Supercross Dortmund 2014:
Der tragische Tod des Dänen

Nachdem die ersten beiden Tage beim Supercross Dortmund noch durch den tragischen Tod von Kasper Lynggaard überschattet wurden, stand am Sonntag wieder der Sport im Vordergrund.

Supercross Dortmund 2014.  Foto: Jan BruckeEs war wohl einer der tragischten Momente in der Geschichte des Supercross Dortmnd: Der Däne Kasper Lynggaard stürzte am Freitag beim Training schwer und erlag später seinen schweren Verletzungen. Doch frei nach dem Motto: "The Show must go on" wurden bereits am Freitagabend wieder Rennen in der Westfalenhalle ausgetragen. Zwar standen diese Rennen vorläufig noch außerhalb der Wertung. Doch schon am Samstag und Sonntag wurde der Contest fortgeführt.

Ein tragischer Unfall

Supercross Dortmund 2014.  Foto: Jan Brucke"Der Sturz von Kasper Lynggaard war ein tragischer Unfall, an dem niemand die Schuld trägt“, sagt Horst Helmut Bube, Sportleiter des ADAC Westfalen. „Wir möchten den Angehörigen unser tiefstes Beileid aussprechen.“ Nach einer Schweigeminute der knapp 10.000 Fans in der Dortmunder Westfalenhalle gaben die Racer dann aber dennoch Vollgas.

Den Sieg holte sich dabei einmal mehr Florent Richier. "Heute bin ich für Kasper gefahren“, sagte der Franzose sichtlich ergriffen nach dem Rennen. Der Franzose hatte bei allen Heats am ersten Veranstaltungsabend das Jersey seines Freundes Lynggaard getragen. „Ihm widme ich diesen Sieg."

Finaltag in Dortmund

Supercross Dortmund 2014.  Foto: Jan BruckeNachdem die Races bereits am Samstag wieder wie geplant durchgeführt wurden, standen dann am Finaltag beim Supercross Dortmund die Entscheidungen in den Kategorien SX1 und SX2 sowie die letzten Rennen der Nachwuchsrider auf dem Programm. Besonders erfolgreich waren dabei einmal mehr die Rider aus Frankreich, die insgesamt gleich vier Fahrer auf das Podium bringen konnte.

Den Sieg in der Kategorie SX1 holte sich am Sonntagabend einmal mehr der Franzose Florent Richier, der damit zum erfolgreichsten Rider in der Geschichte des Supercross Dortmund avancierte. In der Gesamtwertung musste er sich jedoch seinem Landsmann Greg Aranda geschlagen geben, der sich durch einen zweiten Platz im letzten Rennen nicht nur zum "König von Dortmund" krönte, sondern auch den Titel des ADAC SX Cup 2013/2014 errang. Den letzten Platz auf dem SX1 Podium sicherte sich mit Fabien Izoird ein weiterer Franzose.

Der Nachwuchs

Supercross Dortmund 2014.  Foto: Jan BruckeIn der etwas kleineren SX2 Klasse war es mit Sullivan Jaulin ebenfalls ein Franzose, der das letzte Rennen beim Supercross Dortmund gewann und sich gleichzeitig auch den Titel des "Prinz von Dortmund" sicherte. Er verwies damit seinen Teamkollegen Dominique Thury auf den zweiten Platz, der das erste Rennen des Tages noch gewinnen konnte. Im zweiten Rennen stürzte er jedoch gleich zu Beginn des zweiten Rennens und konnte sich zum Abschluss nicht mehr an die Spitze zurück kämpfen.

Beim Kawasaki KX85 Shoot-Out-Race durfte am letzten Tag des ADAC Supercross Dormtund dann auch ein Lokalmatador jubeln: Der 13-jährige Ben Gosepath aus Essen setzte sich im finalen Heat vor Nico Müller und Tom Oster durch. Bei den ganz kleinen Racern sorgte einmal mehr Carl Ostermann für Furore: Der Neunjährige konnte bereits zum dritten Mal in Folge alle drei Rennen beim ADAC Supercross Dortmund 2014 gewinnen.

Weitere Infos findet ihr auf der Website des Supercross Dormtund 2014.

 

veröffentlicht am 13.01.2014
Bildergalerie

ADAC MX Masters Jauer 2013.  Foto: ADAC Motorsport
Motocross

ADAC MX Masters Jauer 2013: Nagl ist zurück!

Weltmeister-Comeback bei den ADAC MX Masters 2013: Auf der 1.700 Meter-Strecke in Jauer kam es zum Führungswechsel in der Motocross-Weltmeisterschaft.

ADAC MX Masters Holzgerlingen 2013.  Foto: ADAC Motorsport
Motocross

ADAC MX Masters Holzgerlingen 2013: Ullrich ist neuer Meister!

Gejagt von Sébastien Pourcel und Max Nagl fuhr Dennis Ullrich bei den ADAC MX Masters Holzgerlingen 2013 den Run seines Lebens: Congrats zum Meistertitel!

ADAC MX Masters 2013.  Foto: ADAC / Steve Bauerschmidt
Freestyle Motocross

ADAC MX Masters 2014: Wann rasen die Matsch-Biker?

Kurz nach dem letzten Saisonrennen in Holzgerlingen haben die Organisatoren nun bereits die Termine für das ADAC MX Masters 2014 bekannt gegeben.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz