Freddy Peters gewinnt vierten Lauf der FMX Meisterschaft :

Der Berliner FMX-Profi Freddy Peters hat den vierten Wettbewerb der Deutschen Freestyle Motocross Meisterschaft in Scheeßel vor dem Thüringer Hannes Ackermann gewonnen.

Freddy Peters zeigt, was er kann.  Foto: VeranstalterDritter wurde, wie auch schon beim dritten Lauf in Lüneburg, Stefan Bengs aus Bestensee. Überraschung des Tages war Robert Naumann.

Bei idealen Streckenbedingungen, einem Bilderbuchlandehügel und einem phantastischen Publikum zeigten insgesamt acht Fahrer der deutschen Freestyle-MX-Szene auf dem Hurricane-Festival-Gelände des MSV Eichenring Freestyle-Sport vom Feinsten.

Durchstarter an diesem Rennwochenende war ganz klar Robert Naumann. In seinem Final Run zeigte der Honda-Fahrer seinen ersten Longdistance Backflip in einem Contest und wurde von den Judges belohnt: Mit 142 Punkten erklomm er den fünften Platz. Auch Dennis Garhammer wollte die Jury-Mitglieder beeindrucken, ein Deadsailor nahm ihm aber seine Ruhe und Konzentration. Somit vergab er die Chance auf eine bessere Platzierung. Am Ende belegte er nur den achten und somit letzten Platz.

Nach dem fliparmen Wochenende in Lüneburg rotierten die FMX Jungs in Scheeßel dagegen was das Zeug hielt. Allerdings sind Standardbackflips auch bei der Deutschen FMX Meisterschaft längst keine Garantie mehr für die vorderen Plätze. Und so kam Florian Menge mit einem zwar flipfreien, aber ansonsten guten Run mit vielen Trickkombinationen auf Platz vier.

Hannes Ackerman, der aktuell Führende in der Gesamtwertung, überzeugte die Judges mit seinen sicheren und sauberen Tricks und Flipcombos. Der Zweite der DM, Stefan Bengs vergab seine Chance, an Hannes in der Gesamtwertung vorbeizuziehen, durch einen doppelt gezeigten Trick. Am Ende lagen zwischen Ackermann und Bengs 19 Punkte. Hannes belegte mit 189 Punkten den zweiten und Stefan Bengs mit 170 Punkten den dritten Platz.

Das letzte FMX-Wochenende in Lüneburg war wahrlich nicht das Beste des Berliners Freddy Peters. Erst konnte er wegen der wetterbedingten kurzen Trainigszeit keine Backflips und weitere Flip-Combos zeigen und dann verlor er im Run auch noch Punkte aufgrund eines Deadsailors. Aber: Neuer Lauf, neues Glück und so war Freddy dieses Wochenende wieder ganz der Alte und verteidigte die Ehre der professionellen Fahrer der Suzuki NIGHT of the JUMPs mit einem fehlerfreien, anspruchsvollen Lauf, den er mit einem Underflip krönte. Damit gewann er den 4. Wettbewerb der Deutschen FMX Meisterschaft.

Naumanns atemberaubender Long-Distance-Flip.  Foto: www.petipix.deDa Freddy aber nur mit einer Tageslizenz am Start war, geht dieses Ergebnis nicht in die Gesamtwertung ein und Hannes bleibt Führender mit zwei Punkten Vorsprung auf Stefan Bengs und sieben Punkten vor Florian Menge.

Somit sind die Weichen für ein spannendes Finale im zweiten Jahr der Deutschen FMX Meisterschaft am 3. Oktober in St. Wendel gestellt.

www.ifmxf.com


FACTS Deutsche FMX Meisterschaft Scheeßel, 16. August 2008

Results 4. Contest Deutsche FMX Meisterschaft

1. Frederik Peters DMSB Suzuki 201 Ponts
2. Hannes Ackermann DMSB KTM 189 Points
3. Stefan Bengs DMSB KTM 170 Points
4. Florian Menge DMSB Kawasaki 153 Points
5. Robert Naumann DMSB Honda 142 Points
6. Tobias Finck DMSB Suzuki 117 Points
7. Sebastian Dunkel DMSB Suzuki 116 Points
8. Dennis Garhammer DMSB Suzuki 111 Points
Stand Deutsche FMX Meisterschaft (nach 4. Contest)
1. Hannes Ackermann DMSB KTM 37 Points
2. Stefan Bengs DMSB KTM 35 Points
3. Florian Menge DMSB Kawasaki 30 Points
4. Fabian Bauersachs DMSB KTM 20 Points
5. Robert Naumann DMSB Honda 18 Points
6. Sebastian Dunkel DMSB Suzuki 18 Points
7. Thomas Ferber DMSB KTM 13 Points
8. Tobias Finck DMSB Suzuki 12 Points
9. Dennis Garhammer DMSB Suzuki 10 Points
10. Tobias Seibert DMSB Honda 8 Points
11. Marko Rohr DMSB GasGas 6 Points
12. Kai Haase DMSB Suzuki 4 Points
13. Enrico Biederstedt DMSB Kawasaki 1 Points
14. Frederik Peters DMSB Suzuki 0 Points

veröffentlicht am 18.08.2008

Fabian Bauersachs konnte trotz starken Windes in Lüneburg überzeugen und den Sieg des 3. Laufes zur Deutschen FMX Meisterschaft einfahren.  Foto: IFMXF.com
Freestyle Motocross

Bauersachs gewinnt 3. Lauf der Deutschen FMX Meisterschaft

Der Rödenthaler FMX Pro Fabian Bauersachs hat am zweiten August in Lüneburg den dritten Lauf der Deutschen Freestyle Motocross Meisterschaft vor dem Thüringer Hannes Ackermann gewonnen. Dritter wurde Stefan Bengs aus Bestensee.

Freestyle Motocross

Freestyle Motocross in Wuppertal: Mat Rebeaud gewinnt Red Bull X-Fighters

Mit seinem Sieg in Wuppertal hat Freestyle Motocrosser Mat Rebeaud seine Führung in der diesjährigen Red Bull X-Fighters World Series gefestigt. Es war sein vierter Saisonsieg vor 15.000 begeisterten Zuschauern im Steinbruch von Oetelshofen.

Bike

FMX Videos

Atemberaubende Stunts auf zwei Rädern: Freestyle Motocross Videos zum kostenlosen Anschauen auf dieser Seite. Regelmäßig upgedatet.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz