ADAC MX Masters 2010 in Möggers:
BvZ Racing Team auf dem Vormarsch

Die ADAC MX Masters 2010 in Möggers am Vorarlberg hatten gute Vorzeichen, besonders für das BvZ Racing Team. Inwieweit wurden sie am Ende diesen Erwartungen gerecht?

ADAC MX Masters 2010 in Möggers.  Foto: Steve BauerschmidtZur sechsten Runde der ADAC MX Masters 2010 reiste das BvZ Racing Team mit Davide von Zitzewitz und Louis Höhr knapp tausend Kilometer nach Süden. Dort stand die Veranstaltung des MCC Möggers in Vorarlberg im Renn-Kalender der ambitionierten Nachwuchs-Piloten.

Nach den letzten Rennen auf sandigem Untergrund in Prisannewitz und Tensfeld, stand bei der einzigen Auslandsstation der ADAC MX Masters 2010 nun eine Hartboden-Rennstrecke auf dem Programm. Im ADAC MX Youngster Cup ging es für Davide von Zitzewitz bereits zum sechsten mal um Wertungspunkte, während Louis Höhr das vierte mal im ADAC MX Junior Cup die Klingen kreuzte.

Nachdem im ersten freien Training der Fokus auf dem Streckenstudium stand, wurde es in der Qualifikation dann erstmals ernst. Davide von Zitzewitz hatte sich im freien Training sehr gut auf die Streckenbedingungen eingestellt und untermauerte seine Ansprüche auf die Top-10 in der Qualifikation deutlich.

Am Ende wurde der 18-Jährige mit seiner BvZ-KTM auf einem guten siebten Rang notiert und verschaffte sich so eine gute Ausgangspostition am Startgatter. „Mit dem siebten Rang bin ich durchaus zufrieden. Jetzt kommt es auf die Starts an und dann mal schauen was kommt.“

Und die Starts gelangen Davide von Zitzewitz am Renn-Sonntag zweimal fast perfekt. Im ersten Lauf startete von Zitzewitz gleich in den Top-10 und platzierte sich nach Runde eins auf einem tollen achten Rang. Im Laufe der Renndistanz verbesserte er sich gar auf Platz sieben, musste im letzten Renndrittel aber etwas zurückstecken und beendete das Remmem letztendlich als Zwölfter. „Ich bin schon ein wenig enttäuscht.

Da wäre mehr drin gewesen, aber ich habe mich so unter Druck gesetzt, dass ich verkrampfte und harte Unterarme bekam. So konnte ich das Tempo nicht mehr halten und bin noch aus den Top-10 herausgefallen.“

Der zweite Start wurde noch besser und von Zitzewitz jagte sensationell als Zweiter um den Kurs. Die starke internationale Konkurrenz machte enorm Druck, doch der Karlshofer behauptete sich souverän im Spitzenfeld. Nach einem engen Rennen mit vielen Zweikämpfen fuhr von Zitzewitz mit dem fünften Rang sein bisher bestes Saison-Resultat ein.

ADAC MX Masters 2010 in Möggers.  Foto: Steve Bauerschmidt„Endlich hat es mal geklappt. Trotz des tollen Starts habe ich mir keinen Druck gemacht und bin vollkommen entspannt über die gesamte Renndistanz gefahren. So stelle ich mir das vor, ein tolles Gefühl.“

In der Tageswertung platzierte sich Davide von Zitzewitz auf Rang neun ebenfalls in den Top-10. Diese sind nach dem starken Ergebnis von Möggers auch in der Gesamtwertung wieder in Reichweite gekommen. Aktuell ist Davide von Zitzewitz dort nach sechs Veranstaltungen auf Rang elf notiert.

In der Woche vor dem Rennen zum ADAC MX Junior Cup stand für Louis Höhr die siebte Runde zur Deutschen Jugend Motocross Meisterschaft der Klasse 85ccm im Rennkalender. Austragungsort war dabei die Sandstrecke von Ueckermünde in Meck-lenburg, direkt am Stettiner Haff gelegen.

Regen über den gesamten Renntag sorgte für schwierigste Bedingungen und doch konnte sich Louis Höhr am Ende freuen. Mit den Rängen vier und drei holte sich der Stockelsdorfer den dritten Rang in der Tages-wertung und konnte diesen auch im Zwischenklassement zur Deutschen Jugend Moto-cross Meisterschaft der Klasse 85ccm erobern.

Damit geht er mit einem Vorsprung von zwei Zählern ins Meisterschafts-Finale welches im September im thüringischen Apolda ausgetragen wird. Im ADAC MX Junior Cup lief es dann in Österreich nicht nach Wunsch. Bereits in der Qualifikation lief es mit Rang zwölf nicht optimal und so stand eine nur mäßige Ausgangsposition am Startgatter zu Buche.

Im ersten Lauf kam der 14-Jährige dann gleich in der Startrunde zu Fall und musste dem Feld an letzter Stelle hinterherjagen. Mit viel Engagement kämpfte er sich bei schwierigen Bedingungen im Regen Rang um Rang nach vorne und holte im Ziel auf Rang siebzehn vier weitere Zähler.

Im zweiten Lauf lief es dann etwas besser und Höhr platzierte sich auf einem guten zehnten Rang. Damit war er in der Tageswertung als Elfer notiert und konnte seinen zehnten Rang im Zwischenklassement des ADAC MX Junior Cup auch nach der vierten Veranstaltung behaupten.

Am kommenden Wochenende trennen sich die Wege der beiden Teamkollegen. Davide von Zitzewitz tritt zur dritten Runde der Deutschen MX Meisterschaft der Klasse 125ccm im schwäbischen Gerstetten an, während Louis Höhr bei der FIM Junioren Weltmeisterschaft im französischen Dardon Gueugnon am Startgatter steht.

veröffentlicht am 18.08.2010

Motocross

Das BvZ Racing Team bei den ADAC Masters in Prisannewitz

Vom 10. bis 11. Juli fand der vierte Tourstopp der ADAC MX Masters statt. Auch Davide von Zitzewitz und Louis Höhr vom BvZ Racing Team zog es nach Prisannewitz.

ADAC MX Masters Möggers 2010 Ken Roczen.  Foto: Steve Bauerschmidt
Motocross

Roczen, Olsen & Jacobi dominieren ADAC MX Masters in Möggers

Ken Roczen, Stefan Kjer Olsen und Henry Jacobi dominieren in der sechsten Runde der ADAC MX Masters in Möggers in Vorarlberg. Was bedeutet das für die Gesamttour?

Motocross

MX Videos

Aktuelle Motocross-Videos und Trailer von den besten Events und Contest findest du in unserem kostenlosen MX-Video-Channel.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz