Die Fussball WM 2014 in Brasilien:

Das fünft größte Land der Erde Brasilien ist der Ausrichter der Fußballweltmeisterschaft 2014. Die Fussball WM 2014 in Brasilien wird in insgesamt zwölf Städten ausgetragen.

In den zwölf Stadien kämpfen 32 Teams aus fünf Kontinenten um die Krone des Weltmeisters. Zu den Favoriten zählen natürlich der Gastgeber Brasilien aber auch der Welt- und Europameister Spanien liegt bei den Buchmachern gut im Rennen. Da bei Weltmeisterschaften auf dem amerikanischen Kontinent noch nie nicht Amerikaner triumphierten, werden auch dem argentinischen Team gute Chancen eingeräumt. Natürlich werden auch die Deutschen, Niederländer und Italiener zu den Favoriten gezählt. Die Webseite wm-2014.net schätzt auch die Chancen des deutschen Teams sehr gut ein.

Das Klima an den Austragungsorten bei der Fussball WM-2014 in Brasilien

Da sich Brasilien auf der Südhalbkugel der Erde befindet, ist während der Weltmeisterschaft 2014 Winter in Brasilien. Über kalte Temperaturen müssen sich Spieler und Zuschauer nur in den südlichen Stadien Gedanken machen. Nur in Porto Alegre ist mit Temperaturen um die 5-10 Grad Celsius bei Nacht zu rechen. In den Spielstätten São Paulo, Rio de Janeiro,Curtiba und Belo Horizonte herrschen während der WM sommerliche Temperaturen von 22° bis 28° Celsius. Die Hauptstadt Brasilia und Cuiabá liegen in der Mitte des Landes, hier erwarten den Besucher frühlingshafte Temperaturen um die 20° Celsius.
In den nördlichen Gebieten herrscht im ganzen Jahr subtropisches Klima. In den Salvador da Bahia, Recife, Natal und Fortaleza ist mit hochsommerlichen Temperaturen und einer Luftfeutigkeit von über 90% zu rechnen. In Manaus der Hautstadt des Amazonasgebietes, wird das Wetter für die Spieler am unangenehmsten. Tagestemperaturen von 30° C bis 38°C sind hier keine Seltenheit, dazu ist die Luft besonders feucht und das Amazonasbecken ist bekannt für seine ergiebigen Niederschläge.
Die deutsche Nationalmannschaft trägt ihre Begegnungen in der Gruppenphase in Recife, Salvador da Bahia und Fortaleza aus. Eines steht also fest den Männern von Bundestrainer Joachim Löw wird es nicht kalt werden.

Spielmodus bei der Fussball WM-2014 in Brasilien

Gespielt wird mit 32 Teams in acht Gruppen. In jeder Gruppe befinden sich vier Mannschaften. Die erst- und zweitplatzierte Mannschaft jeder Gruppe ist für das Achtelfinale qualifiziert. Ab dem Achtelfinale wird das Turnier im KO-Modus ausgetragen, dies bedeutet der Verlierer scheidet aus dem Turnier aus. Das deutsche Team befindet sich in mit Ghana, den USA und Portugal in der Gruppe G. Das Finale der Fussball WM-2014 in Brasilien steigt am 13.07.2014 um 16 Uhr Ortszeit in Rio de Janeiro.

Die Fussball WM-2014 in Brasilien im deutschen Fernsehen

Die öffentlich rechtlichen Sender ARD und ZDF übertragen alle 64 Partien Live. Die meisten Austragungsorte liegen 5 Stunden hinter der deutschen Zeit. Nachtspiele der deutschen Elf wird es jedoch nicht geben. Die Vorrundendbegegnungen werden um 18:00 Uhr oder 22:00 Uhr deutscher Zeit angepfiffen. Das Finale findet um 21:00 Uhr MESZ statt.

Die Chancen der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien

Die deutsche Mannschaft reist als einer der Favoriten nach Brasilien und das nicht ohne Grund. Viele Spieler kommen von den Champions-League Finalisten Bayern München und Borussia Dortmund. Dazu ist das Team mit Legionären aus den besten Ligen Europas gespickt. Herausragende Akteure sind der Kapitän Philip Lahm, Bastian Schweinsteiger sowie der Torhüter Manuel Neuer. Mit den Spielmachern Mesut Özil und Mario Götze besitzt das deutsche Team dazu herausragende offensive Akteure. Im Sturm sind die routinierten italienischen Legionäre Mario Gomez sowie Miroslav Klose gestetzt.

Das Trikot der deutschen Nationalmannschaft.

WM Trikot 2014.  Foto: Adidas, DFBDer Ausrüster Adidas hat auch für die WM in Brasilien das topmodische Trikot der deutschen Mannschaft gefertigt. Das DFB-Heimtrikot ist im klassischen schwarz/weiß gehalten. Als Akzent dient ein in verschiedenen Rottönen gehaltener Balken über der Brust.
Das Auswärtstrikot wirkt etwas aggressiver und ist komplett in rot/schwarz gefärbt. Beide Trikots sind aus dem Synthetikmaterial Adidas Coolmax hergestellt und sorgen für die optimale Belüftung unserer Jungs in Brasilien.

veröffentlicht am 24.02.2014

Funsport auf Pinterest

Die krassesten MTB Crashes

Trend Tools

NewsReader
Jetzt downloaden!

Newsletter
Bestellen/Abbestellen...

Gewinnspiele
Hier gibt´s was zu gewinnen!

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz