10 Fragen an Björn Mager:

Im Interview erfahrt Ihr vom Berliner BMX-Rider Björn Mager, warum BMX in zehn Jahren tot ist. Außerdem erzählt "Bommel", wie er ein Wochenende ohne BMX verbringt.

Björn Bommel Mager Was wärst Du heute, wenn nicht BMX-Rider?
 
Ich würde den ganzen Tag Autos reparieren.

Was ist das Beste an diesem Beruf? Was das Schlechteste?
 
Das Beste ist, dass ich frei bin und mir keiner Vorschriften macht! Und das Schlechte? Dass ich davon nicht Leben kann und ich mich irgendwann damit kaputt machen werde!

Was sagen Deine Eltern dazu?
 
Meine Eltern haben mir schon immer jeglichen Freiraum gelassen! Klar würden sie sich wünschen, dass ich etwas anderes mache, aber das ist nun mal mein Weg, den ich gehen will!

Gab und/oder gibt es Vorbilder?
 
Ein herausragender Sportler ist für mich jemand, der seine persönlichen Gründe, warum er mit einem Sport angefangen hat, nie vergisst. Ein Mensch, der trotz höchster körperlicher Anstrengung und Konkurrenzkampf sein wahres Lächeln nicht verliert.
 
Meine Vorbilder? Ja die habe ich, aber die haben nichts mit Sport zu tun.
Die Pressesprecher sämtlicher Tabakindustrien! 
 
 
Ziele für diese Saison?  Ziele überhaupt? 
 
Ziele für diese Saison? Reisen, Reisen, Reisen!
Mein größtes Ziel ist natürlich, mich nicht zu verletzten und niemals die Lust auf das BMX fahren zu verlieren.
Ich will unbedingt noch einen Film über BMX drehen.
 
Wo siehst Du BMX in 10 Jahren?  Und wo siehst Du dich persönlich?
 
BMX ist in 10 Jahren TOT und dann werden nur noch die Leute fahren, die auf diesen ganzen Lifestyle und das ganze Drumherum stehen.
Ich werde in 10 Jahren meine eigene Film- und Foto-Agentur haben. Da bin ich mir sicher!
 
Björn Mager Wirst Du schon mal auf der Straße erkannt? Wie ist der Kontakt zu Fans?
 
Anfangs war das schon echt komisch, aber man gewöhnt sich ja bekanntlich an alles. Ich bin ja auch nicht der Typ von Mensch, der auf sowas Wert legt, obwohl mir das hin und wieder nachgesagt wird. Wenn ich merke, dass sich das Gespräch nur um meine BMX-Karriere dreht, beende ich das meistens ganz schnell, weil es mich irgendwie nervt, immer nur über BMX zu reden.
Ich frage mich dann immer nur, ob die Leute genau so nett zu mir wären, wenn ich nicht BMX fahren würden. 
 
Das letzte Buch/der letzte Film/das letzte Album, wofür Du dich begeistern konntest?  
 
Buch: Mat Hoffmann - Biography
Film: Thank you for Smoking 
Album: Die neue Fu Manchu Scheibe

Wie sieht ein Wochenende ohne BMX aus?
 
Wenn ich keine Zeit finde BMX zu fahren, bin ich meistens mit Videoproduktionen beschäftigt.
Ansonsten kümmere ich mich mal wieder um irgendwas anderes, halt hier und da!
Mein Privatleben bleibt dabei aber meist auf der Strecke.

Drei Dinge ohne die Du nicht auskommst, die du immer bei Dir hast?
 
Handy
Videokamera
iPod
 
Ohne den geht es nicht ;-)

veröffentlicht am 25.03.2008

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz