Bikepark Winterberg:
Neue Attraktionen für 2010

Der neun Kilometer lange Bikepark in Winterberg wird für die kommende Saison gerade auf Vordermann gebracht. 2010 dürfen sich alle Freeride Mountainbiker auf neue Attraktionen und jede Menge Downhillspaß freuen.

 Kaum zeigt sich die erste Frühlingssonne, schon bringen die Mountainbiker ihre Räder auf Vordermann und blicken ungeduldig nach Winterberg, wann Deutschlands beliebtester Bikepark endlich die Saison einläutet. 

Noch liegen Schneereste in den Strecken. Doch das Bikepark-Team ist seit Tagen dabei, die Trails freizuräumen. Denn ab dem 24. April transportiert der Lift im Bikepark Winterberg wieder Biker mitsamt Rad und gibt den Weg frei für actiongeladenen Downhill-Spaß.

Zahlreiche Neuheiten warten auf die Gäste. Strecken-Guru Diddie Schneider hat den Rock Shox Slopestyle-Parcours komplett überarbeitet. Neue, kleine und große Lines, Dirt Jumps, Gaps, Tables und Anlieger warten schon auf den Saisonstart und auf amtliche Sessions. Die 17 neuen Hindernisse bieten für jeden ist etwas, egal ob Einsteiger, Fortgeschrittener oder Pro.

Alle Absprünge haben jetzt Holzrampen, sodass die Jumps perfekt gelingen sollten. Spätestens beim iXS Dirt Masters Festival wird sich zeigen, dass der Ausbau Europas größten Slopestyle-Parcours weiter nach vorn gebracht hat. Dann nämlich werden die besten Rider ganz neue Lines kombinieren und kreative Tricks vorführen.

Das iXS Dirt Masters Festival vom 21. bis 24. Mai 2010 ist das größte europäische Freeride Festival und der Saisonhöhepunkt im Bikepark Winterberg. 30.000 Zuschauer verfolgen gebannt die spektakuläre Gravity-Action. 1.400 Starter aus 20 Nationen zeigen, was sie drauf haben.

Der neue Pump-Track in der Nähe der Bikestation bietet eine Kombination aus Spaß und Trainingseffekt. Pump-Tracks sind kleine Rundstrecken, in die gezielt Wellen eingearbeitet wurden. In den USA gibt es sie schon länger, in Europa sind sie jedoch noch relativ neu. Ganz gleich, ob Anfänger oder Könner, alle können in den 70 Meter langen Rundkurs einsteigen, zumindest wenn sie fit genug sind.

 Denn das Pump- Track-Fahren ist ordentlich anstrengend. Ohne in die Pedale zu treten, versuchen die Biker auf den kleinen Hügeln und Steilkurven an Geschwindigkeit zu gewinnen. Das geschieht durch kräftiges Drücken und Ziehen des Bikes, im Prinzip wie in einer Schiffsschaukel.

Mehr Abwechslung in den Park bringt auch der Umbau der iXS Downhill-Strecke. Im unteren Bereich entstehen zurzeit auf 200 Metern verschiedene neue Sprünge. Pünktlich zum Saisonstart führt die Bikestation auch bereits Leihbikes und
Protektoren aus den neuen Serien 2010.

Anfänger, die einfach mal in den Sport „hineinschnuppern“ oder Fortgeschrittene, die einfach mal neues Material ausprobieren möchten, sind dort gut bedient. Zudem stehen neue Fahrtechnikkurse auf dem Programm.

Der Bikepark Winterberg ist mit insgesamt neun Kilometern angelegten Abfahrtsstrecken der beliebteste und vielseitigste deutsche Bikepark. Hier trainieren unter anderem die Deutsche Downhill-Meisterin Antje Kramer und der Europameister 4 X, Joost Wichman. Das Besondere am Bikepark Winterberg ist: Ein Sessellift und ein Schlepplift transportieren die Biker bequem wieder den Berg hinauf.

veröffentlicht am 09.04.2010

 

Buche JETZT Dein persönliches Mountainbike-Erlebnis!

 

 

 

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz