ADAC MX Masters in Möggers:
Event kehrt nach 4 Jahren zurück

Die ADAC MX Masters in Möggers/Vorarlberg, der sechste Stopp der Masters, werden hoffentlich nicht so sehr vom Matsch beeinflusst sein wie beim letzten mal. Im folgenden Artikel werden die Favoriten der verschiedenen Disziplinen vorgestellt.

Zum einzigen Rennen im benachbarten Österreich reisen die Piloten der ADAC MX Masters am 14. und 15. August 2010 nach Möggers/Vorarlberg. Auf der Strecke des MCC Möggers stehen alle drei Klassen am Start. Es ist die sechste von insgesamt acht Veranstaltungen. Der MCC Möggers aus Vorarlberg, unweit von Bregenz, ist nach einer dreijährigen Pause wieder Gastgeber der Serie. 2006 waren die ADAC MX Masters schon einmal auf der traditionellen Naturstrecke zu Gast.

Allerdings war Petrus den Motorsportlern 2006 nicht wohlgesonnen. Dauerregen verwandelte die Rennstrecke in eine Schlammpiste und erschwerte den Piloten das Rennen. Trotzdem sind insgesamt 8.000 Zuschauer gekommen, um Max Nagls Tagessieg zu feiern. Der amtierende MX1-Vizeweltmeister siegte vor dem Italiener Alex Salvini und dem Ungarn Kornel Nemeth.

Die Motocross-Fans dürfen sich auf ein spannendes Wochenende einstellen. Teka Suzuki Europe World MX2- Pilot Ken Roczen hat sich fest vorgenommen, seinen Meistertitel in der ADAC MX Masters-Klasse zu verteidigen. Der 16-jährige Thüringer führt die Tabelle derzeit mit 28 Punkten Vorsprung an.

Doch auch der 22-jährige Tscheche Filip Neugebauer aus dem Kawasaki Elf Team Pfeil und Günter Schmidinger aus dem Team Mibag Schmidinger sind heiße Kandidaten für den Titel. Für Schmidinger ist die Veranstaltung in Möggers obendrein ein Heimspiel, er darf also auf viel Unterstützung von den Fans hoffen. Der 22-jährige Waldneukirchner liegt momentan auf Rang vier in der Meisterschaftsgesamtwertung.

Im ADAC MX Youngster Cup spitzt sich der Titelkampf weiter zu. Die beiden Deutschen Lars Oldekamp und Dennis Ullrich lieferten sich bei jedem Lauf heiße Duelle um den obersten Podiumsplatz. Zuletzt hatte immer Oldekamp die Nase vorn. Im ADAC MX Junior Cup ist der Niederländer Luca Nijenhuis momentan der Top-Favorit.

Sein aktueller Vorsprung von zehn Zählern auf den amtierenden ADAC MX Junior Cup-Champion Brent van Doninck ist aallerdings bei weitem kein beruhigendes Punktepolster. Die selektive Strecke in Möggers mit dem spektakulären Starthang, mehreren engen Kurven und etlichen Sprüngen verlangt den Piloten einiges ab. Heimvorteil haben dabei die Wildcard-Fahrer aus den Reihen des MCC Möggers.

Der Club schickt in der ADAC MX Masters-Klasse Dominik Wucher, Martin Bechter und Michael Geiger ins Rennen. Im ADAC MX Youngster Cup können sich Elias Wucher, Rene Ender und Richard Kreidl gegen die internationale Konkurrenz behaupten und im ADAC MX Junior Cup starten Matthias Fuchs und Quirin Hold mit den Trikots des MCC.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Serie gibt es unter http://www.adac-mx-masters.de.

veröffentlicht am 04.08.2010

Motocross

Das BvZ Racing Team bei den ADAC Masters in Prisannewitz

Vom 10. bis 11. Juli fand der vierte Tourstopp der ADAC MX Masters statt. Auch Davide von Zitzewitz und Louis Höhr vom BvZ Racing Team zog es nach Prisannewitz.

Team Germany ADAC MX Masters Tensfeld 2010 Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

Kopf an Kopf Rennen bei den ADAC MX Masters 2010 in Tensfeld

Bei den ADAC MX Masters in Tensfeld ließen die Motocross-Fahrer in der Masters-Klasse die Zuschauer bis zum Ende mitfiebern. Konnte sich Ken Roczen die wichtigen Punkte sichern und seine Führung in der Meisterschaft ausbauen?

Motocross

MX Videos

Aktuelle Motocross-Videos und Trailer von den besten Events und Contest findest du in unserem kostenlosen MX-Video-Channel.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz