10 Fragen an BMX Flatland Fahrerin Julia Preuss:

Die Berlinerin Julia Preuss ist 20 Jahre alt und hat sich gerade mit ihrem Sieg bei den BMX-Masters in Köln zur weltbesten Flatland BMX Fahrerin gekürt. Mit FUNSPORTING spricht sie über Flatland, Mädelsszene und kleine Missgeschicke.

Portrait Julia Preuss.  Foto: Fabia LeuthäußerWas machst Du, wenn Du nicht gerade BMX fährst?

Julia: Dann mach ich was Nettes mit den Freunden, spiel' Bass, geh' schwimmen, entspanne oder geh' arbeiten.

Erzähl uns von Deinen Anfängen im BMX? Wie bist Du dazu gekommen?

Julia: Es fing an mit Langeweile - dann das erste Rad - Rad dann verkauft und Mellowpark Workshop in den Sommerferien. Da mir aber Park fahren überhaupt keinen Spaß machte, hat mir Hans Flatland Tricks gezeigt.

Also bin ich jeden Mittwoch in den Mellowpark und hab dort geübt, da es die Räder zum ausleihen gab. Und als meine Ferien vorbei waren, kaufte ich mir ein Flatrad. Nach sechs Jahren fahre ich, wie ihr sehen könnt, immer noch.

Hast Du Vorbilder? Was macht für dich einen „herausragenden“ BMXer aus?

Julia: Ein supertoller BMXer hat für mich trickreiche und stylische Combos am Start. Vorbilder hab ich nicht direkt, finde aber die Leute super, die sich für Flatland einsetzen, wie das z.B. bei den BMX Masters der Fall war.

Julia Preuss Trick.  Foto: Fabia LeuthäußerWas sind deine Ziele für diese Saison oder Ziele überhaupt?

Julia: Geplant sind noch zwei weitere Contests in diesem Jahr. Sonst werde ich meine Tricks und Combos weiter ausarbeiten, viele, viele neue Tricks lernen und immer mit großem Suchtfaktor radfahren.

Wie sieht die BMX-Szene in zehn Jahren aus? Und wo siehst Du dich persönlich?

Julia: Vielleicht fahren die Parkfahrer bald mehr Flatland und andersrum. Die Mädelsszene wird aber, so denke und hoffe ich, viel größer sein und darauf freu ich mich ungemein, mal weitere Flatlanderinnen zu sehen, die coole Combos auf die Beine stellen. Wo ich dann da bin? Ich denke ich werd auch noch auf dem Flatrad rumgurken. Ach schauen wir einfach, was auf uns zu kommt!

Julia Preuss Trick.  Foto: Fabia LeuthäußerRituale: Wie bereitest Du Dich auf einen Wettkampf vor? Gibt es Glücksbringer? Quellen der Inspiration, Unterstützung?

Julia: Zu kleinen Contests fahr ich spontan hin, und bereite mich innerhalb einer Woche oder auch nur einem Tag drauf vor. Für Größere denk ich schon nen Monat vorher nach, was ich da genau zeigen mag. Einen Glücksbringer hatte ich letztens wirklich in der Tasche: Einen Joker mit Glöckchen dran. Motivation gibts durch neue Musik oder Videos und ich hab es saugern, wenn vertraute Personen um mich sind während meiner Runs!

Was war - gefühlt - dein größter Erfolg und welches deine größte Niederlage?

Julia: Eine Hammererfahrung ist es, einen neuen Trick oder eine neue Combo zu stehen und dieses Gefühl in dir kann man gaaaar nicht beschreiben. Man fühlt sich, als könnte man Bäume ausreißen und die Welt auf den Kopf stellen. Niederlagen sind hingegen doch immer Verletzungen, ganz dumme Missgeschicke, die einen länger lahmlegen können. Aber da das Positive überwiegt, ist das alles halb so wild!

Julia Preuss Trick.  Foto: Fabia LeuthäußerWas war das Peinlichste, was Du je erlebt hast?

Julia: HAHAHAHA, da gabs mal eine Aktion im Hauptbahnhof, wo ich beim Whiplash vom Peg abgerutscht bin und meine ganze Hose am Hintern aufriss und so musste ich dann durch Berlin gehen, via Zug bis nach Hause.

Was ist „wahrer Luxus“ für dich?

Julia: Super Freunde und ne gut funktionierende Familie! Froh bin ich, jeden Tag radfahren zu können, aber wenns um nen materiellen Luxus gehen würde, dann das schäbige Flatland Rad ;-) und mein Neuser Bass!

Mit welcher Person würdest Du gern mal für einen Tag tauschen?

Julia: Um mal so ein Glam Rock Lifestyle zu erleben, würde mich mal interessieren, was bei Justin Tranter einen Tag lang so abgeht, hahaha!

veröffentlicht am 17.08.2010

Church Fighters 2010.  Foto: Martin Radiměřský
BMX

Göttliche Flatland Tricks bei den Church Fighters 2010 in Tschechien

Ende Juli haben in Litomericie in Tschechien die Flatland Church Fighters 2010 stattgefunden. Warum in dieser Kirche selbst Jesus BMX fahren würde und wer mit den besten Tricks gesegnet wurde, berichtet Rayk Hahne.

BMX Masters 2010 in Köln Flatland.  Foto: Martin Schulz von global-flat.com
BMX

BMX Masters 2010: Das waren die Flatland Highlights

Bei den BMX Masters 2010 in Köln gab es etliche Highlights. Einige davon gab es im Flatland zu bestaunen. Unser Redakteur Rayk Hahne ist selbst mitgefahren.

Bike

BMX Videos

Auf dieser Seite präsentieren wir Euch BMX-Clips von vergangenen Veranstaltungen, Previews und Trailer und jede Menge Videos mehr - das alles natürlich kostenlos.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

BMX Specials

BMX News
Neuigkeiten erfährst Du hier zuerst!

BMX Camps
BMX Camp buchen!

BMX Videos
Jetzt kostenlose BMX Filme ansehen!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz