ADAC MX Masters 2012:
Auftakt in Fürstlich Drehna!

Am Wochenende vom 31. März bis 1. April können wieder einige der besten Motocross-Piloten in Aktion bestaunt werden: Dann steigt im brandenburgischen Fürstlich Drehna der Auftakt zu den ADAC MX Masters 2012. Erfahrt hier alles zu den ADAC MX Masters 2012!

ADAC MX Masters Fürstlich Drehna.  Foto: Steve Bauerschmidt Die tiefsandige Strecke „Rund um den Mühlberg“ im brandenburgischen Fürstlich Drehna ist am kommenden Wochenende, dem 31. März und 1. April, Schauplatz für das erste Rennen der ADAC MX Masters-Saison 2012. Der MSC Fürstlich Drehna und die unzähligen Motocross-Fans, die jährlich an die Strecke im Dahme-Spreewaldkreis kommen, dürfen sich auf hochkarätigen Motorsport freuen. Der etwa 1,8 Kilometer lange Rundkurs wurde im Vergleich zum Vorjahr nochmals überarbeitet. So wurden beispielsweise neue Sprunghügel eingebaut.

Optimale Bedingungen für den Auftakt der ADAC MX Masters 2012

Die Strecke südlich der Bundeshauptstadt Berlin ist in einem hervorragenden Zustand und hat ihre Bewährungsprobe bereits vergangene Woche beim Frühjahrstraining zu den ADAC MX Masters mit rund 200 Fahrern bestanden. MSC-Vorsitzender Jörg Lischka garantiert für beste Bedingungen: „Wir haben kein Winterproblem, die Strecke ist in sehr gutem Zustand. Aufgrund des angrenzenden ehemaligen Braunkohletagebaus ist der Grundwasserspiegel recht niedrig, so dass der Untergrund schon jetzt trocken ist.“ Jetzt werde täglich gewässert, um die Staubentwicklung so gering wie möglich zu halten.

ADAC MX Masters Fürstlich Drehna.  Foto: Steve Bauerschmidt Neben internationalen Top-Piloten wie beispielsweise dem Belgier Yentel Martens, den Franzosen Jordi Tixier und Xavier Boog, sowie dem Esten Tanel Leok stehen auch die besten deutschen Motocross-Piloten, darunter der Frechener Marcus Schiffer und Lars Oldekamp aus Emlichheim am Start. Die jüngsten Starter in der Königsklasse ADAC MX Masters sind der Slowene Tim Gajser und der Este Karel Kutsar. Die beiden 15-jährigen messen sich erstmals mit der teils wesentlich älteren Konkurrenz in dieser Klasse.

Für den MSC Fürstlich Drehna starten in der Königsklasse die beiden Suzuki Reinecke Piloten Toni Wolff und Dominik Schunke. Auf eine Top-Platzierung bei den ADAC MX Masters der beiden Lokalmatadoren hofft der Vorsitzende des MSC Fürstlich Drehna, Jörg Lischka, aber nicht: „Unsere Klub-Fahrer sind reine Amateure, die gegen einen Großteil Profis antreten müssen. Da ist eine vordere Platzierung fast ausgeschlossen. Das ist in etwa so, als ob ein „Dorfverein“ in der Fußball-Champions League mitspielt. Das Erreichen der Finalläufe am Sonntag wäre für die beiden schon ein schöner Erfolg.“ 

ADAC MX Masters Fürstlich Drehna.  Foto: Steve Bauerschmidt Der MX1-Vizeweltmeister von 2009, Max Nagl aus dem oberbayerischen Hohenpeißenberg, musste seine Teilnahme kurzfristig absagen. Seine Rückenverletzung macht ihm immer noch schwer zu schaffen und verhindert seine Teilnahme am Contest. „Ich wünsche dem MSC Fürstlich Drehna und dem ADAC einen erfolgreichen Start in die neue Saison“, sagte er in einem Interview. Momentan seien seine konditionellen Rückstände einfach zu groß und eine Rennteilnahme mache keinen Sinn. „Sobald es möglich ist und ich wieder fahren kann, werde ich die restlichen Rennen in Deutschland bestreiten. Ich freue mich schon darauf“, sagte er.

Junge Talente und höhere Preisgelder bei den ADAC MX Masters 2012

Junge Talente erhalten beim ADAC MX Masters regelmäßig die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Sie erhalten mit einer Wildcard die Chance, gegen Spitzenpiloten aus aller Welt anzutreten. Folgende Piloten werden beim Finale des ADAC MX Masters mit einer Wildcard teilnehmen: Der 26-jährige Toni Wolff aus Fürstlich Drehna und der 20-jährige Toni Simon aus Töpchin.

ADAC MX Masters Fürstlich Drehna.  Foto: Steve Bauerschmidt Natürlich darf neben den Rennen auch das Rahmenprogramm nicht fehlen: Dazu gehören unter anderem ein für alle Zuschauer kostenlos zugängliches Fahrerlager, eine Hüpfburg, eine Ausstellungs- und Verkaufsmeile sowie ein ADAC Young Generation Suzuki Quad-Parcours. Die Zuschauer dürfen sich schon fast traditionell beim Start der ADAC MX Masters auf eine Feuershow gefasst machen. Dazu sorgt in diesem Jahr ein neuer Zuschauerwall für beste Sicht auf die Strecke.

Insgesamt 230.000 Euro Preisgeld und diverse Sonderpreise gilt es in diesem Jahr für die ADAC MX Masters-Piloten abzustauben. Sie dürfen sich freuen, denn die Tagespreisgelder wurden in allen drei Klassen für die neue Saison erhöht. 

Hier nochmal der Ablauf der ADAC MX Masters Fürstlich Drehna 2012 im Überblick:

Zeitplan ADAC MX Masters: Samstag, 31. März:
9 – 12.05 Uhr:  Start-/ Freies Training (alle Klassen)
13  – 13.45 Uhr:  Qualifikation ADAC MX Youngster Cup
13.50 – 14.35 Uhr:  Qualifikation ADAC MX Junior Cup
14.40 – 15.45 Uhr:  Qualifikation ADAC MX Masters
16 – 16.20 Uhr:  Last Chance Race ADAC MX Youngster Cup
16.30 – 16.50 Uhr:  Last Chance Race ADAC MX Junior Cup
17 – 17.25 Uhr:  Last Chance Race ADAC MX Masters

Sonntag, 1. April:
10 – 11.10 Uhr:  Warm-Up (alle Klassen)
11.30 – 11.55 Uhr:  1. Lauf ADAC MX Junior Cup
12.15 – 12.45 Uhr:  Autogrammstunde

Weitere Informationen sind auf der Homepage der ADAC MX Masters 2012 zu finden.

Checkt schon jetzt die fette Bildergalerie vom letzten Jahr der ADAC MX Masters Fürstlich Drehna!

veröffentlicht am 29.03.2012
Bildergalerie

ADAC MX Masters 2011 in Prisannewitz.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

ADAC MX Masters 2011: Motocross-Action in Tensfeld

Auf der anspruchsvollen Motocross-Strecke in Tensfeld bekommen die Besucher das Maximum an MX-Action geboten. Beim Stopp der ADAC MX Masters 2011 werden einige der besten MX-Piloten der Welt zu Gast in Tensfeld sein.

ADAC MX Masters 2011 in Tensfeld.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

ADAC MX Masters 2011 in Tensfeld: Erfolgreicher Stopp trotz Dauerregen

Temperaturen um die zehn Grad und Dauerregen - nicht gerade die besten Vorraussetzungen für einen erfolgreichen Stopp der ADAC MX Masters. Mit 6.000 Besuchern und spannenden MX Rennen wurde der Stopp in Tensfeld trotzdem gerockt.

ADAC MX Masters 2012.  Foto: Steve Bauerschmidt/ ADAC
Motocross

Max Nagl will den ADAC MX Masters Titel 2012

Soeben ist die Bestätigung eingetrudelt: Oberbayer Max Nagl hat sich von seiner Rückenverletzung erholt und wird für das KTM-Team in der kommenden Saison die gesamte ADAC MX Masters-Serie 2012 fahren. Erfahrt hier alles über die ADAC MX Masters 2012!

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz