Karl Platt und Stefan Sahm gewinnen Bike Transalp 2008:

Mit einem Sieg auf der letzten Etappe der Bike Transalp 2008 von Andalo nach Riva del Garda haben Karl Platt und Stefan Sahm eindruckvoll untermauert, warum sie nach ihrem Vorjahressieg auch in diesem Jahr zu Recht den Titel geholt haben.

Für den achten Abschnitt mit seinen 60,71 Kilometern und 1.454 Höhenmetern der diesjährigen Alpenüberquerung benötigte das Team Bulls 2:30:03,8 Stunden. Insgesamt saßen die beiden Profis 29:59:25,6 Stunden, 665,40 Kilometer und 21.691 Höhenmeter im Sattel und überquerte dabei 20 Pässe. Als zweites Duo erreichten die Gesamtzweiten von Craft and Friends / mountainbiker.at, Martin Kraler und Heinz Verbnjak, das Ziel am Gardasee (2:35:04,5). In einem Sprint sicherten sich Alexander Pscheidl und Christian Schneidawind vom Team Texpa-Simplon Platz drei (2:37:38,1). Gesamtdritter der diesjährigen Bike Transalp wurden Andreas Strobel und Markus Kaufmann vom
Team Vaude-Simplon 1, die heute Zwölfter wurden.

Wie schon vier Mal in dieser Woche zuvor, war das Team Bulls auch bei ihrem fünften Etappensieg - dank ihrer herausragenden Fähigkeiten in der Abfahrt - am Ende alleine unterwegs. Aber eigentlich „wollten wir nicht angreifen, dann war aber Karl sauer, weil das Tempo so niedrig war“, erklärte Stefan Sahm den Sinneswandel unterwegs. „Wir freuen uns riesig. Als Gesamtsieger auch den Schlusstag für sich zu entscheiden, ist ein super Gefühl. Etappenrennen sind unser Ding“, so „Sahmurai“.

Der 31-jährige Mössinger weiter: „Es war eine Traumetappe. Aber die letzte Abfahrt war noch einmal richtig schwer. Bei mir haben sich teilweise die Arme verkrampft.“ Dem konnte Teamkollege Karl Platt, der heute seinen fünften Transalp-Sieg in Folge perfekt machte, nur beipflichten: „Ich habe mich sehr auf die letzte Abfahrt gefreut, aber ich konnte teilweise den Lenker kaum mehr halten. Man musste immer wieder beim Bremsen die Finger wechseln.“

Anerkennung bekamen die erfolgreichen Titelverteidiger auch vom unterlegenen Craft and Friends / mountainbiker.at-Team. „Wir haben zwar viel Pech gehabt mit Reifen- und Kettenproblemen, aber die beiden waren einfach besser“, so Martin Kraler. „Im nächsten Jahr werden wir versuchen, sie auszukurbeln.“ Das sah auch sein Partner Heinz Verbnjak so: „Wir blasen im nächsten Jahr zum Angriff!“

Team KTM schafft den Hattrick bei den Mastern
Nach 2006 und 2007 stehen Ekkehard Dörschlag und Heinz Zörweg auch 2008 wieder ganz oben auf dem Master-Podium der Bike Transalp 2008, die laut Dörschlag „eine optimale Transalp für uns war“. Das Team KTM sicherte sich zudem auch heute den Tagessieg (2:37:43,7) und behielt damit mit acht von acht Etappenerfolgen eine weiße Weste. Auf den weiteren Plätzen folgten, wie auch in der Gesamtwertung, Walter Platzgummer und Johann Grasegger von Scott-adidas-Naturns (2:43:19,2) und das Team Generali mit Siegfried Hochenwarter und Georg Koch (2:43:33,8). Und auch für 2009 können sich die Duos der Masterklasse warm anziehen, denn „mit so einem Partner werde ich nächstes Jahr bestimmt wieder angreifen“, wie Heinz Zörweg verlauten ließ.

Rocky Mountain siegreich in der Damenwertung
Alison Sydor und Pia Sundstedt sind die Bike Transalp-Königinnen 2008. Nach 2:59:16,4 Stunden überquerten die Top-Bikerinnen von Rocky Mountain zu Fuß die Ziellinie, nachdem sie kurz zuvor abgestiegen waren. Kein Wunder, da die beiden Athletinnen von Weltformat schon bei der Verpflegungsstelle neun Minuten auf die Verfolgerinnen herausgefahren hatten, so dass die gestrigen Schnellsten Anna-Sofie und Kristine Norgaard den siebten Tagessieg des kanadisch-finnischen Duos nicht verhindern konnten.

Für die dänischen Schwestern reichte es aber wie auch im Gesamtranking zu Platz zwei (3:09:37,1). Ihre erste Podiumsplatzierung schafften heute die Giant Swiss Ladies Barbara Merkofer und Margrit Jörg (3:17:57,3). „Das war heute das perfekte Ende“, erklärte Alison Sydor. „Es war eine lange und harte Woche, in deren Verlauf wir einige Höhen und Tiefen hatten. Aber wir sind sehr gut zusammengefahren und haben fast jeden Tag einen Vorsprung herausfahren können. Ich bin sehr zufrieden“, so die Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele von 1996.

Milena Landtwing und Werner Fischer bestes Mixed-Paar
Wie auch in allen anderen Kategorien sicherten sich die Führenden der Mixed-Wertung ebenfalls den Sieg auf der finalen Etappe. Das Duo Institut Ftan/Velo Franz Univega erreichte Riva del Garda nach 2:54:32,3 Stunden. Zweiter wurde das Team Stöckli mit Anita Steiner und Cornel Bamert (3:00:30,5), die Fischer/Landtwing zumindest einen Etappensieg hatten abknöpfen können. Drittes Team in der Tageswertung sowie im Gesamtranking hinter den beiden Schweizer Formationen wurden die Neuseeländer Jon Richardson und Sara MacDonald von R&R Sport (3:06:26,5). „Es war eine harte Woche. Ich bin ganz schön kaputt aber auch sehr glücklich“, so Milena Landtwing nach der Zieleinfahrt. Ihr Partner Werner Fischer ergänzte: „Es gibt nichts Besseres. Es war einfach eine geniale Woche.“

Acht Tagessiege für das Grüne Trikot
Auch am Abschlusstag der Bike Transalp 2008 haben Ferdinand Ganser und Georg Niggl die Senior Master-Kategorie
dominiert. Nach 2:57:43,3 Stunden überquerte ept connect die Ziellinie in Riva. „Es war eine fantastische Woche. Bei uns ist - bis auf ein paar Defekte - fast alles perfekt gelaufen. Wir haben alles riskiert und alles gewonnen“, so Ferdinand Ganser, der einen Großteil von Andalo zum Gardasee ohne Vorderbremse zurücklegen musste, „Ich kann nur jedem empfehlen, diese Strecke mit einem GPS-Gerät nachzufahren.“
Hinter den beiden Seriensiegern belegten die Kanadier Bill Benson und Don Sissons vom Team Syngenta Prairie Boys (3:02:05,4) sowie die Giant Swiss D'Ürner Oldies Walter Ehrler und Marcel Arnold (3:02:39,9) die beiden weiteren Podiumsplätze des Tages.

veröffentlicht am 27.07.2008

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz