Max Nagl will den ADAC MX Masters Titel 2012:

Soeben ist die Bestätigung eingetrudelt: Oberbayer Max Nagl hat sich von seiner Rückenverletzung erholt und wird für das KTM-Team in der kommenden Saison die gesamte ADAC MX Masters-Serie 2012 fahren. Erfahrt hier alles über die ADAC MX Masters 2012!

ADAC MX Masters 2012.  Foto: Steve Bauerschmidt/ ADACADAC MX Masters-Fans können sich mit der kommenden Saison über gute Neuigkeiten freuen: Es wurde offiziell bestätigt, dass der Top-Rider und Oberbayer Max Nagl für das KTM Sarholz-Team die gesamte ADAC MX Masters-Serie 2012 fahren wird. Der 23-jährige WM-Vizeweltmeister von 2009 brennt darauf, sich in diesem Jahr den Titel der ADAC MX Masters zu holen.

Max Nagl bei den ADAC MX Masters 2012

„Sofern es mein Rücken erlaubt, werde ich alle Rennen fahren“, sagt Nagl. „Und wenn alles klappt, habe ich fest vor, mir wieder den Titel der ADAC MX Masters 2012 zu holen.“ Nagl hatte nach einer Rücken-Verletzung mit anschließenden Komplikationen beim Heilungsprozess einige Trainingseinheiten verpasst. „Da ich dieses Jahr leider keine Vorbereitungsrennen fahren kann, will ich während der Saison mehr Rennen fahren“, sagte er in einem Interview.

1987 im oberbayerischen Weilheim geboren, fuhr Nagl bereits mit fünf Jahren sein erstes Motocross-Motorrad. Sein erstes Rennen gewann er mit acht Jahren, der erste Meistertitel folgte mit 14. 2001 wurde er ADAC MX Junior Cup-Gewinner. Auch bei den ADAC MX Masters setzte er seine außergewöhnliche Karriere fort: 2004, 2006 und 2008 stand er auch bei dieser großen Deutschen Motocross-Meisterschaft ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Doch Nagl träumt von noch Größerem: Neben dem ADAC MX Masters-Titel will er auch den Titel in der MX1-WM gewinnen. „Weltmeister werden“, sagt Nagl, „das war immer das Ziel, war der Ansporn, nie aufzuhören, immer wieder über den Punkt zu gehen, an dem es keinen Spaß mehr macht.“

Große Namen und Facts über die ADAC MX Masters 2012 

Neben Max Nagl dürfen sich die Motocross-Fans auf eine Reihe weiterer großer Namen freuen. Die finalen Starterlisten stehen jedoch noch nicht fest, da die Einschreibeliste für die Piloten noch bis einschließlich Freitag, den 17. Februar 2012 geöffnet ist. Bis dahin müssen alle Fahrer, die einen permanenten Startplatz in der Serie für diese Saison haben wollen, die Nennung eingereicht haben.

Die Startnummern für die neue Saison können seit dem 1. Januar 2012 beim Deutschen Motor Sport Bund, dem DMSB beantragt werden. Die ADAC MX Masters-Organisatoren empfehlen allen Fahrern, neben der Wunsch-Startnummer auch eine alternative Startnummer anzugeben. In der abgelaufenen Saison war der Ansturm auf die permanenten Startplätze enorm. Allein 2011 hatten sich mehrere hundert Piloten um die begehrten Startplätze bemüht.

Hier nochmal die vorraussichtlichen Termine der ADAC MX Masters 2012 im Überblick:

31. März/ 1. April:   Fürstlich Drehna (M/Y/J)
5./ 6. Mai:    Freising (M/Y/ J)
26./ 27. Mai:    Höchstädt (M/Y)
23./ 24. Juni:   Aichwald (M/Y/J)
7./ 8. Juli:   Tensfeld (M/Y/J)
28./ 29. Juli:   Gaildorf (M/Y/J)
25./ 26. August:   Emmen/ NL (M/Y)
15./ 16. September:  Holzgerlingen (M/Y/J)

* M= ADAC MX Masters Klasse, Y = ADAC MX Youngster Cup, J = ADAC MX Junior Cup

Weitere Informationen sind auf der Homepage der ADAC MX Masters 2012 zu finden.

veröffentlicht am 08.02.2012

Sieger in der ADAC MX Masters-Klasse: Marcus Schiffer.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

ADAC MX Masters 2011: Motocross-Krimi in Prisannewitz

Die ADAC MX Masters gingen bei bestem Motocross-Wetter und vor 6.000 MX-Fans in die zweite Runde. Gastgeber war auch 2011 wieder der MC Prisannewitz. Von den Juniors, über die Youngsters bis zu dem Masters wurden hier die Sieger gekrönt.

ADAC MX Masters 2011 in Prisannewitz.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

ADAC MX Masters 2011: Motocross-Action in Tensfeld

Auf der anspruchsvollen Motocross-Strecke in Tensfeld bekommen die Besucher das Maximum an MX-Action geboten. Beim Stopp der ADAC MX Masters 2011 werden einige der besten MX-Piloten der Welt zu Gast in Tensfeld sein.

ADAC MX Masters 2011 in Tensfeld.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

ADAC MX Masters 2011 in Tensfeld: Erfolgreicher Stopp trotz Dauerregen

Temperaturen um die zehn Grad und Dauerregen - nicht gerade die besten Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Stopp der ADAC MX Masters. Mit 6.000 Besuchern und spannenden MX Rennen wurde der Stopp in Tensfeld trotzdem gerockt.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz