St. Wendel:
Deutsche Supermoto Meisterschaft geht in die dritte Runde

Vom 3. bis 5. Juni 2011 steht das saarländische St. Wendel im Focus der Supermoto Fans. Die Internationale Deutsche Supermoto Meisterschaft geht in die dritte Runde. Über 200 Piloten haben ihre Nennung zum Supermoto Sankt Wendel abgegeben.

Neben den Highlights der beiden DM-Klassen S1 (450 Kubik) und S2 (offen) werden mit dem Deutschen Supermoto Pokal, der Amateur-Trophy, den Senioren und den Nachwuchspiloten nicht weniger als sieben Klassen bei der Deutschen Supermoto Meisterschaft in St. Wendel an den Start gehen.

In der S1 kann der Sieger eigentlich nur Mauno Hermunen heißen. Der finnische Husqvarna Werkspilot ist nicht nur Titelverteidiger und Meisterschaftsspitzenreiter, sondern auch aktuell Spitzenreiter in der Weltmeisterschaft. Mit dem GP-Sieg am vergangenen Wochenende setzte er sich auch international an die Spitze.

Als härteste Verfolger gelten der sechsfache Titelträger Jürgen Künzel (Aprilia) sowie die Suzuki-Piloten Petr Vorlicek, Pavel Kejmar (beide CZ) und Marcus Class. Und natürlich Lokalmatador Markus Volz (KTM), der am vergangenen Wochenende einen Lauf zur Int. Schweizer Meisterschaft gewann.

Bei den Big-Bikes in der S2 hat sich mit Titelverteidiger Michael Herrmann ebenfalls ein Husqvarna-Pilot an die Spitze der Tabelle gesetzt. Doch dahinter geht es sehr eng zu. Der junge Nico Joannidis (Husaberg) war bisher in jedem Rennen auf dem Podium, Lokalmatador Dirk Spaniol (Suzuki) hat bereits drei von vier möglichen Pokalen abgeräumt.

Und der hat auch noch seinen Team-Junior Jan Deitenbach im Schlepptau. Gespannt sein darf man auf die Performance von Jochen Jasinski (Husaberg), dessen bisherige Bilanz bei der Rückkehr mit dem Zweitakter einmal Top, einmal Flop war. Im Deutschen Supermoto Pokal, der zweiten Bundesliga des Driftsports, sind erneut gute Teilnehmerzahlen zu verzeichnen. In der C1 (bis 450 Kubik) und C2 (über 450 Kubik) sorgen ganz junge Aufsteiger für frischen Wind.

Chancen werden aber auch mit Janina Würterle einer jungen Dame eingeräumt. Neben dem kleinen, aber feinen Feld der S3 (250 Kubik) Nachwuchspiloten und den Routiniers aus dem Ü40-Cup sind im Saarland viele Augen auf die Amateur-Trophy gerichtet. Denn hier sind zahlreiche einheimische Piloten am Start, die bereits am Freitag Abend um 20.30 um den Prestigeträchtigen Titel „Großer Preis des Saarlands“ kämpfen.

Am Freitag, 3. Juni, beginnt das Training um 17 Uhr. Am Samstag laufen die Trainings am 9 Uhr, die ersten Rennen starten ab 15.15 Uhr. Sonntag, 5. Juni, starten die ersten Rennen ab 10.25 Uhr. Nach der Mittagspause mit Autogrammstunde gehen um 13.15 Uhr die internationalen Piloten dann in ihr Auftaktrennen. Ein weiteres Highlight für die Besucher ist die Rennparty mit Siegerehrung am Samstag ab 20.30 Uhr.

S1 Meisterschaftsstand nach 4 von 14 Rennen:
1.     Mauno Hermunen (#131) / Husqvarna - 100 Punkte
2.     Markus Volz (#3) / KTM - 78 Punkte
3.     Jürgen Künzel (#74) / Aprilia - 61 Punkte
4.     Markus Class (#111) / Suzuki - 59 Punkte
5.     Petr Vorlicek (#2) / Suzuki - 58 Punkte
6.     Marcel Götz (#54) / Kawasaki - 57 Punkte
7.     Andre Plogmann (#26) / Suzuki - 54 Punkte
8.     Harry Näpflin (#9) / Kawasaki - 50 Punkte
9.     Steffen Schmid (#80) / KTM - 49 Punkte
10.   Pavel Kejmar (#71) / Suzuki - 47 Punkte

S2 Meisterschaftsstand nach 4 von 14 Rennen:
1.     Michael Herrmann (#5) / Husqvarna - 93 Punkte
2.     Nico Joannidis (#116) / Husaberg - 88 Punkte
3.     Dirk Spaniol (#17) / Suzuki - 78 Punkte
4.     Jan Deitenbach (#44) / Suzuki - 66 Punkte
5.     Kevin Würterle (#7) / KTM - 62 Punkte
6.     Jochen Jasinski (13) / Husaberg - 61 Punkte
7.     Frederik Eriksson (#14) / Honda - 56 Punkte
8.     Danniel Fuhrbach (#178) / Husqvarna - 52 Punkte
9.     Toni Krettek (#51) / Suzuki - 46 Punkte
10.   Michal Solik (#28) / Husaberg - 43 Punkte

veröffentlicht am 03.06.2011

Suedwest Cup Hoxberg 2011.  Foto: Achim Thiel
Motocross

Ergebnisse vom Südwest Cup 2011 in Hoxberg

Wegen des späten Ostertermins fand die Erstveranstaltung des Südwest Cups dieses Jahr nicht beim ZC Hoxberg statt, sondern in Winningen. Rund 190 Teilnehmer kämpften bei Frühlingswetter um Punkte für den Motocross Cup.

Motocross Action bei den ADAC MX Masters.  Foto: Veranstalter
Motocross

ADAC MX Masters 2011: Motocross-Action in Prisannewitz

Der Motorsport Club Prisannewitz läd dieses Jahr zum zweiten Mal Motocross-Rider nach Mecklenburg-Vorpommern ein. Wird auch der zweite Event der ADAC MX Masters ein Härtetest für Mensch und Maschine werden?

Motocross

MX Videos

Aktuelle Motocross-Videos und Trailer von den besten Events und Contest findest du in unserem kostenlosen MX-Video-Channel.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz