tour-Transalp auf dem Weg zum Endziel Bibione.  Foto: VeranstalterDie 155 Kilometer lange Etappe startete um neun Uhr in Feltre. Die Strecke führte immer leicht bergab in die Nähe von Valdobbiadene und weiter durch die norditalienische Ebene. Zwischenzeitlich hatte die Spitzengruppe eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 55 Stundenkilometern. Es gab einzelne Ausreißversuche. Doch die beiden führenden Teams Speikboden-Bergrestaurant und Team Südtirol Hochmut blieben im etwa 150 Mann starken Verfolgerfeld einige Minuten dahinter. Tagessieger der Herren wurde das Team Stevens Racing Team Hamburg mit den Fahrern Rene Birkenfeld/Yannick-Johannes Tiedt in einer Zeit von 3:50.30,8 Stunden.

Zahlreiche radsportbegeisterte Fans säumten die Straßen bis zur Zielankunft auf der Piazza Zenith. Gesamtführende der 6. Tour-Transalp und somit Sieger in der Kategorie Herren wurde das Team um Werner Weiss und Andreas Laner in einer Zeit von 26:21.17,9 Stunden. Sie fuhren gemeinsam mit den zweitplatzierten
Philip Götsch und Manuel Hillerbrand über die Ziellinie – am Ende lagen 1,2 Sekunden zwischen den beiden Teams.
Pressekontakt:


Ergebnisse der 7. Etappe Feltre - Bibione
Herren-Teams
1. Stevens Racing Team Hamburg 3:50.30,8 (Rene Birkenfeld/Yannik-Johannes Tiedt/59)
2. Jeantex-Bikepalast 3:50.31,5 (Alexander Baumschlager/Daniel Niederreiter/42)
3. Zyklopathen 3:50.37,0 (Markus Kinateder/Andreas Volmer/61)

Glücklich über die Ankunft am Tourziel in Bibione.  Foto: VeranstalterDamen-Teams
1. Schneeweißchen & Rosenrot 3:54.11,5 (Martina Stoiber/Andrea Scharrer/568)
2. Topdeals.nl Cyclingteam 3:54.20,4 (Jantiene Hannessen/Corazon Tinkelenberg/112)
3. Double Trouble 3:54.23,8 (Birgit Fischhuber/Christa Hraby/270)

Mixed-Teams
1. Value-Act 3:50.51,2 (Leah Goldstein/ Tom Stewart/518)
2. Simplon 3:50.56,4 (Sonja Bargetze/Michael Bargetze/78)
3. Team Alpenradl 3:51.12,9 (Peter Mühl/Annika Schirmer/323)

Masters-Teams
1. Scott Velo 101 3:50.32,3 (Stephan Cheylan/Jean-Pascale Roux/541)
2. Vokolek Import 3:50.33,1 (David Klima/Starek Jaroslav/17)
3. Team Felt 3:50.37,9 (Lars van der Sloot/Jürgen Rodenbeck/4))

Grand-Masters Teams
1. Velo Culture 3:50.36,6 (Ruedi Forrer/Ewald Wolf/451)
2. Oxn-Treiber 3:50.38,2 (Manfred Böhm/Hans Glatt/495)
3. Jeantex Mondovelo 3:50.54,8 (Dieter Kleiser/Dominique Briand/39)

Alle Etappen der 6. Tour-Transalp 2008
Etappe 1: Oberammergau – Sölden 140,75 km 2.453 Höhenmeter
Etappe 2: Sölden – Brixen 124,06 km 3.093 Höhenmeter
Etappe 3: Brixen – St.Vigil 90,55 km 2.909 Höhenmeter
Etappe 4: St.Vigil – Sexten 101,80 km 2.128 Höhenmeter
Etappe 5: Sexten – Falcade 130,41 km 3.146 Höhenmeter
Etappe 6: Falcade – Feltre 116,74 km 2.638 Höhenmeter
Etappe 7: Feltre – Bibione 154,73 km 482 Höhenmeter
(Gesamtstrecke: 859,04 km, Gesamthöhenmeter: 16.849 Höhenmeter)

www.tour-transalp.de

veröffentlicht am 14.07.2008

Die vierte Etappe der Tour-Transalp 2008 nach Sexten.  Foto: Veranstalter
Bike

Ergebnisse der 4. Etappe der Tour-Transalp 2008

Am Mittwoch (9. Juli) fiel der Startschuss zur 4. Etappe der 6. Tour-Transalp in St. Vigil. Bei sonnigem Wetter wurde das Fahrerfeld auf eine 101 Kilometer lange, wunderschöne Strecke geschickt – es ging durch das Herz der Dolomiten.

Die Königsetappe von Sexten nach Falcade.  Foto: Veranstalter
Bike

5. Etappe der Tour-Transalp: die Königsetappe nach Falcade

Am fünften Tag der 6. Tour-Transalp wartete die Königsetappe auf die 1.100 Fahrer. In Sexten wurde das Teilnehmerfeld um 9 Uhr morgens bei sonnigen 13 Grad Richtung Falcade geschickt.

 Werner Weiss und Andreas Laner vom Team Speikboden-Bergrestaurant gewannen die 6. Etappe der Tour-Transalp 2008.   Speikboden-Bergrestaurant
Bike

Ergebnisse der 6. Etappe der Tour-Transalp nach Feltre

Am 11. Juli wurde die vorletzte Etappe der 6. Tour-Transalp 2008 gestartet – der Weg führte durch grandiose Berglandschaften zum Etappenziel nach Feltre. Am Ende konnte sich das Team Speikboden-Bergrestaurant über den Etappensieg freuen.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz