Das war das Bike Festival Willingen 2008:

Vom 13. bis 15. Juni war Willingen wieder Treffpunkt der Mountainbike-Szene. Mit mehr als 20.000 Besuchern und knapp 200 Ausstellern ging das größte deutsche Mountainbike-Festival in die 11. Runde.

Das Bike Festival Willingen 2008.  Foto: VeranstalterHier traf sich erneut die Weltelite der Downhill-Rider zur Wheels of Speed, der World Downhill Challenge, um die berüchtigte Worldcupstrecke am Ettelsberg zu bezwingen. Über 1.600 Marathon-Fahrer gingen am Samstagmorgen auf die vier unterschiedlich langen Strecken. Für Stimmung sorgten die beiden neuen Programm-Highlights Scott On Air und der Nightsprint. Bei der Junior Trophy starteten dieses Jahr über 220 Nachwuchsbiker und kämpften ebenso wie ihre großen Vorbilder um die Plätze.

Nachdem es am Freitag noch zu Regenschauern kam, wurden die Teilnehmer des ROCKY MOUNTAIN BIKE Marathon am Festival-Samstag mit optimalem Marathonwetter belohnt. Bart Brentjens vom Team Dolphin-Trek gewann die große Runde in einer hervorragenden Zeit von 4:45.28,1 Stunden. Der Olympiasieger von 1996 siegte vor Andreas Strobel aus Garmisch-Partenkirchen (4:57.45,2 Stunden), Team Vaude-Simplon, und Silvio Wieltschnig aus Österreich (4:57.45,2 Stunden) vom Team Fiat/Rotwild. Trotz des Regens am Vortag war die Strecke gut befahrbar. Aus vier unterschiedlichen Distanzen konnten die Teilnehmer auswählen.

Einsteiger hatten die Chance auf der Schnupperrunde (34 km) erste Marathon-Erfahrungen zu sammeln. Mehr Ausdauer benötigten die Fahrer auf den drei anderen Distanzen von 51 km/1.244 Hm (kleine Runde), 96 km/2.674 Hm (mittlere Runde) oder 123 km/3.500 Hm (große Runde). Insgesamt starteten 1.627 Teilnehmer, die im Vorfeld und nach dem Rennen verpflegt wurden mit: ½ Tonne Nudeln, 2.000 Brötchen, 20 Kisten à 20 kg Bananen und 10 Kisten à 20 kg Äpfel und 600 Liter Energie-Getränken. Willingen war damit nach Riva die zweite Station der Marathon-Serie, die am 12. Juli mit der Salzkammergut Trophy in Bad Goisern komplettiert wird.

Impressionen vom Bike Festival Willingen 2008.  Foto: VeranstalterSamstagabend wurde der „King of Dirt“ beim Scott On Air Contest gekürt. Die Krone konnte sich der Engländer Lance Mc Dermott aufsetzen. Er überzeugte die Jury um Timo Pritzel mit seinen spektakulären Sprüngen. Allerdings raubten die Fahrer mit ihren Backflips, Supermans und 360’s allen Zuschauern den Atem. „Mit Scott On Air hat das Festival 2008 ein weiteres Programm-Highlight bekommen, das die Qualität der gesamten Veranstaltung noch weiter erhöht hat“, so der Projektleiter des Festivals Christian Stephan von der Agentur PLAN B.

Ohne Pause ging es gleich weiter mit dem Nightsprint. Auf dem neu gestalteten Parcours von Diddie Schneider lieferten sich die 4Xer hartumkämpfte Rennen. Nach spannenden Heats siegte letztlich Martijn Scherpen aus den Niederlanden vor Johannes Fischbach aus Deutschland, Sieger des Nightspints in Riva. Auf dem dritten Platz landete der Amerikaner JD Swanguen. Anschließend wurde im Willinger Brauhaus bei der Riders-Party gut und lange gefeiert.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der kleinen Nachwuchs-Biker. Bei der Junior Trophy starteten rekordverdächtige 225 junge Fahrer zwischen drei und 15 Jahren. Auf der BIKE-Bühne fand danach die große Siegerehrung für die kleinen Mountainbike-Stars von morgen statt.

Das zweite Highlight am Sonntag war das Finale der Wheels of Speed – World Downhill Challenge. Auf der berüchtigten UCI-Worldcup-Strecke am Ettelsberg trat die Downhill-Elite gegen ambitionierte Amateure an. Der Engländer Gee Atherton vom Team Animal Commencal, Nummer 2 im UCI-Ranking, gewann mit einem Mini-Vorsprung vor Filip Polc aus der Slowakei (Team Kenda Tomac), dem Vorjahressieger. Dritter wurde der Südafrikaner Andrew Neethling vom Team GT Mongoose Bicycles.

Hier geht es zur Bildergalerie vom Bike Festival Willingen...

veröffentlicht am 18.06.2008

Bike

Mountainbike Videos

Wenn sich andere abstrampeln, kannst Du bequem zuschauen - in unserem MTB-Video-Channel bekommst Du Berichte von vergangenen Events und Previews sowie Trailer.

Red Bull Trailfox.  Foto: www. photomargot.com
Bike

300 Freerider beim Red Bull Trailfox 2008 in Flims

Red Bull Trailfox, das jährliche Freerider-Festival mit Gesamtwertung mischte auch 2008 das Flimser Unterholz auf. Über 300 Fahrer nahmen die drei Etappen unter die Räder. Am schnellsten taten das zwei Elsässer namens Caroline Sax und Jérome Clementz.

Out of Bounds 2008 Leogang.  Foto: Tommy Bause
Bike

Out of Bounds 2008: Freerideszene rockt Leogang

Vom 5. bis 8. Juni fand im österreichischen Leogang das Out of Bounds Weekend 2008 statt. Das wechselhafte Wetter ließ zwar den heiß ersehnten 26 Trix-Contest ausfallen, die Stimmung ließ sich die internationale Freerider-Community aber keinesfalls vermiesen.

Freiflug für das Bike Festival Willingen 2008.  Foto: Veranstalter
Bike

Niklas Hahn berichtet vom Bike Festival Willingen

Am Wochenende fand das Bike Festival Willingen statt. Super Stimmung beim Dirt-Contest Scott On Air. Am Ende setzte sich Lance McDermott durch und wurde von den den Judges zum "King of Dirt" gekrönt. Niklas Hahn berichtet exklusiv für funsporting.com.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz