Crocodile Trophy 2012 Etappe 5:
Tschechische Dominanz gebrochen

Nachdem Ivan Rybarik auf der vierten Etappe der Crocodile Trophy 2012 erneut für einen tschechischen Sieg gesorgt hatte, dominierte auf der fünften Etappe erstmals ein Österreicher: Was erwarten uns noch für Überraschungen beim Rennen durchs Outback?

Crocodile Trophy 2012 Etappe 4 und 5.  Foto: Crocodile Trophy/Regina StangerErstmals mussten sich die tschechischen Führenden der Crocodile Trophy 2012 auf der fünften Etappe geschlagen geben: Im Ziel standen zwei neue Gesichter auf den Podien der Herren und Damen. Der Österreicher Wolfgang Krenn triumphierte vor den favorisierten Tschechen Ivan Rybarik und Ondrej Fojtik. Die belgische Marathonrennfahrerin Alice Pirard war die schnellste Dame des Tages.

Etappe 5 bei der Crocodile Trophy

Die fünfte Etappe der Crocodile Trophy 2012 von Irvinebank nach Mt. Mulligan war für die Begleitfahrzeuge nicht passierbar, da während der letzten Regensaison ein Straßenabschnitt weggewaschen wurde. So begleitete die Rennfahrer an diesem Tag nur ein Quad-Bike aus Irvinebank in die Wildnis.

„Es ist heute früh eigentlich wie immer losgegangen“, sagte der Etappengewinner Wolfgang Krenn im Ziel. „Ivan Rybarik hat sofort attackiert und ich wusste, dass ich dranbleiben musste. Bald hat er dann erkannt, dass ich mithalten konnte und als drei weitere Fahrer zu uns aufschlossen, haben wir wirklich gut zusammengearbeitet.“

Crocodile Trophy 2012 Etappe 4 und 5.  Foto: Crocodile Trophy/Regina StangerDie Führungsgruppe komplettierten der Gesamtzweite Ondrej Fojtik aus Tschechien und Cory Wallace aus Kanada. Auch der Zweite der vierten Etappe, Michiel Van Aelbroeck aus Belgien, war wieder vorne mit dabei. Die fünf Führenden fuhren gemeinsam auf die letzten hügeligen Kilometer und konnten sich einen erheblichen Vorsprung herausfahren.

Entscheidung auf der fünften Etappe der Crocodile Trophy

Zuvor hatten Ivan Rybarik und Ondrej Fojtik einen Ausreißversuch auf einem der zerfurchten Privatwege durch die Pinnacle Station unternommen. Sie gaben aber beide zu, dass Krenn der stärkere Sprinter auf den letzten 50 Metern ins Ziel war und den Sieg verdiente.

Crocodile Trophy 2012 Etappe 4 und 5.  Foto: Crocodile Trophy/Regina StangerMichiel van Albroeck aus Belgien zeigte sich nach seinem zweiten Platz am Vortag auch auf der fünften Etappe wieder in hervorragender Form und fuhr ein starkes Rennen in der Spitzengruppe. Im Ziel war er dann sogar enttäuscht, dass er nicht gewonnen hatte.

„Wenn man in so einer kleinen Spitzengruppe fährt, dann hat jeder Fahrer die Chance auf den Sieg. Die tschechischen Fahrer waren heute einfach überragend und schenken einem sicher nichts. Aber ich bin zufrieden mit einem zweiten und einem vierten Platz und schließlich haben wir ja noch vier Tage vor uns“, fügte er hinzu.

Damen auf der fünften Etappe der Crocodile Trophy

Die Belgische Crosscountry-Amateurmeisterin Alice Pirard entschied die fünfte Etappe der Crocodile Trophy 2012 für sich. Mit begeistertem Applaus wurde die Freundin von Michiel Van Aelbroeck von ihrer Familie im Ziel begrüßt. „Ich bin einfach so richtig glücklich, dass ich heute einen Boomerang gewonnen habe und nicht nur, weil ich es vor Michiel geschafft habe“, so die strahlende Gewinnerin.

Crocodile Trophy 2012 Etappe 4 und 5.  Foto: Crocodile Trophy/Regina StangerVon ihrem Rennen erzählte die 24-jährige, dass sie auf den letzten 50 Kilometern auch durch ein bisschen Glück gewonnen hatte, da sie in einem starken Feld fuhr. Unter den Fahrern in ihrer Gruppe waren unter anderem ihre Landsmänner Mike Mulkens, Christof Marien und der Österreicher Dominick Hrinkow.

„Ich konnte mich im Windschatten zwischen den dreien halten. Bei Depot zwei hatte ich noch genug Wasser und musste nicht stehenbleiben und so konnte ich Kate Major überholen. Aber morgen werden meine Beine müde sein, das weiß ich jetzt schon.“ Der Plan für die restliche Woche sei, denn zweiten Platz in der Gesamtwertung zu halten.

Mehr Infos zur Crocodile Trophy 2012 bekommt ihr auf der Website.

veröffentlicht am 25.10.2012
Bildergalerie

Specialized Enduro Series Kirchberg 2012.  Foto: Tommy Bause
MTB

Specialized Enduro Series Kirchberg 2012: Weltmeister geschlagen

Bei den Specialized Enduro Series im österreichischen Kirchberg musste sich am 15. und 16. September der frischgebackene Sprint-Weltmeister Ralph Näf geschlagen geben. Doch wer wurde schließlich zum glücklichen Gewinner der Specialized Enduro Series?

Enduro Series Treuchtlingen. Foto: Thomas Dietze
MTB

Enduro Series Treuchtlingen 2012: Saisonfinale in Mittelfranken

Am 13. und 14. Oktober fuhren die Teilnehmer der Enduro Series 2012 ihr Saisionfinale im bayrischen Treuchtlingen aus. Wer konnte in Treuchtlingen gewinnen und sicherte sich den Gesamtsieg?

Crocodile Trophy 2012.  Foto: Crocodile Trophy/Regina Stanger
MTB

Crocodile Trophy 2012: Alle Ergebnisse nach drei Renntagen

Zwischenbericht der Crocodile Trophy 2012: Die ersten drei Etappen der insgesamt 900 Kilometer langen Strecke durchs australische Outback sind Geschichte, und bislang halten zwei Tschechen erfolgreich die Führung. Wer sind ihre stärksten Konkurrenten?

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz