ADAC MX Masters 2011 in Ried:
Einziger Stopp im Ausland

Für die sechste Runde der ADAC MX Masters 2011 kommen die MX-Piloten ins österreichische Ried. Auf der 1.900 Meter langen Strecke werden sich die Rider ein heißes Rennen um die Krone liefern.

Rider: Pascal Rauchenecker.  Foto:Rolf VerhagenNach einer einjährigen Pause kehren die ADAC MX Masters wieder ins Innviertel zurück. Bereits zum fünften Mal ist der HSV Ried damit Gastgeber für die Internationale Deutsche Motocross-Meisterschaft und damit einer der hochkarätigsten Motocross Veranstaltungen in Österreich.

Die Veranstaltung in Ried ist die sechste von insgesamt acht Veranstaltungen der Serie und der einzige Auftritt der Motocross-Serie im Ausland. Schauplatz für die Rennen ist die etwa 1.900 Meter lange Naturstrecke „Am Güpl“ in Mehrnbach, wenige Kilometer von Ried entfernt.

Die Zuschauer dürfen sich aber nicht nur auf ein hochkarätig besetztes Starterfeld, sondern auch auf viele prominente Zuschauer freuen. In Ried ist es nämlich schon Tradition, dass sich die Sportprominenz zum Motocross-Rennen einfindet. Allein 250 VIP-Karten stehen dafür zum Verkauf. Der dortige VIP Bereich ist der Stiftung „Wings for Life“ unter dem Motto „Querschnittslähmung heilbar machen“ gewidmet.

HSV-Präsident Stefan Ehwallner ist stolz, dass sein Verein Gastgeber für die Serie ist: „Ich freue mich, dass es gelungen ist, die Internationale ADAC MX Masters-Serie wieder in die Region zu holen. Sie ist sportlich, touristisch und wirtschaftlich ein wichtiger Faktor für das Innviertel. Mehrere hundert freiwillige Helfer sind seit Wochen mit den Vorbereitungen für diese Veranstaltung beschäftigt.“

12.000 Arbeitsstunden investiert der Verein mit seinen 350 Mitgliedern im Vorfeld, um für die mehreren hundert Fahrer aus knapp 30 Nationen gerüstet zu sein. Insgesamt 25 Mal werden die Piloten – zusätzlich zu den ADAC MX Masters-Piloten startet auch eine Oldtimer-Klasse – auf die anspruchsvolle Strecke gehen.

Die umfasst acht Sprünge zwischen zwölf und 35 Metern, zwei Bergaufsprünge mit jeweils 30 Metern, fünf Bergabsprünge mit bis zu 50 Metern Sprungweite, eine Wellensektion sowie die längste Start- und Zielgerade Europas.

2009, beim letzten Gastspiel der Serie dort, sicherten sich Ken Roczen vor Kornel Nemeth und Marcus Schiffer (ADAC MX Masters), Dennis Baudrexl vor Pascal Rauchenecker und Jack Brunell (ADAC MX Youngster Cup) sowie Philipp Bärsch vor Brent van Doninck und Julien Lieber (ADAC MX Junior Cup) jeweils die Podiumsplatzierungen in ihren Klassen. 2011 geben sich allerdings nur die Piloten der ADAC MX Masters-Klasse und die des ADAC MX Youngster Cup ein Stelldichein.

Die ADAC MX Junior Cup Piloten pausieren und stehen erst wieder bei der siebten Runde in Höchstädt im Fichtelgebirge am Start. Lokalmatador Pascal Rauchenecker Der 18-jährige Pasal Rauchenecker zählt mit zu den besten Motocross-Fahrern in Österreich. In diesem Jahr holt er sich seine ersten Sporen in der MX2-WM. Gemeinsam mit weiteren Vereinsfahrern wird Rauchenecker die Fahnen des HSV Ried hochhalten.

veröffentlicht am 08.08.2011

Evgeny Bobryshev in Action.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

ADAC MX Masters 2011: Fünfter Stopp steigt in Tensfeld

Der fünfte Tourstopp der ADAC MX Masters 2011 findet auf der Motocross Strecke in Tensfeld statt. Die Top-Rider der MX-Szene müssen hier eine 1.700 Meter lange Strecke bewältigen, bevor am Abend auf der Party mit Live-Act gefeiert werden darf.

ADAC MX Masters 2011 in Tensfeld.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

ADAC MX Masters 2011 in Tensfeld: Erfolgreicher Stopp trotz Dauerregen

Temperaturen um die zehn Grad und Dauerregen - nicht gerade die besten Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Stopp der ADAC MX Masters. Mit 6.000 Besuchern und spannenden MX Rennen wurde der Stopp in Tensfeld trotzdem gerockt.

Motocross

MX Videos

Aktuelle Motocross-Videos und Trailer von den besten Events und Contest findest du in unserem kostenlosen MX-Video-Channel.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz