Winterurlaub im Allgäu:

Wir stellen Ihnen günstige Unterkünfte und Ferienwohnungen für einen gelungenen und günstigen Winterurlaub im Allgäu vor.

veröffentlicht am 15.08.2013

Bereits am Wochenende beginnt die Winterurlaub-Saison in den Allgäuer Skigebieten. Schon vier Wochen früher als geplant, beginnt an diesem Wochenende die Skisaison in den Allgäuer Superschnee-Gebieten. Ergiebige Schneefälle in den vergangenen Tagen haben für beste Pistenbedingungen für einen gelungenen SKiurlaub gesorgt – jetzt steht dem Winterurlaub nichts mehr im Weg. „Superschnee Allgäu-Tirol-Kleinwalsertal“, das ist der neue grenzüberschreitende Liftpass, der den Wintersportlern Deutschlands größtes Skigebiet eröffnet – mit mehr als 200 Liftanlagen und 500 Pistenkilometern in acht bekannten Skigebieten.

Mit der Fellhornbahn in Oberstdorf, den Skigebieten Grasgehren, Grünten und Oberjoch sowie der Skiregion Tannheimer Tal/Reutte nehmen bereits am Wochenende 65 Allgäuer Liftanlagen den Betrieb auf. Ebenfalls öffnen die Gebiete Tegelberg, Nesselwang, Jungholz, Ofterschwang und die Skiarena Steibis die Pforten – das heißt Skispaß auf 150 Pistenkilometern. Momentan liegen in den Allgäuer Skigebieten zwischen 20 und 200 Zentimeter Schnee.

„Nach dem letzten schneearmen Winter freuen sich die Superschnee-Regionen und die Wintersportorte im Allgäu jetzt ganz besonders über den frühen Saisonstart“, schwärmt Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu Marketing GmbH. „Durch das attraktive Angebot des neuen Superschnee-Passes bieten wir maximale Abwechslung für die Ski- und Snowboard-Fans.

Jedes der acht Skigebiete überzeugt mit seiner eigenen Note“, fügt Joachim hinzu. So genießen die Gäste Weltcup-Abfahrten genauso wie unberührte Tiefschneehänge, Funpark und Idylle, gesellige Gastlichkeit und Familienvergnügen der herzlichen Art.

Content End
 
 
 
Newsletter Eintragen - Werben - Impressum - Kontakt - Partner - Sitemap - Datenschutz