30.000 Mountainbiker feiern Bike Festival Garda Trentino 2012:

Andi Wittmann holt sich die Krone und wird beim BIKE Festival Garda Trentino 2012 zum "King of Dirt"! Was neben dem Marathon, dem Night Ride und dem 4x Rennen noch so geboten wurde, erfahrt ihr hier.

Vier Tage lang drehte sich im Biker-Paradies Riva del Garda auf dem 19. Sympatex BIKE Festival Garda Trentino 2012 alles rund um das Thema Mountainbike. Während der vier Veranstaltungstage kamen 30.000 Besucher auf das Festivalgelände und informierten sich bei den Ausstellern über Neuheiten, Trends und übten natürlich ihren Sport aktiv aus.

marathon Bike Festival garda Trentino2012 Foto: VeranstalterAuch in diesem Jahr gab es wieder viele Rekorde und Bestzeiten zu vermelden: Der Rocky Mountain BIKE Marathon war mit 2.300 gemeldeten Teilnehmern in diesem Jahr ausgebucht. Das Messegelände wurde extra um einige Quadratmeter vergrößert und hatte somit für 156 Aussteller Platz. Das Wetter sorgte an den ersten beiden Tagen zunächst für ideale Wettkampfverhältnisse. Am Montagabend musste das neue Staffelrennen Milka Bella Riva Team Cup durch die Altstadt von Riva wegen Regens abgesagt werden.

Im nächsten Jahr zum 20. Geburtstag des Festivals wird das Jedermann-Rennen erneut fester Bestandteil des Programms sein. Geplanter Termin für das 20. Jubiläum: 3. bis 5. Mai 2013 „Das Sympatex BIKE-Festival in Riva war wieder ein wahres Fest. Vier prallvolle Tage, ein Highlight nach dem anderen. Jedem einzelnen Teilnehmer, aber auch den Ausstellern merkte man an, wie viel Spaß dieser Event macht. Besonders freute sich der Veranstalter über den gewaltigen Zuspruch seitens der Fahrrad-Branche: "Über 150 Aussteller – das war eine tolle Kulisse für die Festival-Besucher“, lautet anschließend das zufriedene Resümee von BIKE-Chefredakteur Josh Welz.

Das fantastische Wetter am Samstag lockte zunächst viele Besucher auf die große Bike-Expo und sorgte für volle Gänge und viel Betrieb auf den 156 Messeständen. Viele Biker nutzten auch das Milka-Tourenangebot der Partner GardaOnBike, Fahrtwind und ActionBikeTours und begaben sich auf die schönsten Trails rund um den Gardasee. Alleine Tourenanbieter Fahrtwind verzeichnete 565 Tourenbuchungen.

Besonders beliebt waren in diesem Jahr die Shuttle- und Promitouren sowie der Sigma Nightride, eine geführte Mountainbike-Tour bei Nacht.

Andi Wittmann lässt sich beim Bike Festival Garda Trentino zum "King of Dirt" krönen

King of Dirt beim Bike Festival Garda Trentino 2012 Foto: VeranstalterAm Nachmittag ging es „hoch her“. Zunächst lieferten sich knapp 40 Dirt-Biker eine spannende Qualifikation für den King of Dirt. Am Abend fighteten die Top 10 der Qualifikation um den Titel von Riva del Garda. Jeder Dirt-Biker zeigte in drei Durchgängen seine krassesten Tricks vor der Jury und den mehr als 4.000 Zuschauern in der Area Cattoi. Die beiden besten Läufe gingen in die Wertung ein. Die Juroren kürten schließlich Andi Wittmann aus Deutschland zum King of Dirt 2012 von Riva del Garda. Mit seinem Backflip-Table direkt am ersten Dirt, einem 360 One-Foot X-up sowie einem sauberen 360 Tailwhip konnte er die Jury letztendlich überzeugen. Jakub Vencl (CZ) wurde Zweiter vor Thomas Genon aus Belgien. Auf Rang vier landete Peter Henke (D), Urs Rainosch aus der Schweiz wurde fünftbester Dirtjumper. Seit 2012 wird der King of Dirt powered by Saalbach Hinterglemm als Bronze-Event in der FMB World Tour geführt. Neben einem ordentlichen Preisgeld von 1000 Euro für den Sieger, ging es in diesem Jahr auch um wichtige Punkte für die FMB-Tour.

 Foto: VeranstalterNicht um Punkte dafür aber um jeden Zentimeter Boden ging es beim zweiten Highlight des Abends, dem Scott Nightsprint. Dort lieferten sich die besten 4X-Piloten spannende „Vierkämpfe“. Bereits im kleinen Finale lieferte sich Publikumsliebling Tibor Simai ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Nathaniel Goiny, Christof Bühler und Martin Klauber. Simai gewann den „Vierkampf“ und siegte im kleinen Finale seines letzten Fourcross-Rennens. Im großen Finale ging es dann richtig zur Sache: Hannes Slavik aus Österreich, 4X-Europameister Joost Wichman aus den Niederlanden und der deutsche Fourcross-Profi Guido Tschugg sowie Petrik Bruckner starteten im letzten Heat.

Als Erster über die Ziellinie fuhr der Niederländer Joost Wichman knapp vor Hannes Slavik, Guido Tschugg auf Platz drei und Petrik Bruckner. Bei den Damen gab es mit Fourcross-Weltmeisterin Anneke Beerten aus den Niederlanden und der deutschen 4X-Meisterin Steffi Marth ebenfalls ein prominent besetztes Starterfeld. Anneke Beerten ließ jedoch im Finale ihren Konkurrentinnen keine Chance und fuhr einen souveränen Sieg ein. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei diesem Rennen dabei zu sein, besonders die tolle Atmosphäre und die vielen Zuschauer sind hier beeindruckend“, so die Weltmeisterin nach ihrem Sieg. Auf Platz zwei folgte Katy Curd aus England, vor den beiden 4X-Spezialistinnen Steffi Marth und Laura Brethauer.

Nach den sportlichen Highlights folgte für alle Rider und Zuschauer im Anschluss die Europapremiere des Freeride-Films „Strength in Numbers“ powered by Shimano, der unter anderem in Kanada, Utah und in der Schweiz gedreht wurde. Unter den Zuschauern war auch Profi-Rider und Filmprotagonist Thomas Vanderham aus Kanada.

Freeride Legende gibt Startschuss zum Marathon des Bike Festivals Garda Trentino

Der zweite Festivaltag begann früh. Denn der Startschuss für den Rocky Mountain BIKE Marathon wurde pünktlich um 7:45 von Freeride-Legende Brett Tippie abgefeuert. Mit zum ersten Mal 2.300 gemeldeten Teilnehmern aus insgesamt 30 Nationen war der Marathon von Riva ausgebucht. Mit am Start waren wieder viele namhafte Profis wie Vorjahressieger Urs Huber aus der Schweiz, der Marathon-Weltmeister von 2010 und österreichische Staatsmeister von 2011 Alban Lakata, die britische Meisterin und EM-Vizemeisterin von 2011 Sally Bigham, Europameisterin Pia Sundstedt sowie die Profi-Fahrer vom Team Bulls Stefan Sahm, Tim Böhme, Thomas Dietsch und Karl Platt.

Der Rocky Mountain BIKE Marathon Garda Trentino zählt nicht nur zu den wichtigsten Langstrecken-Rennen in ganz Europa, er bildete auch in diesem Jahr wieder den Auftakt zur „MarathonMan Europe Serie 2012“. Fahrerinnen und Fahrer konnten in Riva wieder zwischen vier unterschiedlichen Distanzen von 27 bis 105 Kilometer und 600 bis 3561 Höhenmeter wählen. Für Einsteiger gab es die Ronda Facile. Schnellster Marathonfahrer auf der Ronda Extrema wurde überraschend der Schweizer Alexander Moos (BMC Mountainbike Racing Team) in einer Zeit von 4:17.32,0 Stunden. Damit wurde er Sieger in der Master-Wertung und war gleichzeitig schnellster Fahrer bei den Männern auf der Ronda Extrema vor Favorit Alban Lakata (Topeak Ergon Racing Team).

Lakata benötigte 4:18.42,4 Stunden. "Ich wollte unbedingt dieses Jahr in Riva gewinnen, nachdem ich im letzten Jahr auch wieder nur zweiter geworden bin, aber leider hat es am Ende nicht ganz gereicht", so der Österreicher. Auf Platz drei folgte nur wenige Hundertstel dahinter, der Vize-Europameister von 2006, Thomas Stoll (iXS Bixs Swiss Team) aus der Schweiz. Bei ihm stoppte die Zeit bei 4:18.42,6 Stunden. Vorjahressieger Urs Huber (Stöckli-Pro-Team) belegte Platz fünf (4:21,46,1). Sieger der MarathonMan Europe-Serie 2011 Stefan Danowski aus Hamburg schaffte es beim BIKE Festival Garda Trentino 2012 auf einen hervorragenden zweiten Platz in der Master-Wertung direkt hinter Gesamtsieger Alexander Moos. Seine Zeit: 4:39.45,1 Stunden.

Bei den Damen siegte Favoritin Sally Bigham (Topeak Ergon Racing Team) aus England. Die Vize-Europameisterin von 2011 bezwang die Ronde Extrema in einer hervorragenden Zeit von 5:06.16,6 Stunden. Auf Rang zwei schaffte es Borghild Loevset (N-Boersa) aus Norwegen. Ihre Zeit: 5:28.35,9 Stunden. Dritte bei den Damen wurde die Deutsche Katrin Schwing vom Team Trek-Donatek in einer Zeit von 5:36.56,2 Stunden.

Bei der diesjährigen Open Night gab es an vielen Ständen wieder kulinarische Köstlichkeiten. Trentino verführte mit Spezialitäten aus der Region: Wurst, Käse, Wein und Säfte standen zum Probieren bereit. Der Titel-Sponsor organisierte zudem noch eine Live-Band für den Abend. Milka feierte in diesem Jahr 111. Geburtstag auf dem Sympatex BIKE Festival. Dazu reichten die beiden Weltmeisterinnen Anneke Beerten (Fourcross) und Tina Maze (Riesenslalom) den Besuchern leckeren Milka-Kuchen. Für Action sorgte der Big Wave-Contest bei Scott. Ähnlich wie das bekannte „Bullriding“ mussten sich die Besucher möglichst lange auf einem Surfbrett halten.

Erstes sportliches Highlight am dritten Festivaltag war der Specialized Enduro Ride. Als ob die Enduro-Strecke hinunter nach Torbole technisch nicht schon anspruchsvoll genug wäre, kam passend zum Start um 15 Uhr noch erschwerender Regen für die 112 gemeldeten Teilnehmer hinzu. Beim Specialized Enduro Ride ist Geschwindigkeit nicht alles, denn in erster Linie kommt es darauf an, keine Fehlerpunkte durch Fußabsetzen oder Absteigen zu bekommen. Dies gelang in diesem Jahr bei den Männern trotz des schlechten Wetters dem Schweizer Gustav Wildhaber in einer Zeit von 1:03:43 Minuten und null Fehlerpunkten am besten. Auf dem zweiten Platz folgte sein Landsmann Rene Wildhaber (1:06:85 Minuten/0 Fehlerpunkte) und der Deutsche Andre Wagenknecht (1:07:61 Minuten/0 Fehlerpunkte) auf Rang drei. Schnellste Dame auf der Strecke war Elke Rabeder. Sie benötigte für die nasse und rutschige Strecke 1:28:55 Minuten. Damit konnte sich die Österreicherin den Titel bereits zum dritten Mal in Folge sichern. Auf den Plätzen zwei und drei fuhren die Deutsche Kerstin Koegler (1:37:06 Minuten/0 Fehlerpunkte) und Hanna Moser (1:42:95 Minuten/0 Fehlerpunkte) aus Österreich.

Wegen des weiter anhaltenden Regens musste das neue Staffelevent Milka Bella Riva Team Cup abgesagt werden. Die beiden Partner Milka und Shimano feilen aber bereits gemeinsam mit den Organisatoren an dem Konzept für 2013. Denn zum Festival-Jubiläum soll das Staffelrennen dann endlich seine Premiere feiern.

 Foto: VeranstalterAm Dienstag standen die Kids im Mittelpunkt. Bei der Scott Junior Trophy powered by Milka starteten 243 Kids im Alter von drei bis 14 Jahren und fuhren um Medaillen und Pokale und ließen sich im Anschluss bei der Siegerehrung auf der großen BIKE-Bühne gebührend feiern. Allein 33 Teilnehmer gingen dieses Jahr bei den Minis im Alter von drei bis vier Jahren ins Rennen. Alle kleinen und größeren Fahrer nahmen außerdem an der Verlosung eines Gutscheins von Scott und Milka im Wert von je 333 Euro teil.

Das BIKE MAGAZIN TV hat von jedem Tag eine 25-minütige Sendung vom Festival produziert. Unter http://www.bike-festival.de gibt’s noch mal viele Highlights, Interviews und Impressionen vom 19. Sympatex BIKE Festival Garda Trentino 2012.

Weitere Infos, Fotos und alle Ergebnisse vom Bike Festival Garda Trentino 2012 unter: www.bike-festival.de.

veröffentlicht am 09.05.2012

Martin Söderström in Barcelona.  Foto:  Simon Berggren
MTB

Martin Söderström war in Barcelona und hat uns ein Video mitgebracht!

Mountainbike-Multitalent Martin Söderström hatte schon immer während der Wintersaison Probleme, genug Stunden auf dem Bike verbringen zu können. Im Winter 2011/2012 konnten er und Kameramann Simon Berggren dem mit einem Trip nach Spanien entgegenwirken!

BMX

FUNSPORTING Dirtcamp mit Benny Paulsen & Marius Lenders

Das FUNSPORTING BMX & MTB Dirtcamp 2012 findet in Moers statt. Kids zwischen 10 und 15 Jahren rocken gemeinsam mit BMX und MTB Pros eine Woche lang sämtliche Dirt- und Street Spots. Ihr könnt jetzt einen Platz im Camp gewinnen. Wie das geht?

MTB

Best of Video vom iXS European Downhill Cup Monte Tamaro 2012

Auch wenn das Finale des iXS European DH Cups in Monte Tamaro 2012 nicht stattfinden konnte, gibt es einiges zu sehen und genießen. Protagonisten sind: Rachel Atherton (GBR - GT Factory Racing), Ben Reid (IRL - Dirt Norco Race Team) und Markus Pekoll (AUT - MS Mondraker).

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz