Big in Bavaria:
Bier und Bike-Action in München

Der Big in Bavaria war wieder einmal das Highlight der Bike Expo in München: Erst zeigten die internationalen Mountainbiker ihre besten Tricks und danach die BMXer. Wem dabei ein Frontflip Drop gelang, könnt ihr hier nachlesen.

Big in Bavaria Vol.II Bike Expo in München.  Foto: Jan MiethkeDer Schwede Martin Söderström dominierte die zweite Auflage des Big in Bavaria Dirt Jump Contest auf dem Mountainbike, der Australier Dane Searls in der Disziplin BMX.

Insgesamt 40 Fahrer aus 12 Nationen machten sich auf den Weg in die bayerische Landeshauptstadt, um im Rahmen der internationalen Fahrradmesse Bike Expo München nicht nur den Applaus der Zuschauer einzuheimsen, sondern zugleich auch ihre Chance auf einen Teil der 40.000 Euro Preisgeld zu sichern.

Von Donnerstag an, dem ersten und ausschließlich für Fachbesucher geöffneten Bike Expo Messetag, konnte das internationale Fahrerfeld mit den Training Sessions beginnen. Jedoch machte das Wetter den Fahrern für die Folgetage einen Strich durch die Rechnung: Am Freitag und Samstag konnten auf Grund permanenten Regens keine Wettbewerbs- oder Trainingsläufe ausgetragen werden.

Big in Bavaria Vol.II Bike Expo in München.  Foto: Jan MiethkeDas große Finale beider Disziplinen – Mountainbike und BMX – musste somit auf den Sonntag verschoben werden. Die Messebesucher vor Ort, wie auch die Zuschauer des Live-Webcast, bekamen hochklassige Bike-Action geboten.
 
Zunächst waren die Mountainbiker an der Reihe, ihr Bestes zu geben. Allen voran der spätere Sieger Martin Söderström, der mit Tailwhips am Drop des Startturms, sehr hohen 360 Tabletops, Inverted 360s, Double Tailwhips und 360 Double Tailwhips zu überzeugen wusste.

Sein stärkster Rivale der 2010er Saison, Sam Pilgrim aus England, konnte sich mit nur 1,25 Punkten Abstand auf Platz 2 setzen: 360s am Startturm, gefolgt von 360 X-Ups, Backflip Nohandern und 360 Double Tailwhips.

Big in Bavaria Vol.II Bike Expo in München.  Foto: Jan MiethkeDer Franzose Yannick Granieri vermochte es abermals, seinen sauberen Style unter Beweis zu stellen und sicherte sich den dritten Platz. Sein Repertoire in den Finalläufen bestand aus Tailwhips vom Drop, Inverted 360s, Backflips and Flipwhips.

Auf Platz vier landete der Münchner Lokalmatador Benny Korthaus. Die Münchner, wie auch angereiste Besucher unterstützten den erfolgreichen deutschen Fahrer lautstark. Benny dankte es ihnen mit den höchsten Backflip Tabletops des Wochenendes, Inverted 360s und einem 360 Double Tailwhip, seinem Signature Trick. 

Ein weiteres, großes Highlight des Big in Bavaria Vol.II war der Frontflip Drop von Bienvenido Alba. Es fehlte dem jungen Spanier, der für seine Frontflipkombinationen bekannt ist, jedoch der Schwung um weiterzufahren, da er zu weit gesprungen war. Herr Alba landete damit nur auf Platz 21.

Big in Bavaria Vol.II Bike Expo in München.  Foto: Jan MiethkeBei der anschließenden Siegerehrung berief man sich auf die bayerische Tradition: Der Gewinner erhielt neben 8.000 Euro Preisgeld zusätzlich ein 30 Liter Bierfass, der Zweitplatzierte einen Zapfhahn und der Dritte einen Hammer. Diese drei Dinge in Kombination bedeuteten Freibier, zur Freude aller Anwesenden.

Die Siegerzeremonie stellte jedoch nur eine kurze Pause dar. Im direkten Anschluss starteten die BMXer bereits mit ihrem Finale durch.

Der für Tricks über riesige Sprünge bekannte Dane Searls aus Australien befand sich auf der großen Big in Bavaria Dirtline voll und ganz in seinem Element. Er konnte sich so richtig austoben: Starke Tricks wie 360 Superman Seatgrap Indians oder ein Downsidewhip to Tailwhip ließen ihn auf das oberste Siegertreppchen schießen.

Der Brite Ben Hennon legte am letzten Sprung in Sachen Combos direkt einen 360 Turndown to Tailwhip hinterher und konnte sich dank weiterer Tricks wie Backflip Lookdowns und Double Tailwhips auf den zweiten Platz schieben. Zur Freude der Besucher zeigte das deutsche BMX Urgestein Markus Hampl Opposite 360 Combos, Flipwhips und 360 Supersseater. Laute Jubelrufe und ein guter, dritter Platz waren die Folge.

Unser Fotograf Jan Miethke war vor Ort.

Zur Bildergalerie Big in Bavaria

veröffentlicht am 27.07.2010
Bildergalerie

iXS German Downhill Cup 2010 in Bad Wildbad.  Foto: Thomas Dietze
MTB

iXS German Downhill Cup 2010: Schlammbad in Bad Wildbad

Der dritte Lauf des iXS German Downhill Cups führte die Mountainbike-Elite nach Bad Wildbad. Heftiger Regen hatte die Strecke im Vorfeld in ein Schlammfeld verwandelt.

Riders waiting Go big or go home München 2010.  Foto: Norbert Szasz
MTB

Go big or go home - Nachwuchsrider zeigen Großes und gehen nicht heim!

Beim GO BIG OR GO HOME auf der BIKE EXPO in München zeigte ein internationales MTB Fahrerfeld sein Können. Welche elf mussten nicht nach Hause gehen und holten sich das Ticket für den BIG IN BAVARIA Vol. II?

BMX Masters 2010 in Köln.  Foto: Lisa-Marie Reif
BMX

BMX Masters 2010: Alle Ergebnisse, alle Bilder!

Insgesamt 12.000 Zuschauer verfolgten bei heißem Sommerwetter das Geschehen im Kölner Jugendpark, um die BMX Masters 2010 live mitzuerleben. Sie bekamen eine unglaubliche Show geboten.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz