ADAC MX Masters Ried 2013:
Heimsiege im Alpenland

In Abwesenheit des Weltmeister Max Nagl kam es beim ADAC MX Masters im österreichischen Ried in fast allen Klassen zu Heimsiegen.

ADAC MX Masters Ried 2013.  Foto: ADAC / Steve BauerschmidtBei dem nach 2011 zum zweiten Mal ausgerichteten Tourstopp des ADAC MX Masters 2013 im österreichischen Ried gab es für die Gastgeber jede Menge Grund zum jubeln: Sowohl bei den Masters als auch bei den Youngsters konnten sich Racer aus dem Alpenland durchsetzten. Lediglich bei den Ladies fuhr eine deutsche Motocross-Pilotin zum Sieg.

Die Strecke in Ried

ADAC MX Masters Ried 2013.  Foto: ADAC / Steve BauerschmidtAm 10. und 11. August war das ADAC MX Masters zum zweiten Mal im österreichischen Ried zu Gast. Die größte Schwierigkeit auf der insgesamt 1890 Meter langen Naturstrecke erwartete die Rider dabei direkt nach dem Start: Nachdem die Racer auf der Geraden auf bis zu 120 KMH beschleunigen, müssen sie vor der ersten Kurve fast komplett wieder herunterbremsen.

Am besten kam damit der Lokalmatador Matthais Walkner zurecht: Der amtierende MX3-Weltmeister konnte sich in beiden Rennen in Ried vor Jeremy Seewer aus der Schweiz durchsetzen. "Ich habe kaum Fehler gemacht und sehr schnell in meinen Rhytmus gefunden. Das war mein Vorteil," sagte der 26-jährige KTM-Pilot.

ADAC MX Masters Ried 2013.  Foto: ADAC / Steve BauerschmidtDa der bisherige Spitzenreiter Max Nagl das Rennen in Ried krankheitsbedingt absagen musste, verlor er auch seine Fürhung in der Gesamtwertung. Durch einen fünften Platz in Österreich übernimmt sein Landsmann Dennis Ullrich die Führung vor dem Franzosen Sébastien Pourcel, der in Ried auf dem dritten Platz landete.

Youngsters und Ladies 2013

ADAC MX Masters Ried 2013.  Foto: ADAC / Steve BauerschmidtMit Lukas Neurauter kam es auch im ADAC MX Youngster Cup ein Lokalmatador den Tagessieg sichern. Der 20-jährige Tiroler setzte sich dabei gegen den Franzosen Boris Maillard und dem Rumänen Cabal George durch. In der Gesamtwertung führt weiterin der Pleidelsheimer KTM-Pilot Lars Reuther.

Lediglich bei den Ladies kam es in Ried nicht zu einem Heimsieg: Hier setzte sich die 28-jährige Deutsche Steffi Leier vor der Italienerin Francesca Nocera und der Niederländerin Marianne Veenstra durch.

ADAC MX Masters Ried 2013.  Foto: ADAC / Steve BauerschmidtEin weiteres Highlight beim ADAC MX Masters 2013 in Ried war auch bei der zweiten Auflage der traditionelle Motocross-Weitsprung-Contest. Dabei stellte der Local Pascal Rauchenecker am Samstagabend mit 66,8 Metern einen neuen Rekord auf.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Website des ADAC MX Masters 2013.

veröffentlicht am 12.08.2013
Bildergalerie

ADAC MX Masters Reutlingen 2013.  Foto: www.adac-motorsport.de
Motocross

ADAC MX Masters: Schlammschlacht in Reutlingen

Durch starke Regenfälle mutierte der Lehm-Track in Reutlingen zur Schlammschlacht: Wie kamen Max Nagl und Co. damit zurecht?

ADAC MX Masters Aichwald 2013.  Foto: ADAC Motorsport
Motocross

ADAC MX Masters Aichwald: Nagl deklassiert Konkurrenz

Weltmeister Max Nagl räumt das Feld von hinten auf: Nach misslungenen Starts rast er zum Sieg beim ADAC MX Masters Aichwald 2013.

ADAC MX Masters Tensfeld 2013.  Foto: ADAC Motorsport
Motocross

ADAC MX Masters 2013: Überraschungssieg in Tensfeld

Nachdem der Weltmeister Max Nagl verletzungsbedingt beim ADAC MX Masters Tensfeld 2013 nicht starten konnte, tat sich aus der Gluthitze ein Überraschungssieger hervor.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz