Powermeter:
Der Leistungskontrolleur fürs Fahrrad

Wer häufiger mit dem Fahrrad unterwegs ist, der möchte selbstverständlich auch über seine erbrachte Leistung Bescheid wissen und hierbei spielt es keine Rolle, ob man es auf professioneller Ebene betreibt oder nur hobbymäßig unterwegs ist.

Die Funktionen und Montage des Powermeters
 Foto: powermeter24Mittels eines Powermeters ist es ganz einfach möglich, sich während des Trainings oder Wettkampfs die wichtigsten Informationen einzuholen. Diese Informationen können schließlich dafür genutzt werden, um die eigene Leistung zu analysieren und auf Grund dieser Werte dann die Leistung zu optimieren. 

Während es in der Vergangenheit meist nur Powermeter gab, die genau auf die Anforderungen von Leistungssportlern ausgelegt wackeren, gibt es heute auch Modelle, die für den Amateursport genutzt werden können. Die Modelle unterscheiden sich dabei vor allem hinsichtlich der Montage. Dabei werden die Powermeter entweder am Pedal, an der Kurbel oder auch an der Radnabe angebracht, wo die Wattzahlen gemessen werden können.

Anschließend werden diese Werte nun automatisch an den Fahrradcomputer geschickt, der die Daten auswertet und auf dem Bildschirm anzeigt. Grundsätzlich wird auf Grund der Montage direkt an wichtigen Schnittstellen des Fahrrads erreicht, dass die Leistung deutlich genauer gemessen werden kann, als es bei den üblichen Fahrradcomputern möglich ist. 

Der Garmin Vector Powermeter
Auf dem Markt zählt der Garmin Vector Powermeter sicherlich zu den bekanntesten und auch besten Modellen. Garmin arbeitet mit einer Vielzahl an Profisportlern zusammen und versucht so mit innovativer Technik eine höhere Leistung zu ermöglichen. Dabei verwendet der Garmin Vector ein patentiertes System, welches die Leistung an den Pedalen misst und dabei sogar eine Unterscheidung zwischen den beiden Beinen möglich ist. 

Besonders in Kombination mit den von Garmin entwickelten Trainingscomputern lässt sich im Vergleich zur Konkurrenz eine bessere Leistungsoptimierung erreichen. Dabei kann die Montage auch ohne professionelle Hilfe vorgenommen werden und die Teile werden dennoch fest verbaut, um maximalen Schutz zu bieten.

Die Powermeter von Stages Cycling 
Dieser Hersteller setzt ebenfalls auf eine laienfreundliche Montage und die Powermeter sind vor allem so konzipiert, dass sie bei der Leistungsmessung keinen Einfluss auf die Schaltung oder die Kettenblätter haben. Hierfür wird vom Stages Powermeter eine Technologie verwendet, die lediglich am linken Kurbelarm installiert wird. Aus diesem Grund ist es nicht möglich zu erkennen, ob ein Unterschied in der Leistung der Beine entsteht.

veröffentlicht am 15.10.2014

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Bike Specials

BMX Videos
Mountainbike Videos
FMX Videos

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

BMX, MTB und FMX RSS Feed
Immer auf dem Laufenden!

Radsportbekleidung
Laufräder MTB
Mountainbike Laufräder!
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
Laufräder Rennrad
Laufräder fürs Rennrad
BMX Bike Shop
BMX Bikes Online Shop

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz