Platt und Sahm gewinnen erste Bike Trans Germany:

Karl Platt und Stefan Sahm haben auch die letzte Etappe der Bike Trans Germany, die heute von Schöneck im Vogtland nach Oberwiesenthal im Erzgebirge geführt hat, für sich entschieden und dürfen sich somit auch den Siegerring anstecken.

 Die Topfahrer der Premierenveranstaltung sicherten sich in einer Zeit von 3:00:32 Stunden ihren sechsten Erfolg in dieser Woche. Insgesamt benötigte das "Team Bulls" 28:52:41 Stunden für die 836,79 Kilometer und 18313 Höhenmeter quer durch Deutschland. Auf den heutigen Plätzen zwei und drei landeten - wie auch in der Gesamtwertung - das Duo "Rothaus-Cube" (3:01:52) mit Frank Lehmann und Thomas Nicke sowie "Team Fiat Rotwild" (3:04:20) bestehend aus Andreas Strobel und Silvio Wieltschnig.

Nach dreißig Kilometern sah es aber zuvor noch so aus, als ob das „Stevens Racing Team“, den dritten Platz noch einmal angreifen könnte. Sickmüller/Birkenfeld attackierten und nur „Team Bulls“ sowie „Rothaus-Cube“ konnten zunächst folgen. Doch bis zum Fichtelberg schloss das „Team Fiat Rotwild“ wieder auf und verteidigte seine Podiumsplatzierung. „Wir sind sehr taktisch gefahren und haben nur reagiert, um den dritten Platz zu sichern. So sind wir am Ende wieder ran gekommen“, meinte dann auch der Österreicher Silvio Wieltschnig.

Am Schlussanstieg hinauf auf das Dach des ersten Mountainbike-Etappenrennens durch Deutschland, das in St. Wendel im Saarland begann und heute in Oberwiesenthal im Erzgebirge endete, unterstrich das „Team Bulls“ dann noch einmal seine Favoritenstellung und zeigte, warum es das Gelbe Leadertrikot bis zum Ende trug. „Wir wollten unbedingt gewinnen. Dass es sich so ausgegangen ist, ist ein Traum“, erklärte Stefan Sahm. Sein Partner Karl Platt ergänzte mit Blick auf die Gesamtwoche: „Es war ein besonderes Erlebnis, Deutschland anders kennenzulernen. Von West nach Ost durchs Land zu fahren, ist der Wahnsinn!“

Team Cube Wls sichert sich Tagessieg und Damengesamtwertung

Das dänische "Team Cube Wls" hat neben der Schlussetappe auch die Gesamtwertung der Damenkategorie für sich entschieden. Die beiden Norgaard-Schwestern benötigten heute 3:41:51 Stunden. Die Gesamtwertung (35:36:55) beendeten beide mit fast einer Stunde Vorsprung auf das heute zweitplatzierte Duo "Zwillingscraft", Sandra und Peggy Klose (3:56:15). "Wir haben gehofft, unter die Top-5 zu kommen. Aber dass wir hier gewinnen, ist der Wahnsinn. Es war ein tolles Erlebnis", sagte Kristine Norgaard. Ihre jüngere Schwester Anna-Sofie fügte hinzu: "Ich bin fast ohne Vorbereitung hierher gekommen. Es ist super gelaufen. Ich bin stolz auf unsere Leistung."

Tagesdritter wurde das "Team Knowledgepark" (3:58:05), das erstmals auf dem Treppchen landete. Knapp fünf Minuten später erreichte auch das drittplatzierte Duo der Gesamtwertung, "Team Bad Steben" das Ziel in Oberwiesenthal.

Start-Ziel-Sieg für „Sachsenteam von Welt“ bei den Mastern

Robert Novotny und Milan Spolc haben nach ihren Siegen auf den Etappen eins bis sieben auch das letzte Teilstück der CRAFT BIKE TRANS GERMANY gewonnen und damit ihre weiße Weste gewahrt. Das "Sachsenteam von Welt" benötigte für den kürzesten Abschnitt der Woche 3:12:33 Stunden. Insgesamt haben die schnellsten Master-Biker 30:45:19 Stunden in die Pedale getreten. Dementsprechend zufrieden präsentierte sich Novotny: „Die Woche in Deutschland war aufgrund des Wetters sehr schwer. Man hat sehr viel Kraft gebraucht. Wir freuen uns sehr, dass wir gewonnen haben.“ Zweiter in Oberwiesenthal und damit Gesamtvierter wurde das Team "Belli" mit 3:29:58 Stunden. Als Viertes nach "Ktm/Ast-Bikes.De" (3:33:46), das die Master-Wertung als Dritter abschloss, kamen die letztlich zweitplatzierten der Master-Wertung, das "Scott Racing Team Heilenmann", an (3:33:46).

Auch “Rocky Mountain/Haywood” in Mixed-Kategorie ungeschlagen

Auch Alison Sydor und Carsten Bresser haben acht von acht Etappen gewonnen. Heute erreichte das kanadisch-deutsche Team das Ziel in Oberwiesenthal nach 3:31:28 Stunden. Direkt nach dem Rennen meinte Carsten Bresser: "Es war mir ein Vergnügen und eine Ehre, mit Alison zu fahren. Ich habe die Woche sehr genossen. Es war sehr schön, wie herzlich wir in den einzelnen Orten empfangen und verabschiedet wurden. So habe ich mir das vorher nicht vorgestellt. Das war eine gelungene Premiere!"

Zweiter wurde heute "Zwillingscraft 2" (3:54:44). Zwar konnten Klüssendorf/Steck noch sieben Minuten auf das am Ende zweitklassierte und heutige dritte Duo "Bobteam.Info" (4:01:52) aufholen, doch am Ende wurde es Rang drei in der Mixed-Wertung.

„Die Finisher“ holen Gesamtsieg bei den Grand Mastern

Erich Stephan und Eugen Röhrle haben sich neben dem Grünen Trikot (Gesamtzeit 36:36:48) auch den Sieg auf der Schlussetappe gesichert (3:42:29). "Die Finisher“ verwiesen damit "Vo Dr Alb Ra" knapp auf den zweiten Rang (3:43:52). Josef Löffler und Hans Jürgen Ammann wurden damit Gesamtdritter. Als drittes kam das Duo "Deutsche Post" in Oberwiesenthal an (4:00:16) und wurde nach acht Etappen Vierter. Die "Taunusgazellen 106", die lange Zeit die Gesamtführung inne hatten, wurden heute Vierter (4:04:21) und im Schlussranking Zweiter.

veröffentlicht am 17.06.2007

Bike

Trans Germany Tag 1: Platt und Sahm liegen vorn

Karl Platt und Stefan Sahm vom Team Bulls haben die erste Etappe der CRAFT BIKE TRANS GERMANY für sich entschieden. Die beiden Biker bewältigten die Strecke von St. Wendel im Saarland nach Neustadt a. d. Weinstraße in 4:25:43 Stunden.

Bike

Trans Germany Tag 2: Schweizer Etappensieg

Ein Zielsprint bringt einen Schweizer Etappenieg am zweiten Tag der Trans Germany. In der Gesamtwertung liegen weiterhin Karl Platt und Stefan Sahm vorne.

Bike

Trans Germany Tag 3: Um eine Zehntel Sekunde

Erster und doch nicht gewonnen – Auf der dritten Etappe der Bike Trans Germany, die heute von Erbach im Odenwald bis nach Frammersbach führte, überquerte zwar Stefan Sahm vom führenden „Team Bulls“ als Erster die Ziellinie.

Bike

Bike Trans Germany Tag 4: Halbzeit

Halbzeit des Etappenrennens: Gestern hat das Top-Duo Karl Platt und Stefan Sahm bei der Bike Trans Germany eindrucksvoll bewiesen, warum "Team Bulls" das Gelbe Leader-Trikot trägt.

Bike

Bike Trans Germany Tag 5: Team Bulls erneut ganz vorne

Das Team Bulls hat die fünfte Etappe der Biek Trans Germany für sich entschieden. Karl Platt und Stefan Sahm benötigten für die 98,25 Kilometer und 2817 Höhenmeter von Bischofsheim a. d. Rhön nach Oberhof 4:06:17 Stunden, was einen 24er Schnitt bedeutete.

Bike

Trans Germany Tag 6: Rothaus-Cube feiert 2. Etappensieg

Frank Lehmann und Thomas Nicke haben die sechste Etappe der Bike Trans Germany von Oberhof nach Bad Steben im Zielsprint gewonnen und somit ihren zweiten Sieg eingefahren.

Bike

Bike Trans Germany Tag 7: Team Bulls feiert vierten Sieg

Karl Platt und Stefan Sahm haben das vorletzte Teilstück der Bike Trans Germany von Bad Steben nach Schöneck im Vogtland für sich entschieden. Die beiden Profis erreichten nach 3:46:07 Stunden und 98 Kilometern sowie 2217 Höhenmetern das Etappenziel.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz