10 Fragen an Mountainbiker Markus Pekoll:

Nach seinen jüngsten Erfolgen im Downhill-Weltcup spricht Mountainbiker Markus Pekoll aus Schladming mit FUNSPORTING über das professionelle Downhillfahren und über seine Ziele.

Portrait Markus Pekoll.  Foto: Stefan VoitlAngenommen, Mountainbikes wären nie erfunden worden, wie würde Dein Leben heute aussehen? 

Markus: Ich würde wahrscheinlich irgendwo arbeiten, studieren oder einen anderen Sport machen, aber im Prinzip denke ich nicht über so etwas nach.

Was liebst Du am meisten am Mountainbiken und was ist das Unangenehmste?

Markus: Ganz einfach das Biken!!! Unangenehm ist höchstens das Tasche- und Materialpacken.

Wie sieht ein Wochenende ohne Bike aus?

Markus: Mit Freunden übe ich irgendeine andere Sportart aus.

Was sind deine Ziele für diese Saison?  

Markus: Die Saison neigt sich ja schon dem Ende zu, aber nach Platz 10 beim Weltcup in Val Di Sole gilt es, das zu bestätigen!

Markus Pekoll Fotoshooting Frankreich.  Foto: Stefan VoitlWo siehst Du den MTB-Sport in 10 Jahren? Und wo siehst Du dich persönlich?

Markus: Hoffentlich olympisch und live im TV, jetzt kann man die Rennen ja schon auf Freecaster.tv live verfolgen. Mich? Puuh, die Frage beantworte ich in 10 Jahren!

Hast du Rituale vor einem Wettkampf? Wer unterstützt dich?

Markus: Vor einem Rennen hilft mir der Trainer, ob vor Ort oder telefonisch. Aber unmittelbar vor dem Start ist man ganz alleine, da gibt es nur dich und das Bike. Rituale habe ich keine, nur die übliche Startvorbereitung.

Was war dein größter Erfolg? Welches deine größte Niederlage?

Markus: Der Platz 10 beim Downhillweltcup Val di Sole 2010! Außerdem bin ich zweifacher Österreichischer Meister im Downhill geworden! Ich hatte bis jetzt selten schlechte Rennen, aber wenn ich beim Heimrennen in Schladming nicht gut gefahren bin, war ich schon sehr entäuscht!

Hast du eine Urlaubsempfehlung für uns?

Markus: Nehmt euch eine einsame Hütte, wo ihr ganz alleine seit!

Markus Pekoll Fotoshooting Frankreich.  Foto: Stefan VoitlDrei Dinge ohne die Du nicht auskommst, die du immer bei Dir hast? 

Markus: Gesundheit, Liebe, Sport!

Deine Sponsoren:

Markus: Planai Bahnen, Solid Bikes, TSG Protektoren, Bolle Googles und Schwalbe Reifen. 

Das war´s auch schon. Vielen Dank! 

veröffentlicht am 04.08.2010

iXS German Downhill Cup 2010 in Bad Wildbad.  Foto: Thomas Dietze
MTB

iXS German Downhill Cup 2010: Schlammbad in Bad Wildbad

Der dritte Lauf des iXS German Downhill Cups führte die Mountainbike-Elite nach Bad Wildbad. Heftiger Regen hatte die Strecke im Vorfeld in ein Schlammfeld verwandelt.

iXS Logo.  Grafik: iXS Cup
MTB

Downhillnachwuchs in Thüringen: iXS Rookies Cup in Steinach

Unter guten Bedingungen gingen am Wochenende die Nachwuchsfahrer der Dowhnhillszene in Steinach im vorletzten Rennen des iXS Rookies Cup an den Start. Wer konnte sich die beste Ausgangsposition für das Finale sichern?

Bike

Mountainbike Videos

Wenn sich andere abstrampeln, kannst Du bequem zuschauen - in unserem MTB-Video-Channel bekommst Du Berichte von vergangenen Events und Previews sowie Trailer.

Schon gesehen? :
Aus unserem Shop: und vieles mehr...

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

MTB Specials

MTB Rider im Interview
Porträts und Interviews mit Mountainbikern

iXS German Downhill Cup News

Mountainbike Videos

MTB RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz